wie viele Styles ?


Dennis Coffee
Dennis Coffee
the essence of music is..
Mitglied seit
16 Feb 2004
Beiträge
690
Reaktionen
13
Ort
Hamburg
Na, was denkt ihr ? Auf wie viele verschiedene Musikrichtungen kann sich ein DJ so spezialisieren ? Ich meine jetzt nicht.. Deep House, Vocal House, Disco H.. Nein, schon unterschiedliche Genres.

Mich als Beispiel.. In meinem Plattenkasten findest Du (fast) alle Arten von House Sounds. Von der Mixtechnik her, reizt mich momentan Hip Hop sehr. Nur gefällt mir da die meißte Musik nicht. Richtigen feiern kann ich im Moment bei Drum & Bass.

Ich überlege gerade mir ein DB Set anzulegen. Dann wäre die Kohle für die ganzen House Platten ja fürn Ar.. (Wenn man in einem anderen Genre Fuß fasst.)

Also nochmal die Frage : Wie viele Styles pro DJ ?

good night !
 
Kosty
Kosty
vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.239
Reaktionen
178
Ort
Vienna [Austria]
hehe. genau das gleiche bei mir.

hab paar rnb / hiphop / party breaks für partys gekauft, dann großteils house und einige DnB platten, die ich auch gerne erweitern möchte.

ich denk mal dass ich bei house bleibe (hauptsächlich) und nur wenige dnb platten kaufe
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Alles eine Budgetfrage. Je mehr Geld, desto mehr Platten, desto größer die mögliche stilübergreifende Bandbreite, ohne einen einzelnen durch fehlende Tiefe und innere Variation zu entwürdigen.

Ich glaube auch nicht, dass man übergangslos von einem ins andere wechselt, sondern es ist wohl eher ein langsamer, schleichender Prozess, in dem man erst durch die Randgebieten wuselt, um sich dann wieder für eine Zeit da oder dort niederzulassen. Wie war das noch bei Africa Bambaata Anfang der 80er? - "Looking for the perfect beat". Man hat, glaube ich, immer eine Art Grundempfinden für das, was einem musikalisch gefällt und was nicht, was ja durchaus stilübergreifend sein kann, oder sogar muss. Rausgeworfenes Geld ist keine Platte, denn ohne jede einzelne deiner bisherigen Platten wärst du gar nicht da, wo du jetzt bist und um so viele musikalische Erfahrungen ärmer. Ich hab' hier ca. 700 Platten, von denen ich einige nicht mehr oft höre, weil sie aus anderen Bereichen kommen, als den, den ich jetzt seit 2 oder 3 Jahren für mich etabliere. Trotzdem bzw. gerade deswegen würde ich aber heute wahrscheinlich andere Platten kaufen als ich es derzeit tue, weil ich einen anderen Weg gegangen wäre.
 
B
Burnsi
New member
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ort
Hannover
Ich finde das man viele verschiedene Styls ineinander bringen sollte. So wird es nie langweilig und es für jeden etwas dabei. Ich lege z.B mit einem Freund unter dem Namen Chocolate Mob auf und dort versuchen wir immer alle möglichen Styls unterzubringen. Angefangen über minimal, House, Tech-Filter-Dicso House, Breakbeats aber auch nicht zu krasser Drum 'n Bass ist dabei. Also, wilde stilmischung rules!!! ;-)
 
T
Tika
Housemann
Mitglied seit
5 Apr 2004
Beiträge
82
Reaktionen
0
Ort
Bremen
Ein festgelegter Style wäre mir auch zu langweilig. Bei mir kommt es an, an welchen Wochentag ich bei uns im club auflege und etwas an meine Stimung...wenn ich zu Hause was mache :)
Bei mir geht es von schönen "warmen" House bis hin zu Technoiden Klängen. Im Moment favorisiere ich aber eher härtere House klänge die mitreißen :) Es kommt auch bei uns im Laden wenn eigentlich eher Techno laufen soll gut aun ;)
 
M
mindtrap
New member
Mitglied seit
2 Jul 2004
Beiträge
1
Reaktionen
0
Ort
Magdeburg
Ich stimme da mal den oberen Meinungen zu. :) Ich selber spiele von schnöden Disco-House Sound bis hin zu Pokerflat so ziemlich alles was sich unter 140 bpm abwickeln lässt. ;)

Obwohl ich in den letzten Monaten auch gerne mal ein zwei Stunden in die Minimal Richtung abdrifte.

Im großen und ganzen ist eigentlich auch nur 'ne Geld frage. Wenn ich mich parallel mit House und Minimal eindeckt habe geht halt je nach Monat und Veröffentlichungen das Doppelte an Geld für Platten drauf...
 
dynamike
dynamike
TSPro on MBPro
Mitglied seit
27 Jan 2004
Beiträge
2.145
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
same wie mindtrap: bin auch grad auf der minimal schiene pokerflat und playhouse....aber sonst alles querbeet africanism disoc house, progressive und elektro-teile...und schönes deepes zeug á la flat & round...;)
 
G
Gast1436
Guest
Also ich lege nur Blackbeat auf, aber wenn ich genug Kohle hätte, würde ich auf alle Fälle auch so Latinhouse und solche Sachen auflegen... aber jetzt ist es schon zu spät, jetzt habe ich mich schon entschieden ;-(
 
Dennis Coffee
Dennis Coffee
the essence of music is..
Mitglied seit
16 Feb 2004
Beiträge
690
Reaktionen
13
Ort
Hamburg
Original geschrieben von stocky
Alles eine Budgetfrage. Je mehr Geld, desto mehr Platten...

Rausgeworfenes Geld ist keine Platte, denn ohne jede einzelne deiner bisherigen Platten wärst du gar nicht da, wo du jetzt bist und um so viele musikalische Erfahrungen ärmer...

.. Hatte schon oft den Gedanken, wenn Du jetzt Kohle hättest wie Heu, dann könntest Du dies noch kaufen und das mal ausprobieren...

Wirklich schön gesagt. Und das trifft den Nagel auf den Kopf. Denn was hab ich vor ca 13 Jahren gehört als ich 12 war ? Fun Factory, Ace of Base, Mr. President... Meine erste Lieblingsgruppe war damals Roxette. Ich war sogar auf einem Konzert. Immerhin konnten Sie damals mein Interesse für Musik überhaupt wecken. Diese Musik hat also auch ihren Teil dazu beigetragen.

Aber es ist schon irgendwie aufregend, wenn Du merkst, es tut sich etwas bei Dir. Du bist neugierig und auf einmal stehst Du bei einer Sache wieder ganz am Anfang. Du kennst Dich nicht aus auf dem Gebiet. Es ist toll !! :)
 
dynamike
dynamike
TSPro on MBPro
Mitglied seit
27 Jan 2004
Beiträge
2.145
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
naj, aba wenn man "geld wie heu" hätte, und man alles mögliche kaufen könnte, würde man das nicht mehr zu schätzen wissen, und man würde sich in seiner eigenen plattensammlung nicht mehr auskennen.

geht doch mal in nen vinylshop. ich bin mir sicher ihr habt keine probleme 200 platten zu finden die euch gefallen ;) wenn man die alle kaufen würde bräuchte man einige zeit bis man sie alle kennt und zuordnen kann, und inzwischen is man schon wieda längst in einem anderen shop gewesen. also es hat schon seine guten seiten wenig geld zu haben (haha sehr witzig, ich weiß) ;)
 
Badtrans
Badtrans
N00b
Mitglied seit
13 Jan 2002
Beiträge
2.330
Reaktionen
28
Ort
Haiger
bei mir wüäre das in etwa so:

psychedelic beats
über ambient/ambienttech/techhouse
über frickel electro
über electrohouse
über house
bis hin zu detroit (nicht schranz, sondern oldschool detroit, 909-tech, also was völlig anderes als sich die meisten unwissenden darunter vorstellen)
und techno

geht also von psychedelisch bis krank, denke, dass das schon ein relativ weites feld ist.
 
djsunset
djsunset
Well-known member
Mitglied seit
20 Jan 2004
Beiträge
212
Reaktionen
8
Ort
mv
hardstyle und n bisschen hardtrance
 
W
whynot
Active member
Mitglied seit
18 Feb 2003
Beiträge
36
Reaktionen
0
Also ich kaufe mir Platten aus 4 verschiedenen Genres:

1. Hardstyle / Hardcore
2. Elektro / Tech House
3. Trance
4. Kommerz


Naja aber dem entsprechend sind es auch nur ca. 10-20 Platten im Monat für jedes Genre...



Gruss
whynot
 
TobyTow
TobyTow
My Life Is Progressive
Mitglied seit
21 Okt 2003
Beiträge
152
Reaktionen
0
Ort
Hamburg
Kaufen und Auflegen tue ich Platten aus folgenden Kategorien:

Trance (Holland, Belgien, UK... AVB, Tiesto, u.a.)
UK Trance (Like Global Underground)
PSY Trance
House (Disco & Vocal)

halt jeh nach Veranstaltung...
 
G
Gast1490
Guest
Ich überlege auch schon ernsthaft Teile meiner Housesammlung zu verscherbeln, die mir nichts mehr bedeuten, also solche "Fehlkäufe" meine ich halt, trotzdem hänge ich noch an vielen Housetracks sehr, Make Your Move oder Out Of Time sowie Don't Be Afraid könnte ich nie verkaufen, haben alle einen viel zu hohen ideellen Wert für mich.
Ich drifte auch immer zwischen House über Prog. Trance/House bis hin zu Tribal Techno und Dutch-Trance, je nach Laune halt, aber werde mich in nächster Zeit mehr auf Prog Trance und Dutch Trance konzentrieren, hab manchmal Phasne wo ich von Disco/French House nen ****reiz bekomme, manchmal aber feier ich richtig gerne dazu ab, glaube werde mir nur noch Essentials zulegen ;) ...

Meine Sets werden in Zukunft nach dme Umstieg, der jetzt wohl schon einJahr andauert so aussehen in einem 2-3 Stunden Set :

Prog Trance
Prog. House / Tribal Techno
UK/Dutch-Trance

Brauch immer so meine Aufbauzeit :) ...

BTW : Kauf ich auch Bootlegs aus dem Black Bereich, einfach nur weil ich mal die kommerzielle Schiene fahren muss in Sachen VoFis, Party & Co, hab da nur selten ein Problem mit, solange ich dabei verdiene und kein KKS, Agro und Co dran muss.
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
0
Aufrufe
621
Bedroomrecords09
B
RIOTRIOTRECORDS
Antworten
0
Aufrufe
491
RIOTRIOTRECORDS
RIOTRIOTRECORDS
G
Antworten
17
Aufrufe
2K
eno
K
Antworten
3
Aufrufe
812
Jan.S
Jan.S
 

Neue Themen


Oben