Wie werte ich Ergebnisse eines Lautsprechertests richtig aus?

smallville

smallville

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2004
Beiträge
322
Reaktionen
23
Ort
mainz
Hallo, habe mir grad in einer Zeitschrift den Testbericht eines Monitors angeschaut. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich mit den dargestellten Tabellen nicht wirklich viel anfangen konnte. Denke das geht vielen so, die nicht gerade Physik oder eine Ingeneurswissenschaft studieren oder in einem entsprechenden Beruf ausgebildet wurden. Wenn sich also jmd. erbahmen möchte Hinweise zu geben worauf es bei der Auswertung bez. der Darstellung von...

- Frequenzkurve
- Maximalpegelkurve
- Spektrogramm mit Ausschwingverhalten des Lautsprechers
- Darstellung des Abstrahlverhaltens (horizontal sowie vertikal)

ankommt und wie man dann einen ausgewogenen Monitor erkennen kann, dann wäre es eine große Bereicherung für das Forum.

Ich hab da nur Halbwissen parat, weshalb ich selbst leider nichts dazu beitragen kann. Sind alles nur Vermutungen die ich habe.
 
Stich

Stich

27 und kein bißchen leise
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
856
Reaktionen
56
Ort
Steiermark, Österreich
Eine Faustregel für die Frequenzkurve weiß ich: Wenn es aussieht wie ein Gebirgskamm, dann würde ich die nicht als Monitor nehmen. Vor allem bei Monitoren wird ein linearer Frequenzgang gewünscht, das heißt am besten ein waagrechter Strich. Das bedeutet dann nämlich, daß der Monitor alle reingeschickten Frequenzen genau gleich gut abgibt.

Dazu noch ein Beispiel: Das ist die gemessene Frequenzkurve von menschlicher Stimme:

Dabei trägt man die Lautstärke in dB über den logarithmierten Frequenzen auf. Links die Bässe, beginnend bei 20 Hz, rechts die Höhen, bis zur Hörschwelle von 20.000 Hz. Wie man erkennt reden wir nicht im Tiefbassbereich, sondern eher zwischen 200 und 2000 Hz. Und dann gehts wieder bergab in der Kurve, also geben wir auch wenig Höhen von uns.

Wenn die Kurve von deinem Monitor so aussieht, dann erkennst du deine Lieder nicht wieder. Eine Box hat dann in etwa so eine Kurve:

Und ganz ideal wärs, wenn die Kurve genau waagrecht durch das ganze Diagramm läuft.

Den Rest darf dir wer anderer erklären.
 
smallville

smallville

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2004
Beiträge
322
Reaktionen
23
Ort
mainz
Joa also ein großes Dankeschön erstmal das war völlig ausreichend bezüglich der Frequenzkurve. Auch sehr schön dargestellt das ganze.

THX
 
Stich

Stich

27 und kein bißchen leise
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
856
Reaktionen
56
Ort
Steiermark, Österreich
Könnte sich zum Rest der Werte auch wer äussern? Würde mich interessieren!
 
Themen-Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Hardware 4
FrenchHouse Hardware 9
G Hardware 6
 
Oben