Wie....

DaZe

Power-Poster
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
3.425
Ort
Linz
Wie stellt ihr euch die Zukunft des Dj-ings vor ?!?
Ich meine wie sieht es eurer Meinung nach in 10, 20 oder 50
Jahren aus `?!?
Wie wird die Musik sein und wie wird das Equiment sein ?!?
Lasst euerer Phantasie freien Lauf !!!!!!
DaZe

Ps.: Das dass hier aber kein Blödsinn wird sondern ein ernst gemeintes Posting !!!!!!
 
G

Gast30

Guest
...wäre es, wenn Du in die Betreff-Zeile des Threads das Thema worum es geht schreiben würdest?
Dann weiss man auch gleich ob einen das interessiert oder nicht!
Hmmm...ich denke, dass es auf jeden Fall etwas sein wird, das man mit einer gewissen Show verbinden kann! Ich bin mir immer sicherer das die meisten Leute einen Animateur wollen und nicht unbedingt einen guten DJ...kann mir schon vorstellen, dass es demnächst darum gehen wird, wer die besten vorgemixten mp3´s auflegen kann und ( ganz wichtig ) dabei einen Handstand auf die Reihe bekommt!
Allerdings denke ich nach wie vor, dass das Vinyl nicht so schnell wegfallen wird...was nicht heisst, dass das irgendwann passieren wird! Dem Volk isses eh egal!

Greetz
K-Kenny
 

Bruce

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.606
Ort
vom Dorf
Auf jeden Fall würd ick mal denken, wird alles aus dem PC kommen. Allerdings denk (hoff) ich auch, dass sich Vinyl noch lange hält. Außerdem hab ick immer noch so die Vorstellung bzw. Idee - und das wär kein Problem, wenn alles aus dem PC kommt - dass man im Club ein richtiges Sourround-System hat. Ick meine so, dass man wenn man z.B. 4 Boxen hat, die wirklich alle einzeln angesteuert werden. Das heißt, dass die dazu notwendigen "Steuerbefehle" schon bei dem Musikstück enthalten sind und es so möglich ist, dass schon so produziert wird. Bsp.: Bassdrum "wandert" durch die ganzen Boxen (nacheinander) "um" die Tanzfläche herum.
 
G

Gast30

Guest
Ich halte es für am wahrscheinlichsten, dass die Elektronische Tanzmusik, wie sie in der Öffentlichkeit auch als Techno bekannt ist schlichtweg ausstirbt und gewisse Elemente in die folgenden Musikgenerationen mit einfliesst. Der eigentliche Sound wird dann nur noch im Untergrund an kleinen und speziellen Parties gespielt. So war das bisher immer. Es gab Rock 'n Roll, es gab die Neue Deutsche Welle, es gab Disco.. aber das alles ist praktisch von der Oberfläche verschwunden und verschiedene Elemente dieser Musikstile wurden in die folgenden Generationen übernommen. Um heutzutage einen Club zu finden, wo wirklich guter Rock 'n Roll läuft, muss man schon recht weit fahren. Aber in solchem Masse, wie es früher gespielt wurde, findet man es genauso wenig wie NDW oder Disco. So wird es auch mit Techno laufen. Auch der traditionelle "Dancefloor" bzw "Four to the Floor" ist bereits gänzlich ausgestorben und die Elemente wurden in den neuen Kommerz à la Britney Spears etc übernommen.

Weil Dancefloor aber absolute Musik für die Disco-Masse ist, welche ohnehin das Alte schnell vergisst und das Neue umso lieber annimmt, starb der Sound auch vollkommen aus. Techno ist wohl genauso wie Roch 'n Roll zu speziell und zu bodenständig in der eingefleischten Szene, um gänzlich auszusterben. Es wird lediglich mitsamt Mayday, Energy, Loveparade und Konsorten von der grossen Bildfläche verschwinden, einige Elemente an die kommende Musikgeneration abgeben und in der Techno-Subkultur weitergeführt und -entwickelt werden.

So sieht die Entwicklung von Techno für das nächste halbe Jahrhundert aus. Für die DJs wird sich wohl nicht viel ändern. Das mit der Show ist mE nebensächlich und spielt nur bei Liveacts dann und wann eine Rolle. Wenn ich z.B. Taucher beim auflegen sah, musste ich mir ständig vor den Kopf schlagen, weil er irgendwelche künstlerische Verränkungen vor dem Standpult machte, um dann in einem Stress nach hinten zu rennen und irgendwie noch schnell die nächste Platte reinzuwürgen. Da ist sicher den meisten guter Sound von einem motiviert und fleissig aussehenden DJ lieber :)

Möglich wäre eventuell, dass der Sound dermassen gut im Computerbereich für jedermann produzierbar und steuerbar wird, dass man z.b. Computervernetzungen machen kann, um eigene Tunes direkt von selbst in einen Zwischenspeicher zu laden, worauf man dann mit mehreren anderen Leuten verschiedene Sequenzen einspeisen kann etc. Das wäre die einzige Möglichkeit, in ferner Zukunft mal den Vinyl-DJ abzulösen, da es viel kreativere Möglichkeiten eröffnet. Die CD hingegen ist kein Konkurrent. Du kannst sie nicht fühlen, wie die Platte beim scratchen, du kannst nicht in ihren Rillen "lesen", wie der folgende Teil der Platte noch klingen wird und du bist als CompactDiscJockey nicht teil des Kults, welcher die DJ-Szene ohnehin beherscht.

That's it :)
 
 
Oben