Wieviel verdient ihr pro Gig?

dynamike
dynamike
TSPro on MBPro
Mitglied seit
27 Jan 2004
Beiträge
2.147
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
ja ich hab gesucht! ;)

ich weiss man(n) macht es nicht wegen dem geld, das auflegen.

Aber trotzdem is die kohle ein (besondes für manche studenten) ein netter nebenverdienst....also wieveil verdient ihr so ca pro gig??
 
D.A.G.O.
D.A.G.O.
IDEAL
Mitglied seit
12 Sep 2001
Beiträge
2.010
Reaktionen
30
Ort
Berlin
Hmm.. Über Geld spricht man nicht, denk ich.. Gerade nicht in unserer Branche.

Schätze Dein können und vor allem Deine Popularität ein! Dann kannst Du Dir auch einen Preis ausmalen.

Gehe aber NIE mit dem Gedanke ran, das Du deine Unkosten für Platten, Equipment etc. damit decken mußt. Das interessiert einen Clubbetreiber so ziemlich garnicht.
Wenn DU niemand bist, kannst Du auch nicht viel Geld verlangen.
Hast Du einen Namen und bietest etwas besonderes, sieht das schon anders aus.

Wir haben alle mal angefangen. Und die ersten 50 Bookings waren selten über 150DM bzw. 100€ oder so. Meißtens hab ich auch umsonst gespielt, nur um die Popularität zu fördern.

Schwieriges und doch so einfaches Thema.
Hart ist das Leben der Ratte.. ;)


so long.. D.A.G.O.
 
tossit
tossit
(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.170
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
Hmmmm, Nebenverdienst.... interessant.... ;)
Naja, bisher ist es relativ selten vorgekommen, dass ich mal was uebrig gehalten hab vom Auflegen. Vielleicht reicht es mal meine Freundin nett zum Essen auszufuehren oder aehnliches, aber bisher hab ich jedes Geld dass ich bekommen habe, locker in Platten investiert.
Die Masse der Gigs macht das Ganze erst relativ interessant.

Staffeln wir das Ganze mal einfach ein wenig, nach rein objektiven Gesichtspunkten:

=> Newbie: gratis bis 35 euro
=> Amateur: 50 - 150 euro
=> semi-professionell: 150 - 300
=> professionell: 300 - ...

Ausnahmen bestaetigen natuerlich die Regel.

D.A.G.O. hat ganz klar Recht, je mehr Leute man ziehen kann, desto mehr kann man verlangen. Manche Gigs werden aber auch guenstiger bestritten, u.a. aus PR-Gruenden.

Cheerio
 
Dj_Fragor
Dj_Fragor
Vinyl?? Bäh Gummi Du Sau!
Mitglied seit
18 Mrz 2004
Beiträge
230
Reaktionen
0
Ort
Aldenhoven (Raum Aachen)
ich mach das vorerst auch nur des bekannt werdens wegen. ich plane momentan wieder eine party bei der ich und andere dj´s auflegen und da kann ich froh sein wenn ich durch eintrittsgelder die unkosten decken kann.
 
S
Schwarzz
Member
Mitglied seit
21 Mrz 2004
Beiträge
15
Reaktionen
0
Ort
Hessen
Am Anfang gehts erstmal darum sich einen namen zu machen... wenn es dann mal soweit ist, das auch einige Leute wegen dir zu nem Gig kommen, dann kann man auch Geld verlangen... aber wie schon jemand schrieb: Wenn du ein Niemand bist, füllst du keinen Laden... und noch weniger deinen Geldbeutel... in der Phase sollte man alles annehmen was geht und "selbst" bezahlbar ist... der Rest kommt mit der Zeit!
 
dynamike
dynamike
TSPro on MBPro
Mitglied seit
27 Jan 2004
Beiträge
2.147
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
mmh..na da bin ich ja gut dran....

ich krieg pro gig 150-200 euro...obwohl ich nur ca 2-3 stunden auflege...naja aba is ja nicht so dass ichs "verlange" sondern ich kriegs einfach...
 
DR. VIBES
DR. VIBES
Ultramagnetic DJ
Mitglied seit
14 Mrz 2004
Beiträge
545
Reaktionen
36
Ort
Berlin / Jena
also 200€ sind für 3 Stunden echt nich' schlecht..
aber was fürne Richtung legst du denn auf?
es ist ja bekannt, dass Techno-DJ's wesentlich besser verdienen als welche die HipHop auflegen..

ích für meinen Teil muss mich immernoch mit 50-100€ am Abend begnügen, obwohl ich schon 6Jahre auflege.
Also HipHop is nix für Leute die Geld verdienen wollen..
außerdem bin immer viel zu nett bei Gehaltsforderungen,
aber das wird sich jetz ändern..aaahhh...

bis bald
 
dynamike
dynamike
TSPro on MBPro
Mitglied seit
27 Jan 2004
Beiträge
2.147
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
ich leg house auf. is aba auch komisch warum hip-hop-djs weniga verdienen, immahin haben die in den meisten fällen die besseren skills (scratchen, cutten usw...)

ich glaub es liegt daran, dass die hip-hop-clubs einfach weniga budget haben, als die techno-schuppen. weil eben merh leute auf techno/house stehen, als auf hip-hop (obwohl ich auch teilweise gern oldskool-hip-hop auflegen möchte, aba ich trainer mal weiter bis ich ordentlich scratchen kann ;)

möcht gar ned wissen was die "großen" acts bei uns so verdienen,...
 
silver
silver
!!! Astronavigatrice !!!
Mitglied seit
11 Jun 2003
Beiträge
137
Reaktionen
0
Ort
k-pax
also man kann schon fett 4-stellig verdienen wenn man
zum beispiel grad ne platte in den DDC hat .. sowas hilft immer
 
FlouXooom
FlouXooom
alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Original geschrieben von dynamike
weil eben merh leute auf techno/house stehen, als auf hip-hop


Also das würd ich ganz anders sehen...der größte Teil fährt total auf BlackMusic ab. Hiphop und RnB sind die absoluten Publikumsmagneten...besonders bei den Jugendlichen und Jungerwachsenen.


Da ich das DJing nur nebenbei mache und es aus Leidenschaft zur Musik tue, verlange ich kein Geld und freue mich, wenn ich auflegen darf. Wenn man mir 100,- Euro anbieten würde, hätte ich natürlich nichts dagegen ;)
Aber in erster Linie ist mir das Geld egal...
 
dynamike
dynamike
TSPro on MBPro
Mitglied seit
27 Jan 2004
Beiträge
2.147
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
is ja bei mir auch so...@ flouX...aba ich bekomm es ja quasi in den a**** geschoben. ;) ok so is es auch nicht. aba ich verlange nichts ich bekomme bezahlt.

zu techno/house vs. hip-hop/black:

stimmt, viele jugendlichen stehen auf black/hip-hop. aber ich glaub das bezieht sich dann eher auf den kommerziellen-bereich. Also auf reinen underground-hip-hop-parties/clubbings sind - zumindest in meinem raum - weniger leute als bei einem techno/house-clubbing...
 
Zuletzt bearbeitet:
FlouXooom
FlouXooom
alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Naja, wenn man dir das Geld anbietet, wärst du ja schön blöd, wenn du es nicht annehmen würdest ;) glaube jeder würde das Geld dankend annehmen...zumal man das Geld wieder in schöne neue Platten investieren kann :)
Aber ich würde jetzt nie sagen: "Sorry hier leg ich nicht auf, weil ich zu wenig Knete bekomme"

Und das mit dem Mainstream-Hiphop stimmt...hab gedacht du beziehst dich jetzt auf Hiphop im Allgemeinen und nicht auf den etwas undergroundigen Sound
 
T
Tobi
Well-known member
Mitglied seit
7 Mrz 2004
Beiträge
117
Reaktionen
0
Obwohls irgendwie grad vom Thema abweicht will ich da auch noch was sagen. Ich bin ja erst 15 und ich merk dass unter Jugendlichen, zumindest hier so in meiner stadt eigentlich hip hop und R'n'B zu 80 % gehört wird. Ich kenn eigentlich gar keinen der house hört :) (obwohl ich die Musik gar nicht schlecht find)
Greetz
Tobi
 
dynamike
dynamike
TSPro on MBPro
Mitglied seit
27 Jan 2004
Beiträge
2.147
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
@ tobi: ich bin vom hip-hop, zum soul von soul zu soulful house, dann zu deephouse, und dann zu disco-house, dann zu techhouse....mir gefällt also ziemlich viel, nur richtig arge techno/trance scheiben sind mir zu viel ;)


ich glaub das verändert sich noch, weil viele um die 20 hören auch gern house-sachen, bzw. hören sie´s viell. privat nicht, aber gehen dann zu clubbings wo´s solchen sound gibt. seh eigentlich bei uns im club nur selten leute unter 18...

@ flou
Sorry hier leg ich nicht auf, weil ich zu wenig Knete bekomme" <-- das mach ich auch ned, denn es geht ja beim auflegen nicht ums geld. aba ich glaub der clubinhaber weiss, umso mehr er mir zahlt umso mehr guten sound liefere ich ihm, umso mehr leute kommen, und umso mehr umsatz macht er *ggg* ;)
 
G
Gast2908
Guest
Ne Freundin von mir hat mal in ner Disco gearbeitet und meinte die DJ's bekommen 100 DM pro Stunde,

Barleute bekommern 20 DM pro Sunde,

Gläsereinsammler 10 DM pro Stunde und

Security 70 DM pro Stunde.

Die Disco hat von 22 Uhr bis mind. 04.00 Uhr auf. ---> netter Nebenverdienst.
 
S
Schwarzz
Member
Mitglied seit
21 Mrz 2004
Beiträge
15
Reaktionen
0
Ort
Hessen
Original geschrieben von Opose
Ne Freundin von mir hat mal in ner Disco gearbeitet und meinte die DJ's bekommen 100 DM pro Stunde,


ja unbekannte vielleicht... aber buch mal den Rush oder sojemand... da wird nix verhandelt, der hat seinen preis, und der ist 4 bis teilweise 5 stellig ;)
 
G
Gast2908
Guest
Ja. Der Titel des Threads ist aber : Wieviel verdient IHR pro Gig?

Das ist ja logisch das " Star " DJ's weitaus mehr verdienen.

Ich geh jetzt aber mal vom OttonormalDJ aus.

Und bis zu 300 € für einen Abend ist doch reichlich.
 
D
djnosic
*nachtranceverrückter*
Mitglied seit
18 Feb 2004
Beiträge
57
Reaktionen
0
Ort
vilshofen
also ich leg seit 6 monaten auf....und ich hab auf 2 tanzparties vor 200 leuten aufgelegt, umsonst natürlich. und jetz hab ich n gig-auftrag im juli für 800-900 leute und da krieg ich 150 euros für 3 stunden. also dafür dass ich erst seit kurzem aufleg find ich des gar ned so schlecht. was meint ihr?
 
gagatier
gagatier
Joe Bataan Fan No.1
Mitglied seit
30 Dez 2002
Beiträge
425
Reaktionen
22
Ort
Cologne
Original geschrieben von FlouXooom

Aber ich würde jetzt nie sagen: "Sorry hier leg ich nicht auf, weil ich zu wenig Knete bekomme"


Wieso nicht? Ich sag das dann doch des öfteren. Es gibt einfach einen Kurs für den ich bereit bin zu arbeiten und den ich meiner Meinung nach auch wert bin, und was merklich darunter liegt... Danke NEIN. Da leg ich mich lieber auf mein Sofa und gucke Fern.
 
D
Dewitt
Well-known member
Mitglied seit
2 Feb 2004
Beiträge
1.470
Reaktionen
106
naja...aber dann kommt´s auch darauf an, ob die Location gut ist und die Leute gerade deinen Lieblingssound hören wollen. Da würd ich auch mal für weniger auflegen.
 
 

Neue Themen


Oben