wozu ein pitch?

M

mycel

Esgibtallesist
Mitglied seit
Feb 2006
Beiträge
576
Reaktionen
10
warum haben alle "normalen" also auch hifi plattenspieler eigentlich einen pitch? (also eigentlich auch der technics).
macht doch für den normalgebrauch keinen sinn eine platte in der falschen tonlage anzuhörn...
:confused:
 
luap92

luap92

wOoOooOOt!?!
Mitglied seit
Feb 2009
Beiträge
34
Reaktionen
0
Ort
im intersted as to how much text i can actually ty
warum haben alle "normalen" also auch hifi plattenspieler eigentlich einen pitch? (also eigentlich auch der technics).
macht doch für den normalgebrauch keinen sinn eine platte in der falschen tonlage anzuhörn...
:confused:
keine ahnung, vielleicht wollen einige sowas in der art hifi-dj-plattenspieler bauen, die im endeffekt dann aber sowieso ******e sin ^^
 
M

mycel

Esgibtallesist
Mitglied seit
Feb 2006
Beiträge
576
Reaktionen
10
warum haben dann alle alten plattenspieler der prä dj ära auch einen?
 
Zuletzt bearbeitet:
s.disko

s.disko

100% Cracknutte
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
815
Reaktionen
54
Ort
aus München in die niederbayrische Heimat geflücht
Der Pitch am Plattenspieler ist sowas wie die Schnell-Vorwärts-Taste am CD-Player...

Und die Langsamstellung erhöht die Spiel- und somit Genußzeit von guten Stellen im Lied.

So einfach ist das.
 
A

Andy_Brinkhaus

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
607
Reaktionen
37
Ort
Hamburg
Der Pitch am Plattenspieler ist sowas wie die Schnell-Vorwärts-Taste am CD-Player...

Und die Langsamstellung erhöht die Spiel- und somit Genußzeit von guten Stellen im Lied.

So einfach ist das.

die langsamspielzeit erhöht den genuss? xD

hahaha :p

klar... dann hört man zwar satan zu .... *sehr großer genuss*
 
TIM o.S.

TIM o.S.

Superfast Jellyfish
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
2.511
Reaktionen
135
Ort
Friedberg (Bayern)
Noch nie ne 45er Platte auf 33 abgespielt? Ausprobieren, schweben. Funktioniert nicht mit allem, aber mit vielem überraschend gut.
 
Elektro-Dengel

Elektro-Dengel

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2008
Beiträge
101
Reaktionen
0
Noch nie ne 45er Platte auf 33 abgespielt? Ausprobieren, schweben. Funktioniert nicht mit allem, aber mit vielem überraschend gut.
Ja, unter dem Einfluss diverser psychtropher Substanzen kommt das bestimmt voll toll! :d
 
M

messias

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2008
Beiträge
200
Reaktionen
1
Gabs den Pitch echt vorher schon? Dachte immer, das wäre erst durchs auflegen gekommen
 
M

mycel

Esgibtallesist
Mitglied seit
Feb 2006
Beiträge
576
Reaktionen
10
Der Pitch am Plattenspieler ist sowas wie die Schnell-Vorwärts-Taste am CD-Player...

Und die Langsamstellung erhöht die Spiel- und somit Genußzeit von guten Stellen im Lied.

So einfach ist das.
diese erklärung befriedigt mich nicht ganz.
kann ich mir nicht vorstellen.
bei +8% erspart man sich nicht gerade viel zeit, und meistens hört man sich das lied eh vom anfang an an.
und das man ein lied absichtlich langsam anhört damit es "länger dauert" kann ich mir auch nicht vorstellen, dann doch lieber nochmal hörn in dem tempo in dem es sich "gehört". :eek:
 
Frode

Frode

Well-known member
Mitglied seit
Mrz 2004
Beiträge
65
Reaktionen
6
Ort
Aachen
Der Pitchregler ist einfach dazu da die Drehzahl des Plattentellers auf exakt 33 1/3 1/min bzw. 45 1/min einzustellen.
Vielleicht ist euch bei eurem Plattenspieler schon einmal aufgefallen dass sich die der Drehzahl entsprechenden Strobopunkte bei Pitchnullstellung noch bewegt haben. Das kann je nach Plattenspieler verschiedene Gründe haben:
Fertigungstoleranzen, Bauteilalterung, schwankende Netzspannung, schlampige Kalibrierung usw.
Viele alte Plattenspieler haben daher einen Pitchbereich, der oft allerdings kleiner ist als der beim Technics.
 
G

Gast32401

Guest
also ist, sozusagen die mutter aller pitch, so ein drehregler ala technics sl bd 20 ?
 
M

mycel

Esgibtallesist
Mitglied seit
Feb 2006
Beiträge
576
Reaktionen
10
Der Pitchregler ist einfach dazu da die Drehzahl des Plattentellers auf exakt 33 1/3 1/min bzw. 45 1/min einzustellen.
Vielleicht ist euch bei eurem Plattenspieler schon einmal aufgefallen dass sich die der Drehzahl entsprechenden Strobopunkte bei Pitchnullstellung noch bewegt haben. Das kann je nach Plattenspieler verschiedene Gründe haben:
Fertigungstoleranzen, Bauteilalterung, schwankende Netzspannung, schlampige Kalibrierung usw.
Viele alte Plattenspieler haben daher einen Pitchbereich, der oft allerdings kleiner ist als der beim Technics.
das kann ich mir schon eher vorstellen, aber dafür wär dann 8% wieder übertrieben, dann lieber weniger und genauer.
 
Frode

Frode

Well-known member
Mitglied seit
Mrz 2004
Beiträge
65
Reaktionen
6
Ort
Aachen
Keine Ahnung welche Regelung die erste war.
Ich hab hier nen alten Lenco L75 mit Reibradantrieb stehen. Pitchregelung erfolgt mechanisch über einen Hebel, der das Reibrad radial verschiebt und so die Tellerdrehzahl verändert. Geht stufenlos von 16 bis 75 1/min.


Edit:
Wie oben geschrieben, andere TTs haben auch kleinere Pitchbereiche. Der alte Dual von meinem Vater hat glaube ich +- 2% Pitch über ein Poti.
 
Zuletzt bearbeitet:
pa7ze

pa7ze

Diesdas
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
946
Reaktionen
13
Ort
Wuppertal
Als ich mir meine Technics gekauft habe, hat mir mein Vater auch erklärt der Pitch wäre dazu da den Teller exakt auf die richtige Geschwindigkeit einzustellen.
Find ich allerdings krass, dass es Leute gab die ein derart minimaler Unterschied so störte, dass es sich lohnte so einen pitch mit einzubauen und dieser sich sogar als "standardausstattung" etablierte. Ich meine die Schwankung wird doch kaum größer als +/- 1% gewesen sein. Ohne die Strobopunkte wär das doch keiner Sau aufgefallen :D
 
M

mycel

Esgibtallesist
Mitglied seit
Feb 2006
Beiträge
576
Reaktionen
10
menschen die klassik hören mit einem absoluten gehör viell. schon. ;)
 
D

Dennis Adolph

Vinyl/ Digitaler
Mitglied seit
Nov 2008
Beiträge
50
Reaktionen
0
Ort
Down Under...Westwood
Also ist der Pitch nichts anderes, als ein Regler, der dazu dient, den Plattenteller auf die richtige Geschwindigkeit zu "eichen"??? Um das jetzt mal zusammenzufassen
 
maxjanko

maxjanko

Boing!
Mitglied seit
Mai 2008
Beiträge
310
Reaktionen
10
Ort
Hildesheim/Hannover
Hm gute Frage eigentlich.
Habe auch noch ein altes Tapedeck mit Pitch.

Naja ich schließ mich den anderen mal an.
Wahrscheinlich dient es nur zur Korrektur.
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Euch allen ist schon klar das der Technics 1210 MKII ein Hifideck ist oder???


Also ist der Pitch nichts anderes, als ein Regler, der dazu dient, den Plattenteller auf die richtige Geschwindigkeit zu "eichen"??? Um das jetzt mal zusammenzufassen
Ja

Auch wurde es in Tanzschulen dazu genutzt um die Platten auf die richtige Geschwindikeit zu bringen. Auch haben ihn Radio DJs schon benutzt um die Platten grob anzugleichen. Der erste richtig mixende DJ war Francis Grasso anfang der 70er, Resident im NY Club Sanctuary.
 
 
Oben