XONE 32 Öffnen, aber wie???

jenz

jenz

.....:::::.....
Mitglied seit
Aug 2003
Beiträge
2.098
Reaktionen
108
Ort
KH/AZ/MZ
Habe für mein Allen & Heath XOne 32 einen neuen Crossfader besorgt, jetzt muss ich aber die Frontplatte entfernen um den einbauen zu können.
Bloß wie stelle ich das an???

Habe die äußeren Schrauben entfernt, bloß weiter komm ich nicht, irgendwo ist der Kram noch verschraubt, was muss man tun um diesen Mixer zu öffnen??

Danke!
 
jenz

jenz

.....:::::.....
Mitglied seit
Aug 2003
Beiträge
2.098
Reaktionen
108
Ort
KH/AZ/MZ
So war es bis jetzt bei jedem Mixer..
Aber hier sind alle Potis und Fade mit der Front verschraubt.

Nur die Kappen abziehen bringt hier gar nix.

Irgendwie muss man die ganze Front ablösen können...
 
SirSvenMiles

SirSvenMiles

Well-known member
Mitglied seit
Mai 2006
Beiträge
390
Reaktionen
34
Ort
Zwischen dem Crossfader und den Isolatoren also Ha
Kurz mal angemerkt :



Vestax Pcv 275.:(keine ahnung ob es vergleichbar ist )


ähm bei meinem Frontpanel mussten rings rum alle schrauben gelöst werden und dann konnte man die Platte über Potis weg heben.


Sprich es sind minimal größere Löcher auf der Frontpanel als der durchmesser der Potis .

Ob das nun beim Xone genau so gelöst worden ist kann ich dir leider net sagen .

Tipp:

Ruf doch mal beim DJ-Service deines Vertrauens an . Vielleicht nicht der wo Du ihn gekauft hast . Und fragst einfach mal nach .

Grueße Sven
 
Dom

Dom

[ ]
Mitglied seit
Okt 2004
Beiträge
953
Reaktionen
112
Ort
Kleinostheim
Steht das nicht in der Bedienungsanleitung, wie du den aufbekommst? Also beim 92er stehts drin.

Aber normalerweise zum Crossfader abbau nur die beiden Schrauben am Fader lösen und rausheben. Ansonsten halt alle an der Frontplatte und hinten lösen und das ganze Ding abheben.

Weiß nicht wie das beim 32er gelöst ist, aber beim 92er ist das komplette innenleben mit der Frontplatte verschraubt. Du hebst praktisch alles raus was drin ist, also mit allen Platinen und so weiter.
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
1.965
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
Steht in der Beschreibung des Xone 62 auch drinne.
Das es sich um die gleichen Crossfader - ( Du hast doch den richtigen Penny & Giles Crossfader bestellt, oder hast Du den Typ 1 Alps bekommen ? Liegen Preislich nicht weit auseinander) müsste es ja das gleiche Prozedere sein.
Die Platten sind ja auch Identisch.

Au der Deutschen Anleitung :

Verwenden Sie einen mittelgroßen Kreuzschlitz-
Schraubenzieher (z.B. Pozidriv) um die zwei
äußeren Schrauben der Crossfader-Platte zu lösen
und zu entfernen.
Entfernen Sie die inneren zwei
Schrauben nicht.
Heben Sie dann die Crossfader-Einheit an und aus dem Pultgehäuse. Ziehen Sie das Verbindungskabel von dem alten Crossfader ab und befestigen Sie die neue Crossfader-Einheit.

Kontrollieren Sie, daß der Anschluss richtig sitzt und
angedrückt ist. Ersetzen Sie die Einheit, wobei das
Kabel nach rechts in dem Pult laufen muss. Drehen
Sie die Schrauben fest und testen Sie den Betrieb.
 
Zuletzt bearbeitet:
jenz

jenz

.....:::::.....
Mitglied seit
Aug 2003
Beiträge
2.098
Reaktionen
108
Ort
KH/AZ/MZ
Also:

Die ganzen Potis und Platinen sind mit der frontplatte verschraubt.
Da hilft das Kappenabziehen nix.

Und: Ich habe nicht den Penny und Giles Fader geholt sondern den Pro X Fade.
Und bei dem ist das Gehäuse breiter als die Aussparung, deshalb wollte ich die Frontplatte abmachen, da ich das Gehäuse des Crossfaders von unten dranmachen muss.
Habs jetzt hinbekommen, das Teil quer durch den Schlitz zu wurshteln und dann am Fadercapteil wieder hochzuziehen und anzuschrauben.


Nehme fast an, die Frontplatte kann man als normalsterblicher wohl gar net abmachen.
 
-=NineEleven=-

-=NineEleven=-

Technoid
Mitglied seit
Mai 2005
Beiträge
363
Reaktionen
19
Mal ein Bild von nem offenem 62 villt kannst was drauf erkennen und es hilft ein bisschen!


 
jenz

jenz

.....:::::.....
Mitglied seit
Aug 2003
Beiträge
2.098
Reaktionen
108
Ort
KH/AZ/MZ
Hm, naja problem ist, ich hab alle schrauben an den seiten ab, aber irgendwo in der Mitte oben ist die Oberplatte noch mit dem Rest verbunden, und da muss man wohl irgendwo noch was lösen.


Ok, Update:
Es ist wohl doch ausreichend die 10 Schrauben am Rand zu lösen. Hat mir der Servicetechniker gesagt. Allerdings sind die Platinen alle sehr eng beeinander und verkanten mit dem Gehäuse wenn man die Oberplatte einfach so nach oben abnehmen wikll. Man muss die ganze Geschichte wohl ein bisschen hin und herwackeln und nach unten richtung Kopfhörer ziehen
Ich habs jetzt so hinbekommen, aber vielleicht interessiert es irgendwann mal jemanden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Michael

Michael

...Winning...
Mitglied seit
Mrz 2008
Beiträge
267
Reaktionen
0
Ort
Hannover
Sorry für die Leichenschändung aber ich stehe gerade vor dem selben Problem!

Bekomme die Frontplatte vom Mixer nicht runter. Es kommt mir so vor als wenn irgendwelche der Rückwärtigen Anschlüsse oder Potis (Gain) mit der Frontplatte verbunden sind. Wäre klasse wenn da noch jmd. einen Rat weiß.

Gruß
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Mit diesem Hinweis aus einem post vor deinem klappt es nicht!?

Es ist wohl doch ausreichend die 10 Schrauben am Rand zu lösen. Hat mir der Servicetechniker gesagt. Allerdings sind die Platinen alle sehr eng beeinander und verkanten mit dem Gehäuse wenn man die Oberplatte einfach so nach oben abnehmen wikll. Man muss die ganze Geschichte wohl ein bisschen hin und herwackeln und nach unten richtung Kopfhörer ziehen
 
Michael

Michael

...Winning...
Mitglied seit
Mrz 2008
Beiträge
267
Reaktionen
0
Ort
Hannover
So..hab es jetzt hinbekommen. Die Aussage ist nämlich nicht korrekt. Jedenfalls passt es so bei meinem Xone:32 aus UK-Produktion nicht.
Zusätzlich müssen nämlich auf der Rückseite sechs Schrauben, welche die Chinch-Ports halten, und drei Muttern, welche die die Gain-Potis halten, gelöst werden.

Also Nachwelt, das ist meine Lösung!

P.s.: Es wäre dann ja mal interessant zu wissen ob sich über die Zeit die Bauweise für das Pult geändert hat.

Gruß
 
-Joaquin-

-Joaquin-

a.k.a. Tidgerstar
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
548
Reaktionen
2
Ort
Rheinhessen
Also ich war vor paar Wochen mal dran mein 32er auseinander zu nehmen und nach Lösen der kleinen Schrauben oben auf der Platte und der 6-Kantringe unter den Potis hab ich die Platte vorsichtig angehoben. Naja und dann kam die Panik denn es hingen irgendwie sämtliche Platinen immernoch an der Frontplatte.

Da hat mich der Mut verlassen und ich hab schnell die Frontplatte wieder an seine richtige Stelle gelegt und alles wieder festgeschraubt.

Vielleicht starte ich nach den Klausuren mal einen 2. Versuch.

EDIT: Nach nochmaligem Lesen des Threads ist mir aufgefallen, dass meine Vorposter die Frontplatte inkl. Platinen aus dem Gehäuse gehoben haben. Um die Frontplatte aber komplett zu tauschen müssen aber die Platinen und Potis auch davon gelöst werden. Und da wird es (für mich zumindest) heikel denn es fliegt dann alles nur noch lose rum und wird nicht mehr gehalten.

Daher komme ich immer mehr zu dem Glauben, dass es für meine beschränkten technischen Fähigkeiten nicht möglich ist, die Frontplatte zu wechseln.
 
Zuletzt bearbeitet:
 
Oben