Xone 32 wirklich so gut?


Snaip
Snaip
Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.532
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Ja aber man kann doch nen anderen Fader (Pro X Fade) in den Xone 32 einbauen.
 
C
concorde_pilot
Well-known member
Mitglied seit
28 Jun 2005
Beiträge
1.013
Reaktionen
34
Ort
Wolfsburg
joa sollte gehen aber zum scratchen is der trotzdem nix bei den linefadern
 
Snaip
Snaip
Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.532
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Naja es ging ja auch um Cuts.
Und auf die Fader würde ich nur neue Kappen packen und gut is. Als würde man mit so einem Mixer nicht scratchen können... :eek:
 
C
concorde_pilot
Well-known member
Mitglied seit
28 Jun 2005
Beiträge
1.013
Reaktionen
34
Ort
Wolfsburg
ok irgendwie kann man immer aber würde doch eher zu zb einem nuo greifen dann...
der xone is schon nen geiler mixer, muss jeder selber wissen...
 
Voodoo
Voodoo
Bad Mother****er
Mitglied seit
18 Mai 2006
Beiträge
89
Reaktionen
1
mmh...also ich würd den xone 32 vorziehen...vor allem wie snaip sagte, ist der mixer + PXF bestimmt interessant.....müsste man mal ausprobieren.

Ich bin derzeit am überlegen ob xone 32 oder 62 :confused:

Eigentlich brauch ich die vielen Kanäle und die 2fach Mid nicht und der Filter vom 32 klingt doch bestimmt genauso wie der vom 62 oder?....sry für OT...wenn jemand was dazu weiß, kann er mir ja ne Mail schicken :D
 
T
The Addict
alias dj velocet
Mitglied seit
20 Dez 2004
Beiträge
233
Reaktionen
8
Ort
españa
wenn du die kohle hast dann hol dir den 64. hab selber 2 jahre lang 32 gehabt, der 64 ist einfach geiler.
 
J
justin.caseof
Member
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
7
Reaktionen
1
och wenns hier schon nen xone 32 thread gibt, dann klink ich mich doch hier auch mal mit ein *gg*
hab den mixer jetzt knappe 3 wochen und bin endlos zufrieden damit!
wie es von allen hier auch schon bestätigt wurde, ist der klang einfach nur der oberhammer und allgemein kann man das gerätchen nur als "wertig" bezeichnen.
meiner meinung nach ist er zwar nicht unbedingt 700eu wert, aber so um die 500eu sind ne gute und realistische investition die keiner bereuen wird.

das knacken bei dem filter kann man dadurch umgehen, indem man den filter vorm mixen ein paar mal an/aus schaltet (wahscheinlich muss sich da erst ein kondi aufladen oda sowat).
das "uebersteuern" des filters ist nur dann der fall, wenn man die resonanz des ganz nach oben schraubt der VCF an einer sowieso schon von sich aus lauten freuqenz das ganze halt nochmal mit resonanz versieht.
das ist meiner meinung nach aber ein einfacher bedienfehler druch den dj!!!
der filter ist einfach nur genial...er "ballert" nich einfach irgendwelche geräusche dazu (resonanz) bzw schneidet sie ab(filter selber), sondern rundet das ganze auf eine sehr angenehme art und weise ab.
zu den fadern: ich bin eher in der drumnbass richtung angesiedelt und nutze die fader ziemlich oft zum cutten....es ist meines erachtens nach eher nur ne gewöhnungssache, dass die a) so lang und b) so "schwer" sind ...außerdem bin ich der meinung, dass die vorteile dadurch die nachteile ueberwiegen.

joar natürlich gibts auch von meiner seite aus was zu meckern:
keine anschlussmöglichkeit fuer n kleines dj-lämpchen. grad in extrem dunklen locations find ich das nich so dolle...hab mir aba jetz ne batteriebetriebene schwanenhals-led-leuchte ausm pfennig-pfeifer fuer 5 euronen geleistet ;-)
in dunklen locations blenden mich die blauen filter-leds. die sind - so blöd wie es klingt - einfach zu hell

oki also fazit: ich bereue nicht im geringsten diesen mixer gekauft zu haben und wuerde ihn uneingeschränkt weiterempfehlen.

grüße, der tobi
 
E
eivissayuppie
Member
Mitglied seit
12 Sep 2006
Beiträge
19
Reaktionen
0
Ort
München
Kann mich nur anschließen, bin seit ca. 5 Monaten absolut glücklicher 32-Nutzer! Top Gerät!
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben