Xone 96 mit CDJ 3000 im HID Modus verbinden


N
nymanymz
Member
Mitglied seit
15 Nov 2021
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo zusammen

Ich würde gerne einen Xone 96 mit 2 CDJ 3000, ein Traktor Kontrol X1 MKII und Traktor Pro 3 verbinden. Die CDJ 3000 im HID Mode.
Wie müsste ich da vorgehen?
Auch wegen den Einstellungen in Traktor..
Habe bis jetzt unterschiedliche Antworten bekommen und bin auf Eure Hilfe angewiesen.

Lieben Gruss
 
_ray
_ray
Well-known member
Mitglied seit
15 Dez 2007
Beiträge
415
Reaktionen
31
Ort
Wien
alles per USB an den Notebook anschließen

1) Traktor -> Einstellungen: Mixing Mode auf extern stellen, Channel Outputs auf den Mixer legen.
2) CDJ-3000 in den HID Modus bringen, Traktor Channel auswählen, auf zweitem Player wiederholen.
3) ...
4) PROFIT!
 
N
nymanymz
Member
Mitglied seit
15 Nov 2021
Beiträge
5
Reaktionen
0
Vielen Dank für die Antwort _ray. Muss ich die Aux-Kabel nicht von den CDJ‘s an den Mixer schliessen?
LG
 
_ray
_ray
Well-known member
Mitglied seit
15 Dez 2007
Beiträge
415
Reaktionen
31
Ort
Wien
Vielen Dank für die Antwort _ray. Muss ich die Aux-Kabel nicht von den CDJ‘s an den Mixer schliessen?
LG
Oha!

Ich würde dir dringenst raten, dich mit den grundlegenden Begriffen der Audiotechnik (in Verbindung mit der Auflegerei) vertraut zu machen. An den Decks hängen definitiv keine "AUX Kabel".

Auch steht die Antwort auf deine Frage in meinem obigen Posting.
 
N
nymanymz
Member
Mitglied seit
15 Nov 2021
Beiträge
5
Reaktionen
0
Habe die Line L/R Kabel gemeint. Muss mich definitiv auch noch schlau machen…
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.692
Reaktionen
363
Überlege dir den Signalfluss des Audiosignals und wo lediglich Steuersignale ausgetauscht werden.
Die korrekte Antwort auf deine Frage hatte _ray bereits gepostet.

Du hast nicht gefragt, was du machen musst, wenn du Titel direkt von den CDJ (XDJ) 3000 Medien-Playern abspielen möchtest.
Dafür musst du dann tatsächlich auch eine Audioverbindung von den CDJ zum Mixer herstellen.
Ebenso wenn du die CDJ als Traktor-Soundkarte nutzen möchtest (Aggregator Software nötig), falls das mit dem Modell funktioniert.
Die Frage ist halt ob das Sinn macht, wenn du ja im 96er bereits eine Mehrkanal-Soundkarte integriert hast.
 
N
nymanymz
Member
Mitglied seit
15 Nov 2021
Beiträge
5
Reaktionen
0
Native Instruments empfiehlt ja eine Soundkarte wie zb. Traktor Audio 6 zu verwenden und die Geräte nicht als Audio-Interface zu nutzen/Aggregator Software zu verwenden.
Stimmt das so?
 
R
RAC
Well-known member
Mitglied seit
10 Dez 2011
Beiträge
541
Reaktionen
87
Native Instruments empfiehlt ja eine Soundkarte wie zb. Traktor Audio 6 zu verwenden und die Geräte nicht als Audio-Interface
klar, die wollen ja ihre hardware verkaufen. mit einem xone 96 und cdj 3000 wärst du blöd das zu machen, weil deine geräte viel besser sind als alles, was NI verkauft.


im interesse der qualität würde ich mit dem setup sowieso auf traktor oder auch jegliche andere software verzichten, da das qualitativ immer ein rückschritt ist.
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.692
Reaktionen
363
im interesse der qualität würde ich mit dem setup sowieso auf traktor oder auch jegliche andere software verzichten, da das qualitativ immer ein rückschritt ist.
Hier würde mich dann mal interessieren wie das konkret funktionieren soll.
Um die digitalen Medien entsprechend vorzubereiten ist ja eine Software nötig, nämlich Rekordbox. Sonst kannst du die Titel nur sehr rudimentär nutzen, nach meinem Kenntnisstand, weil das qualitativ ach so hochwertige Gerät von Pioneer ohne Software / Computer nicht in der Lage ist die Titel zu analysieren.
Außerdem ist das ganze stark von den verwendeten Mediendateien abhängig. Sind diese nicht mindestens genauso hochwertig wie die Player / der Mixer dann bringt das ganze teure Setup nichts.
Gleiches gilt übrigens auch für alles was nach dem Mixer kommt, also z.B. die Frequenzweiche, die Verstärker und die Lautsprecher.

Wenn die CDJ 3000 im HID-Modus verwendet werden um Traktor (oder jede andere DJ-Software) zu steuern sind sie nichts weiter als sehr sehr teure MIDI-Controler, das ist soweit richtig.

Der Xone 96 hat eine Traktor-Scratch-Zertifizierte Soundkarte eingebaut, diese ist aktuell nicht mal mehr nötig, aber es ist gut sie zu haben.
 
Frank Forest
Frank Forest
Well-known member
Mitglied seit
9 Mrz 2010
Beiträge
733
Reaktionen
96
Ort
Hamburg
Hier würde mich dann mal interessieren wie das konkret funktionieren soll.
Um die digitalen Medien entsprechend vorzubereiten ist ja eine Software nötig, nämlich Rekordbox. Sonst kannst du die Titel nur sehr rudimentär nutzen, nach meinem Kenntnisstand, weil das qualitativ ach so hochwertige Gerät von Pioneer ohne Software / Computer nicht in der Lage ist die Titel zu analysieren.
Außerdem ist das ganze stark von den verwendeten Mediendateien abhängig. Sind diese nicht mindestens genauso hochwertig wie die Player / der Mixer dann bringt das ganze teure Setup nichts.
Gleiches gilt übrigens auch für alles was nach dem Mixer kommt, also z.B. die Frequenzweiche, die Verstärker und die Lautsprecher.

Wenn die CDJ 3000 im HID-Modus verwendet werden um Traktor (oder jede andere DJ-Software) zu steuern sind sie nichts weiter als sehr sehr teure MIDI-Controler, das ist soweit richtig.

Der Xone 96 hat eine Traktor-Scratch-Zertifizierte Soundkarte eingebaut, diese ist aktuell nicht mal mehr nötig, aber es ist gut sie zu haben.
Ich glaube RAC meint damit, dass man keine DJ Software zum Auflegen braucht, sondern nur die CDJ 3000 (mit einem entsprechend vorbereiteten Stick) und ein gutes Mischpult.
Warum nymanymz für Traktor 2x CDJ 3000 braucht und nicht einfach 2x CDJ2000 NXS nimmt ist die andere Frage - kann man natürlich machen... 🤖
 
R
RAC
Well-known member
Mitglied seit
10 Dez 2011
Beiträge
541
Reaktionen
87
Um die digitalen Medien entsprechend vorzubereiten ist ja eine Software nötig
ich habe natürlich das abspielen gemeint und nicht sachen im zuge der vorbereitung.

Außerdem ist das ganze stark von den verwendeten Mediendateien abhängig. Sind diese nicht mindestens genauso hochwertig wie die Player / der Mixer dann bringt das ganze teure Setup nichts.
das ist falsch. das endergebnis ist die summe aller teile d.h. wenn man ein schlechtes lied hat und läßt es durch schlechte geräte laufen klingt es noch schlechter, weil es so gut wie unmöglich ist, daß die defizite von equipment und lied genau die gleichen sind.

Wenn die CDJ 3000 im HID-Modus verwendet werden um Traktor (oder jede andere DJ-Software) zu steuern sind sie nichts weiter als sehr sehr teure MIDI-Controler
exakt.

Ich glaube RAC meint damit, dass man keine DJ Software zum Auflegen braucht, sondern nur die CDJ 3000 (mit einem entsprechend vorbereiteten Stick) und ein gutes Mischpult.
genau das.

Warum nymanymz für Traktor 2x CDJ 3000 braucht und nicht einfach 2x CDJ2000 NXS nimmt ist die andere Frage
das wäre sogar noch sinnloser, da die 2000er ein noch besseres ergebnis liefern, als die 3000er.
in dem moment wo eine dj-software das ruder übernimmt, braucht es nur einen midi-controller. dafür cdjs zu benutzen ist nicht nur sinnlos, sondern kontraproduktiv und zusätzlich eine massive geldverschwendung.


das alles ist natürlich hinfällig, wenn es um einen auftritt an einem ort geht, wo nymanymz gast ist und auf das equipment gar keinen einfluß hat.
 
 

Neue Themen


Oben