Anke Late Night oder ...

S

Suey-Site

Well-known member
Mitglied seit
28 Apr 2003
Beiträge
333
Reaktionen
1
Ort
nähe DD
Wir wollen Dirty Harry wieder haben. Schau mir grad die erste Folge von Anke Late Night an und stelle fest, es gibt einfach keinen Platz mehr für Intellektuelle Comedy im Fernsehen.

Anke steht zu Beginn schon irgendwie total unförmig vor dem Publikum rum. Sie "spielt" ihre typische "ich bin das totale Dummchen" Rolle und kommt mit den Witzen nicht wirklich immer an.

Desweiteren frag ich mich, wie der Bassist von Stefan Raab auch bei der Anke zupfen kann. Schliesslich sind doch beide Shows live. Täusch ich mich da?

Naja, ich tu mir das mal noch weiter an, kann aber prinzipiell jetzt schon sagen, Schmidt kann einfach niemand ersetzen.

Die Bühneneinrichtung bzw der Schreibtisch erinnert irgendwie mehr an das Anmeldezimmer vom Frauenarzt als an ne schöne Late Night Show Kulisse.

Nach weiteren Minuten finde ich, die Late Night Show ist nix anderes als ein billiger Ladykracher abklatsch.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast68

Guest
ich hab wieder auf pro7 kalkofe weitergeschaut. ist besser!
 
Dennis Coffee

Dennis Coffee

the essence of music is..
Mitglied seit
16 Feb 2004
Beiträge
691
Reaktionen
13
Ort
Hamburg
An Schmidt kann eh keiner ran. Ich finds mutig von Anke.
 
silver

silver

!!! Astronavigatrice !!!
Mitglied seit
11 Jun 2003
Beiträge
137
Reaktionen
0
Ort
k-pax
....mutig schon - aber geht echt in die hose !!!!! :(
 
S

Suey-Site

Well-known member
Mitglied seit
28 Apr 2003
Beiträge
333
Reaktionen
1
Ort
nähe DD
Mittlerweile hab ich´s aufgegeben und zur Schöneberger umgeschaltet. Das is Frauenlatenight wie sie funktioniert *g*
Ausserdem find ich die irgendwie sexy :-#
 
mirage

mirage

www.lavazza.com
Mitglied seit
20 Okt 2002
Beiträge
232
Reaktionen
16
Ort
030
Original geschrieben von Suey-Site
Desweiteren frag ich mich, wie der Bassist von Stefan Raab auch bei der Anke zupfen kann. Schliesslich sind doch beide Shows live. Täusch ich mich da?

beide shows werden um 18:00 aufgezeichnet
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Ich hab' die erste Minute gesehen und bin dann ins Bett gegangen. Dieses Trauerspiel muss man sich nicht antun. :(
 
dynamike

dynamike

TSPro on MBPro
Mitglied seit
27 Jan 2004
Beiträge
2.147
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
der bassist bei anke ist "klaus" (war früher beim raab)...könig lustig hat einen neunen...nur so nebenbei
 
G

Gast68

Guest
aber man darf nicht vergessen, daß auch ein herr schmidt am anfang nicht so der bringer war. gebt der guten anke, die ja nun wirklich nicht zu den ganz schlechten zählt, ein bischen zeit
 
JohnD

JohnD

trance-mission
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
848
Reaktionen
5
Ort
Hamburg
der Bassist ist im übrigen ihr Mann, wie auch von ihr in einer Anspielung zu hören war.

Jedenfalls fand ich die Show 100% Harald Schmidt ohne Harald Schmidt. Sie hat sich ja sogar wie Schmidt über ihre körperlichen Gebrechen beschwert, als sie am Schreibtisch saß und meinte, dass der Stuhl zu hoch eingestellt sei. Exakt Harald. Und der ganze restliche Aufbau der show genauso. Teilweise noch mit ihren Standard-Rollen aus der Wochenshow - was sollte das denn bitte: "Die Engelkes"? Da war ja auch nichts von lustig. Bei Harald konnte man immer lachen, auch wenn er nciht mal einen Gag gemacht hat.

Ich bin insofern enttäuscht, weil Anke am Anfang meinte, dass sie eine Show machen will, die sie sich selbst gerne anschaut und auch eine Show, die nicht mit Harald-Schmidt-Show vergleichbar ist. Die Show sollte nur zufällig auf dem gleichen Sendeplatz laufen. Für mich war das nur ein Tausch der Personen, aber ansonsten die gleiche Show.

JohnD.
 
Bruce

Bruce

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.607
Reaktionen
156
Ort
vom Dorf
Schaltet doch einfach mal aus :)

mfG Bruce
 
M

Mandragor

Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Ich kann mich noch erinnern, wie ich im Dezember 1995 gegen 23
Uhr 15 die neue Show eines gewissen Harald Schmidt einschaltete. In den ersten 10 Minuten gab es ca. 2 gelungene
Lacher und mindestens dreimal so viele, die total daneben gingen.
Die Show war langweilig, einfallslos und mies produziert ( das Studio hatte damals den Charme einer leerstehenden Fabrikhalle ). Nach 20 Minuten konnte ich mir das nicht mehr antun und wünschte mir sehnlichst "Schmidteinander" zurück.
Aus diesem kompletten Fehlstart entwickelte sich während der nächsten Jahre die kultigste Fernsehunterhaltung, die ein Privatsender jemals auf diesem Sendeplatz produziert hat.
Deshalb sollte man Anke noch nicht abschreiben. Aller Anfang ist schwer. Das wichtigste ist, dass sie erstmal ihren eigenen Stil und ihr eigenes Konzept entwickelt. Daran mangelt es noch wie man gestern gesehen hat. Die Show war eher eine Mischung aus
Harald Schmidt und der "Wochenshow" ( ein paar neue Charaktere hätte sie sich ruhig noch einfallen lassen können ).
Immerhin wurde es durch die Gäste noch einigermassen rausgerissen.
Soweit ich mich erinnern konnte, brauchte Schmidt fast ein komplettes Jahr, um den nötigen Anklang bzw. die Einschaltquoten zu erreichen, damit seine Show nicht mehr in Gefahr geriet, abgesetzt zu werden. Ankes Schonzeit ist sicherlich nicht so lang. Dennoch sollte man sie ihr einräumen.

Eines sollte man von ihr aber nicht erwarten: Sie verfügt einfach nicht über denselben Wortwitz, die Schlagfertigkeit und den beissenden Zynismus wie Schmidt. Deshalb muss sich ihre Show zwangsläufig anders entwickeln als die ihres Vorgängers.
 
PhoneX

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.561
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
Uh, verdammt.... gar nicht mehr dran gedacht!

Werd denn heut Abend mal reinschauen, aber scheint ja nicht sonderlich lohnenswert zu sein :-/

Nun, aber wie lolo schon sagt, die ersten Schmidt Sendungen wirkten - was die Gags anging - auch extrem aufgesetzt.
Logga wurde Harry auch erst nach einiger Zeit.

Andererseits steht für mich auch schon fest, dass Anke den guten Harald nie ersetzen kann und wird.
Sie hat einfach einen anderen Humor, der eben eher Comedy-Lastig ist. Sie kann wirklich wunderbar schauspielern, aber ihre Spontanität für gut plazierte "Witze" oder eher Seitenhiebe, wie wir sie von Harald kannten, ist meiner Meinung nach nicht sonderlich gut ausgeprägt.

edit: zeitgleich, und nahezu identischer Inhalt. Vertrete da genau Mandragors Ansicht!
 
Zuletzt bearbeitet:
Daywalker

Daywalker

DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.293
Reaktionen
3
Ort
Weinheim
Kurz und knackig: Fand's auch einigermaßen schwach - aber Zeit, um die Show zu entwickeln und ihren Stil zu entwickeln, sollte man Anke schon geben. Für mich dabei aber unerlässlich: Keine Talk-Show-Variante von "Ladykracher" daraus machen!
 
alive

alive

ein ganz Lieber
Mitglied seit
4 Feb 2004
Beiträge
153
Reaktionen
0
Ort
Villingen-Schwenningen
Was ich an Anke Engelke überhaupt nicht haben kann, ist diese gespielte Dummheit.
Und wenn sie dann noch die dumme Schlampe aus Ostdeutschland spielt platzt mir immer der Kragen! Das ist nicht lustig, sondern nur arm!

Aber nun zum Thema: Fand die Show ziemlich mies, und meine gesehen zu haben, dass sie sich selbst mit diesem "Format" nicht anfreuden kann. Vielleicht kommt das ja noch...
 
FlouXooom

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Also ich fand die Engelke schon immer langweilig. Sowohl bei der Wochenshow also auch bei Ladykracher oder sonst wo. Die Frau ist für mich einfach nicht lustig. Weiß auch garnicht, wieso die so in den Himmel gelobt wird die ganze Zeit. Lache sogar bei der Tagesschau mehr als bei Anke :(
 

Ähnliche Themen

Der Felix
Antworten
20
Aufrufe
1K
dynamike
dynamike
 
Oben