[broque 139] max cavalerra - stellaris


F
Fatkid
oderaufbrot
Mitglied seit
17 Mai 2005
Beiträge
115
Reaktionen
0
Ort
Bad Wiessee
Max Cavalerra - Stellaris (Broque 139)

brq139k.jpg


Gefangen in der Galaxie des eigenen Bewusstseins kämpft die Protagonistin mit sich selbst. Sie versucht ihre Situation zu erkunden. Daraufhin entdeckt sie ihr Unterbewusstsein. Gute und schlechte Gedanken schicken sie hin und her. Entschieden reckt sie sich am Ende in eine Richtung.
Die Performance wurde an einem Tag mit viel Kraft improvisiert. Die Vor und Nachbereitung forderten eine Vielzahl an Tagen. Musik und die Ideen zur Umsetzung des Projekts brauchten sogar Jahre. Broque Records geht damit immer mehr den Weg, verschiedene Kunstformen miteinander zu verbinden und somit besondere Geschichten zu erzählen. Stellaris ist ein klares Bekenntnis zur Kultur, ein deutlicher Impuls für eine Branche im Lockdown.
Der Münchner Max Cavalerra ist ein langer Weggefährte von Broque. Das für ihn eher untypische Stück sollte von vornherein Grundlage für ein besonderes Projekt werden. Verschiedene Ideengeber brachten Marie Wilhelmine Anders mit einer weiteren Version ins musikalische Spiel, wie auch die Verbindung zur klassischen Musik in Form eines Kontrabasses, gespielt von Diliana Tchervenkova. Aus der entstandenen musikalischen Folge inszenierte Tänzerin Annelie Andre zusammen mit Choreografin Anja Weber eine Performance, die durch Ben Blaskovic als Regisseur visuell umgesetzt wurde. Man spürt die Kraft, welche das einzigartige ehemalige Betonwerk „Sugar Mountain“ ausstrahlt. Es ist nichts geschönt, Pfützen, Schlamm, Dreck überall. Dazu Graffiti und die Energie von Bewegung und Musik:

01 stellaris
02 stellaris (marie wilhelmine anders remix)
03 stellaris (marie wilhelmine anders ambient remix)
.zip-file

Stellaris (full video)
Stellaris (single video)

www.broque.de
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben