Endstufe für rund 250 Euro?

soundchecker16

soundchecker16

Well-known member
Mitglied seit
16 Aug 2005
Beiträge
216
Reaktionen
0
Ort
Kleve
Jo hi erstmal an dieser stelle!

Ich bin jetzt neu hier im forum und wusste jetzt net genau unter welche kategorie meine Frage so fällt desshalb setzte ich das kjetzt einfach ma hier herein!

Ich will mir eine Endstufe zulegen mit denen ich Raveland X 1838 L Boxen betreiben kann. Eine Box hat eine Sinusleistung von 200Watt RMS und eine Impendanz von 8 Ohm. Jetzt habe ich schon zwei Endstufen im Blick und würde gerne mal wissen welche denn davon die bessere ist oder ob mir jmd. vll. eine andere empfehlen kann.

Preislich sollte es aber net höher als 250€ odda so gehn.....

jo also die erste Enstufe die ich im Blick habe ist die Omnitronic P-1000
und die zweite wäre die Stage Line STA-700.
Also ich hatte mich schon fast für die Omnitronic Endstufe endschieden da hab ich die andere zu einem billigeren Preis entdeckt. ich würde normalerweis e net sop drüber nachdencken abba mich wundert es ein wenig warum die Stage Line einen viel höheres Frequenzspecktrum hat (was ja besser ist) (10-20000Hz) und die Omnitronic nur eines von 22-31000hz?

Ich möchte aber auf jeden fall eine passende Endstufe zu den Boxen haben und eine Quallitativ gut endstufe haben weil ich schonmal mit diesen billigprodukten auf die nase geflogen bin.

Also könnt ihr mir weiterhelfen????
 
K

kric11

K. Richter
Mitglied seit
11 Mrz 2005
Beiträge
924
Reaktionen
13
Ort
Bielefeld
AW: Endstufe! Welche soll man nehmen?????

Willkommen im Forum ;)

Die Stage Line dürfte ausreichend sein, hat wohl im Soundcheck ganz gut abgeschnitten. Diese leistet 2 x 350 Watt bei 4 Ohm, halbiert sich bei 8 Ohm, damit ausreichend.

Du hast ja 2 Jahre Gewährleistung in D nach neuem Recht, ferner auch 14 Tage Rückgaberecht nach § 312 Fernabsatz BGB

Die Omnitronic ist wohl zu stark für die Bässe. Hoffentlich hast Du eine passive Weiche in den Bässen, sonst brauchst Du noch eine Aktivweiche

Die Verarbeitung bei Steinigke, dem Vertrieb, ist teilweise sehr bescheiden, 31 KHz hört höchstens noch ein Hund

Sinusleistung gibt es kaum noch, einzig vergleichbar & ehrlich ist eigentlich der RMS Wert "Root Mean Square", wo das Signal über 2 Stunden bei Rosa Rauschen anliegt.
 
Ripper

Ripper

Rock-DJ
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
846
Reaktionen
11
Eine Box hat eine Sinusleistung von 200Watt RMS und eine Impendanz von 8 Ohm.

Was auch noch eine Alterntive wäre, ist die DAP PALLADIUM P-900. Die liefert 2x300 Watt an 8 Ohm, hat bei der neuen Vintage Version einen Limiter eingebaut und eigentlich nur tolle Kritiken bekommen.

Und das beste ist der Preis: knapp 180 Euro bei Ebay.

Meine Kaufempfehlung. Wobei die Stage Line natürlich auch 1 A ist, aber bei Preis Leistung liegen die Palladiums einfach an der Spitze.

EDIT:
2 x 350 Watt bei 4 Ohm, halbiert sich bei 8 Ohm, damit ausreichend.
Das wären dann 2x 175 Watt an 8 Ohm und leider nicht ausreichen. Die Leistung einer Endstufe sollte immer um 50-100 % HÖHER sein, als die Belastungsgrenze der Boxen. Das ist da leider nicht der Fall.
 
Zuletzt bearbeitet:
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
1.977
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
DAP sollte aus scheiden - Made in China und hier nur noch schnell kontrolliert....
Vermutlich nicht auf die Verarbeitung sondern nur darauf, das die Werte so einigermaßen stimmen :D

Würde eher auf die bei Musikern bewährte und robutse Thomann t.amp
TA1050 II zurück greifen.
An sonsten würde ich persönlich noch zur Phonic MAX-1500 raten -
Mehr Sound-Level als bei Thomann oder Phonic geht in dieser Leistungs / Preisklasse wohl nicht.
Daas schlaueste währe aber die Phonic 2500 - da hast Du für Zukünftige Projekte ein echt fettes Arbeitstier - Und das nur knapp über Deinen Preisrahmen.
Zwar auch made in Fern Ost - Aber ne andere Klasse - Die Verzichten auch auf features wie trendige blaue LED`s und konzentrieren sich bei leicht ab gespeckten Features ( wie zB gegenüber DAP oder Behringer ) auf gute Sound-Qualität
 
Zuletzt bearbeitet:
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Ich würde mal behaupten das t.Amp und die DAP in der selben Fabrik gebaut werden.
Hatte gerade ne Palladium hier und die ist für den Preis echt OK.
Würde auch sagen das 20-25% Mehrleistung ausreichen.
Vor allem bei Raveline äh land... ;)
 
P

Psychiatrist

Well-known member
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
309
Reaktionen
4
Ort
fulda
bei den boxen is die endstufe recht egal bezüglich soundqualität.....die ravelands sind ja bekanntlich soundtechnisch auf dem level von nem küchenradio
echte 200w rms zerschießen die ravelands schon fast...grad die oiezos machen nich viel mit!


"Ich möchte aber auf jeden fall eine passende Endstufe zu den Boxen haben und eine Quallitativ gut endstufe haben weil ich schonmal mit diesen billigprodukten auf die nase geflogen bin. "

ich denke damit meinst du die boxen?
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
1.977
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
@ Snaip : Die T-Amp sind made in Germany


Sicher werden die Ravelands bei einer der folgende Parties gerippt werden - Keine Zweifel - Aber wenn er schon bereit ist, 250 € für eine Endstufe zu Investieren, dann sollte er dies auch tun.
Fakt ist aber, das T-Amp und die Phonic in der Preis/Leistungsklasse ganz vorne sind und der Einstieg in den (Semi)Pro-Bereich sind.
Dann sitzt er nämlich nach den ab leben der Raveland-Boxen nicht auf einer minderwertigen Endstufe rum ( Die sich mit besseren Boxen nicht verträgt ) und kann immer noch mal in bessere boxen investieren.
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Bist du dir 100% sicher das die t.amp's hier in Deutschland gefertigt werden?
(Also nicht nur das was sie auf ihrer HP schreiben)

Habe nämlich (ist aber auch schon nen paar Jahre her) t.Amp mit DAP und Reloop verglichen und intern sahen alle gleich aus...
 
P

Psychiatrist

Well-known member
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
309
Reaktionen
4
Ort
fulda
tamp wird auch in china gefertigt! defenitiv weiß ich aus quellen von manchen vertreibern die schon ein paar wochen auf container mit tamps aus china gewartet haben!

welche genausogut wie tamp bzw teilweise noch besser sind sind die boost px

die wurden im pa forum schon getestet durchgemessen und für gut befunden!

speziell die boost px 2400 die ECHTE 1180w rms pro kanal an 4 ohm bringt tut wirklich verdammt gut...weiß ich weil ich eine davon hier hab!
im direktenhörvergleich haben wir die sogar für besser als die tamp 2400 befunden....und die boost kostet auch nur 299eur und da haste nen wirklich brauchbares fundament im semi bereich!

die palladiums haben teilweise mit qualitätsschwankungen zu kämpfen bzw zwischenzeitlich andere bestückungen gehabt die nicht so berauschend waren!
was auch sehr zu empfehlen ist ist die ld pa 1000 bringt wesentlich mehr power als draufsteht und grade im bass verdammt wirkungsvoll.....übersteigt dann aber ein wenig deine preisklasse (glaube die liegt im moment bei 350eur oder so)
 
Ripper

Ripper

Rock-DJ
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
846
Reaktionen
11
woher diese übertriebene angabe?
Das ist eine gängige Regal im gesamten PA Bereich.
Mit dieser Power der Endstufe schaft man es nicht diese ins ,,Clipping" zu führen um seine Boxen (besonders die Hochtöner) abzuschiessen. Also wenn er die Anlage auch mal auf Partys nutzten will hat er nicht die Gefahr alles zu schrotten.
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
mit gesundem menschenverstand wird man drauf kommen, das ein wert zwischen 25%-33% völlig ausreicht. hat ja auch nicht jeder ne anlage ala bon jovi on tour.
 
soundchecker16

soundchecker16

Well-known member
Mitglied seit
16 Aug 2005
Beiträge
216
Reaktionen
0
Ort
Kleve
JO
ich danke euch erstmal für eure hilfe.....

...joa die boxen sind net so das ware ...hab cih acuh schon gemerkt abba damals (sind schon drei jahre alt oder noch länger) hatte ihc net so die große kohle und cih wusste auch noch net wie sich das so mit dem musik machen ergibt......
mittlerweile hab ich schonmal party'sd wo ich auflege und zur zeit werden es immer mehr.
da die boxen nicht so ganz das ware sind ......was könnt ihr mir für ein Pa-system empfehlen welches im preisleistungsverhältnis gut ist aber insgesamt keine 1000€ kostet wenn ihr wisst was ich meine.....macht mal ein paar vorschläge.
ps: ich dachte so an das typische bild. bässe unten und hochwie mitteltöner mit stangen aufgehieft.....


also bei der endstufe denke ich das ich mich dann für die Stag line entscheiden werde also die omnitronic scheidet dann auf jedenfall aus......mal schaun jenachdem was ich vll. so in nächster zeit in boxen investiere

ps: mit der fehlinvestition meinte ich unter anderen auch einen doippel cd player abba ok........dafür denke ich das mein mixer (Omnitronic PM-524) und meine kopfhörer (Omnitronic SHP-3000) schonmal zu den etwas besseren geräten gehören odda was meint ihr????
 
soundchecker16

soundchecker16

Well-known member
Mitglied seit
16 Aug 2005
Beiträge
216
Reaktionen
0
Ort
Kleve
Hab mich grad mal umgeschaut was meint ihr von dem

"MPA F.E.L.I.X. SUB/SAT" -system...das ist von conrad........und runtergesetzt vorher hat das 400€ gekostet.

naja könnt mir ja mal tips geben ......thx
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Du könntest aber auch die Suche benutzen...
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
soundchecker16 schrieb:
...dafür denke ich das mein mixer (Omnitronic PM-524) und meine kopfhörer (Omnitronic SHP-3000) schonmal zu den etwas besseren geräten gehören odda was meint ihr????

Nein! Der Mixer ist ******e! Ich könnte das jetzt weiter ausführen, aber ums kurz zu machen: Mir fällt spontan nix ein, was ich positives über dieses Gerät sagen kann...ah, doch: in der Unique Version sieht der Mixer schon cool aus;)
 
G

Gast7745

Guest
Die LD Systems PA 1000 soll sehr gut sein, gibt's bei lsv-hamburg.de für 400€ http://www.lsv-hamburg.de/

Wenn du das Geld aufbringen kannst, würde ich das auch ausgeben :)

Als recht solide Semiprofiboxen werden oft die Audio Zenit CD15 empfohlen.
Bei lsv-hamburg.de gibt's momentan eine Sonderaktion, bei der du die CD15 mit Neodym Magnet und in Lack für 500€ erhältst.

Macht zusammen 1400€ und sollte eigene ziemlich gute PA abgeben :)

Wenn dir irgendwann danach ist und du die Kohle zusammenhast, baust du dir noch 2 18" Bässe + Endstufen drunter und gut ist :)
 
D

Dj Rabbit

Member
Mitglied seit
4 Okt 2005
Beiträge
5
Reaktionen
0
Also ich kann nur die Stage Line STA-700 empfehlen. Ich hab sie selbst.
Ich kauf mir jetzt aber noch einen Equalizer weil mir die endstufe im Bassbereich ein bisschen zu mager ist.
 
 
Oben