Gehörschutz beim Auflegen?

SimonSky

Member
Mitglied seit
14 Mai 2010
Beiträge
8
Hi,

tragt ihr Gehörschutz beim auflegen?!

Wenn ja, was für einen?

Habe die Alpine MusicSafe.

Gruß Sky
 

Rookie_2010

Well-known member
Mitglied seit
17 Feb 2010
Beiträge
359
Ort
Leverkusen
Man man man, die Ferienzeit.
Such mal nach dem Thema. gibt es bereits.
Über google das Forum durchsuchen geht auch.
 

MwieMarvin

Absteiger
Mitglied seit
27 Jul 2010
Beiträge
246
Ort
Reinsfeld
Wenn es wirklich mal laut ist und ich z.B. neben einem Lautsprecher stehe, dann ziehe ich von Alpine "PartyPlug Ohrstöpsel für Musikveranstaltungen" an. Sind sogar nicht teuer und man kann sie einfach in der Hosentasche verstauen. Aber zum Auflegen finde ich sie nicht gut, da würde ich dann schon bessere Modelle kaufen. Aber das Ohr sollte man aufjedenfall schützen, wenn es zu laut ist.

Sollte man mal lesen Sind sogar gute Prudukt Vorschläge enthalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sid

Vincent Sonore
Mitglied seit
16 Dez 2008
Beiträge
2.348
Ort
Dortmund
Hi,

Alpine MusicSafe.
Die Teile schützen zwar dein Ohr und "klingen" besser als Oropax aber um wirklich Musik zu machen kannste solche Stöpsel vergessen.


Ich selber nutze Stöpsel von Elacin. Sind zwar teuer aber ich würd sie immer wieder anschaffen. Abend wenn ich weggehe sind die Teile immer in der Tasche und beim Auflegen sind sie auch immer im Einsatz.

Guck mal hier im Forum nach Elacin, gibt es genug Threads zu;)
 

faible

Well-known member
Mitglied seit
17 Feb 2008
Beiträge
624
Abend wenn ich weggehe sind die Teile immer in der Tasche und beim Auflegen sind sie auch immer im Einsatz.
wie schätzt du dann denn die lautstärke ein?
ich lege z.b. ab und zu in einer bar auf, die später quasi im clubbetrieb endet. sollte ich die elacin dann schon zu beginn reinmachen? und wie stellst du die lautstärke ein? für dich klingt ja alles recht leise... und dann beim barbetrieb sogar zu leise?!
 

Sid

Vincent Sonore
Mitglied seit
16 Dez 2008
Beiträge
2.348
Ort
Dortmund
Beim Bar-Betrieb brauchst du aber auch keinen Gehörschutz, sollte ja nicht lauter sein, als zu Hause beim Üben;)

Und sonst laufe ich zu Beginn immer einmal über die Tanzfläche (ohne Elacin) und pegel so den Mixer ein. Bist du nicht der Erste, orientierst du dich einfach am DJ der vor dir spielt.
Da mein Gehör eh sehr stark auf hohe Pegel reagiert (Überempfindlichkeit) und ich dadurch im Master meist dazu neige zu leise zu pegeln, sind auch immer 1-2 Freunde mit dabei, die mir hin und wieder anzeigen wie der Pegel für einen "Normal-Hörenden" ist.
 

Lemuna

Meister des Firlefanz
Mitglied seit
20 Feb 2010
Beiträge
230
Ort
München
Grab das Thema hier mal wieder aus, weil ich eine Frage zu http://www.thomann.de/de/alpine_musicsafe_prosilver_edition.htm diesen guten Stücken hier habe.

Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht? Ich habe wie Sid ein sehr empfindliches Gehör und wollte wissen ob die Dämpfung bei voller Clublautstärke noch ausreicht oder es zu schwach ist.
Vielen Dank :)

Da mein Gehör eh sehr stark auf hohe Pegel reagiert (Überempfindlichkeit) und ich dadurch im Master meist dazu neige zu leise zu pegeln, sind auch immer 1-2 Freunde mit dabei, die mir hin und wieder anzeigen wie der Pegel für einen "Normal-Hörenden" ist.
 

Nonchord House

Deep 房子!
Mitglied seit
24 Aug 2008
Beiträge
466
Ort
Taipeh 中國
Grab das Thema hier mal wieder aus, weil ich eine Frage zu http://www.thomann.de/de/alpine_musicsafe_prosilver_edition.htm diesen guten Stücken hier habe.

Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht? Ich habe wie Sid ein sehr empfindliches Gehör und wollte wissen ob die Dämpfung bei voller Clublautstärke noch ausreicht oder es zu schwach ist.
Vielen Dank :)
Die habe ich. Um die Ohren zu schützen, wenn du im Club bist, sind die ganz passend. Die hohen Frequenzen werden ausreichend abgeschirmt. Habe die für gewöhnlich immer drin wenn ich unterwegs bin. Sehr angenehm, wenn man nicht drauf steht nach dem Clubbesuch ein pfeifen in den Ohren zu haben. :)
 

Lemuna

Meister des Firlefanz
Mitglied seit
20 Feb 2010
Beiträge
230
Ort
München
Die habe ich. Um die Ohren zu schützen, wenn du im Club bist, sind die ganz passend. Die hohen Frequenzen werden ausreichend abgeschirmt. Habe die für gewöhnlich immer drin wenn ich unterwegs bin. Sehr angenehm, wenn man nicht drauf steht nach dem Clubbesuch ein pfeifen in den Ohren zu haben. :)
Hmm klingt ganz gut, stell dir mal vor dein Gehör wär ungefähr nochn Stück empfindlicher als es schon ist, würds dann auch noch reichen? :) (Ja komische Fragestellung, aber anders lässt sichs nicht beschreiben)
 

Nonchord House

Deep 房子!
Mitglied seit
24 Aug 2008
Beiträge
466
Ort
Taipeh 中國
Hmm klingt ganz gut, stell dir mal vor dein Gehör wär ungefähr nochn Stück empfindlicher als es schon ist, würds dann auch noch reichen? :) (Ja komische Fragestellung, aber anders lässt sichs nicht beschreiben)
Ich hab ein empfindliches Gehör. :) Und für den Preis erfüllen die voll und ganz ihren Zweck. Ich würd die an deiner Stelle einfach mal testen, ist ja keine riesen Investition ;)
 

ZIG

dorftechno.ED
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
1.609
Ort
erding
ich vertrag solche stöpsel nicht. ich hab jetzt ein angebot von einem akustiker der mit für 140 euro einen speziell angepassten ohrenschutz der zur not auch unter den kopfhörer passt anfertigen würde. :)
 

Sid

Vincent Sonore
Mitglied seit
16 Dez 2008
Beiträge
2.348
Ort
Dortmund
Laut Ohrenarzt habe ich eine Überempfindlichkeit im Ohr. Dabei bekomme ich nach einer halben Stunde lauter Musik, Druck und unglaubliche Schmerzen innerhalb des Ohrs. Woran es genau lag wurde mir auch erklärt, konnte dem aber nicht ganz folgen, auf jedenfall tuts weh;)

Ich habe mich eine Zeit lang auch mit den Alpine Dingern beholfen. Sie haben zwar ordentlich gedämt aber den Sound auch mächtig verfälscht, was ein Auflegen mit den Dingern unmöglich machte und auch sonstige Clubbesuche nicht gerade aufgewertet haben! Naja es musste was neues her....

Seit ca. 2 Jahren (seit ich fast jedes Wochenende in Clubs/Discotheken oder auf irgendwelchen anderen Events spiele/abhänge), nutze ich einen Elacin-Gehörschutz. Die extra angefertigten Ortoplastiken sind zwar "relativ" teuer, haben sich für mich mehr als gelohnt.

Zum Klang

Ich nutze Elacin mit einem 15er Filter, was den linearsten Klang verspricht (nähere Infos zu Frequnezen gibts hier) Trotzdem wird der Klang leicht verfälscht. Ein gewisser Anteil der Höhen fehlt oder wird merklich abgeschwächt, allerdings ist dies im Gegensatz zu anderen Ohrstöpseln, auch den Alpine, nicht der Rede wert. Man gewöhnt sich schnell an den neuen Sound und lernt auch zügig damit zu arbeiten.
Gespräche mit Gästen/Freunden sind ohne Probleme möglich, bedarf aber etwas Übung, da man seinen Körperschall verstärkt wahrnimmt. Daher bedarf es einiger Übung und Eingewöhnung seine Stimme zu "kontrollieren".

Handling/Tragekomfort

Am Anfang noch etwas ungewohnt, merkt man die Teile nach einer Woche Nutzung garnicht mehr. Ein "An- /Ausziehen ist innerhalb von Sekunden möglich, ist aber nur seltenst von Nöten...
Auch sonst schränkt einen der Stöpel in Nichts ein. Die Nutzung unterm Kopfhörer ist unproblematisch, sowohl ohrumschließende als auch ohraufliegende Modelle. Essen sowie Kaugummikauen (meine zweite große Leidenschaft;)) sind ohne Druck oder Schmerzen möglich.


Für mich haben sich die Stöpsel zu einem ständigen Begleiter entwickelt. Ich verlasse das Haus am Wochenende nur noch mit den Teilen in der Tasche. Ich kann sagen, dass mir der Gehörschutz einen Teil neuer Lebensqualität gegeben hat! Nach Clubbesuchen kein Pfeifen/Rauschen mehr, keine Schmerzen während des Hören und ganz nebenbei ein besseres Gewissen, auf mein Gehör zu achten ;)

Ich glaube das liest sich jetzt etwas wie ein Werbetext...:eek:;) aber ich kann nur meine persönlichen Erfahrungen schildern =)
Sollten noch Fragen bestehen, helfe ich gerne weiter =)
 

Lemuna

Meister des Firlefanz
Mitglied seit
20 Feb 2010
Beiträge
230
Ort
München
@Zig
Wenn du das Geld hast, machs die Dinger sind umwerfend, wie Sid oben schön beschrieben hat :) Hatte so ähnliche (ziemlich genau gleicher Preis auch von Akustiker)auch mal und hab sie im Suff vorm Club raustun wollen, fallen lassen und weg waren die...
@Sig
Hab sehr ähnliche Symtome, es ist auch oft so dass ich bei lauten Geräuschen/Musik eine Art "wahrnehme" sprich ich höre Töne wie aus kaputten Boxen und es tut verdammt weh, dazu kommt ein chronischer Tinitus, der lauter wird wenn man ihn beschallt. Deswegen wird mir das jetzt immer wichtiger, Oropax is halt nich so das wahre...

Werde jetzt mal zu den Alpine greifen, die teuren, angepassten gibts dann wenn der Geldbeutel wieder mehr her gibt, bis dahin erstmal das Gehör schützen und nicht mit Oropax rumlaufen^^
 

Technofreak

Well-known member
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
930
Kann auch nur Jahrelange positive Erfrahrung zu den Alpines berichten.
Seid dem ich Sie benutzt habe, will ich keinen Tag mehr ohne ;).

Hast noch ein besseres sujektives Klangbild ;).
Kannst dich normal unterhalten, nur muss man sich daran
gewöhnen selbst lauter zu sprechen, weil einem es Subjektiv als
ausreichend erscheint ;).

Und das Geniale ist, wenn du nach ner harten Nacht,
nach draußen gehst und dann die Dinger raus nimmst,
hört man jedes zirpen bzw. Geräusch ;).

Bis auf das lauter sprechen für mich nur Vorteile + besseren Soundeindruck.
Die die es albern finden, kann man nur müde belächeln.

Benutze die selbst schon so 15 Jahre, es wird bald der 3. Satz gekauft,
aber nicht wegen "Verschleiß", sondern wegen Verlust,...
 

SORAR

Moderator
Autor/Editor
Mitglied seit
25 Okt 2009
Beiträge
2.958
Ort
Südweststaat
Bin auch Alpine-Besitzer. Mit 20-25€ deutlich humaner als die Elacins, zwar keine Maßanfertigung, aber immer noch vieeel besser und vorallem angenehmer als stinknormale Ohropax-Kolben. Sie machen ihren Job sowol beim Auflegen wie auch als Gast in einer Disko sehr gut. Die etwas herausragenden "Röhren" (dort werden die Filterstöpsel reingeseteckt) kann man vorsichtig um 2-3mm zurückschneiden, sofern sie bei Kopfhörern stören. Man kann die Stöpsel übrigens ganz weglassen, dann werden immer noch etwa 5-8dB abgeschirmt (was in den meisten meiner Stamm-Clubs völlig ausreichend ist), vorallem die unangenehmen hohen Frequenzen. Meine Ohren danken es mir :)
 

Sid

Vincent Sonore
Mitglied seit
16 Dez 2008
Beiträge
2.348
Ort
Dortmund
Wer zwischen "keine Ohrstöpsel" und den Alpine Dingern keinen Unterschied in den Frequenzen hört oder von "besseren Soundeindruck" redet (wie kann die Wahrnehmung besser sein als vollkommen unverfälscht:confused:), der braucht auch keine Oropax, den dann sind die Ohren eh schon für die Tonne!

Zwischen Alpine und Elacin liegen Welten!!!
 

SORAR

Moderator
Autor/Editor
Mitglied seit
25 Okt 2009
Beiträge
2.958
Ort
Südweststaat
Zwischen Alpine und Elacin liegen Welten!!!
Vorallem preislich.

Soll jeder doch das tragen, was ihm gefällt, hauptsache das Gehör wird geschützt und das bekommen die Alpines genauso gut hin, wie Elacins oder stinknormale Oropax. Der Mehrpreis für die Elacins geht vieleher zugunsten eines höheren Tragekomforts (da "maßgeschneider", ich empfinde die Alpines in meinen Ohren aber als ausreichend angenehm) und besseren Soundeindruck (Frequenzen, auch hier reichen mir aber die Alpines), das sind in meinem Fall keine ausreichenden Gründe, die die 130€ Mehrpreis lohnenswert machen. Zumal ich mich tierisch ärgern würde, wenn ich so ein Teil mal verlieren würde, teuer, wieder neu anfertigen müssen etc. hätte ich wohl dauernd Angst und würde ständig an den Ohren "nachchecken" :p
 

razy

THE BEAST
Mitglied seit
16 Dez 2008
Beiträge
3.597
Ort
Mainz
Als ehemals angehender Hörgeräteakustikermeister könnte ich dir jetzt was über das allgemeine Hörempfinden von den billig Oropax sagen, aber ich bin grad zu faul^^
Es geht wirklich nix über den Elacin Gehörschütz bzw. einen gleich aufgebauten.

Die Verschlechterung des Gehörs und der Organe kommt nicht von heute auf morgen, das ist ein langsamer und schleichender Prozess :)

Ich wollte schon ewig mal im Tutorial Bereich nen anschaulichen Bericht schreiben warum ein Gehörschutz so wichtig ist und was im Club und Alltag mit unseren Ohren so passiert. Bin nur noch nicht dazu gekommen :p Hoffe ich finde bald die Zeit.
 

SORAR

Moderator
Autor/Editor
Mitglied seit
25 Okt 2009
Beiträge
2.958
Ort
Südweststaat
Ich trag doch keine ollen Oropax, was sind wir denn bitte hier? :p

ch wollte schon ewig mal im Tutorial Bereich nen anschaulichen Bericht schreiben warum ein Gehörschutz so wichtig ist und was im Club und Alltag mit unseren Ohren so passiert.
+1 sehr feine Sache!
 
 
Oben