Internet Probleme Mac

T

TCMuc

Well-known member
Mitglied seit
10 Feb 2009
Beiträge
1.554
Reaktionen
0
N'Abend!

Habe derzeit ein kleines Problem beim Surfen.

Sowohl mit Safari als auch mit Firefox lassen sich plötzlich einige Websites nicht mehr öffnen (u.a. Beatport, Facebook und Apple.com). Es erscheint zwar jeweils der Ladebalken und es wird auch Ladeaktivität angezeigt, allerdings passiert weiter nichts, d.h. der Ladestatus friert quasi ein.

Hatte das Problem vor einiger Zeit schon mal, damals hatte immer ein Neustart geholfen, bringt jetzt leider gar nichts mehr. Auch Cache leeren und Safari zurücksetzen hat nichts gebracht.

Bei der Suche bin ich auf einige etwas ältere Beiträge in Foren gestoßen, in denen es hieß, Probleme des Routers mit IPv6 könnten für derartige Probleme sein. Also IPv6 ausgeschaltet, keine Verbesserung.

Hat irgendjemand noch einen Tipp, was ich versuchen könnte? Habe in jüngster Zeit keine Änderungen vorgenommen und die oben beschriebenen Probleme sind schon ein paar Monate her, zwischendurch lief's problemlos...
 
G

GoingForGold

Well-known member
Mitglied seit
27 Okt 2010
Beiträge
279
Reaktionen
0
Mein Vater hatte das Problem einmal aps er irgendeine Toolbar unabsichtlich mit einem Garmin Update installiert hatte. Die hatte irgebdwie alles abgefangen. Irgend ein neues Plugin oder so?
 
Z

Zero Cool

Member
Mitglied seit
27 Aug 2008
Beiträge
17
Reaktionen
0
eftl mal die ganze software updaten (mac os, und firefox)

hat mir schon öfters geholfen..
 
T

TCMuc

Well-known member
Mitglied seit
10 Feb 2009
Beiträge
1.554
Reaktionen
0
Mac OSX ist auf dem allerneuesten Stand, gerade nochmal Update gemacht, kein Erfolg.

An Firefox kann's nicht liegen, das Problem besteht Browser-unabhängig, also schließ ich die eigentlich aus...
 
grizto

grizto

is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.766
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
kannst du die seiten pingen (Im terminal: ping facebook.com)
Wenn da dann keine IP-Adresse steht, hast du probleme mit nem DNS
 
G

Gast383

Guest
Probier mal Ausschalten.
Beim Einschalten Lange die An - Taste drücken bis der Mac piept.
dann beim Booten Apfel + Ctrl + R +P drücken, bis der Rechner 3 x mal neugestartet hat.

Hat bei mir am WE geholfen.


Apfel + . Laufenden Vorgang abbrechen
Apfel + Alt + Esc Programm abrupt beenden
Apfel + Alt + Shift + Auswurftaste Zwangsweiser Neustart (normale Tastatur)
Apfel + Alt + Auswurftaste Zwangsweiser Neustart (Apple Pro Tastatur)
Apfel + Alt + Ctrl + Auswurftaste Rechner sofort herunterfahren ohne Nachfrage

Beim Systemstart
Einschalten + Alt gedrückt halten Auswahl des Bootmediums (CD, Festplatte)
Einschalten + C gedrückt halten Vom internen CD/DVD Laufwerk starten
Apfel + Alt + P + R (gedrückt halten bis zweiter Startton erklingt) Parameter RAM löschen
Apfel + Alt + Shift + Backspace Umgehen des Startvolumes
 
T

TCMuc

Well-known member
Mitglied seit
10 Feb 2009
Beiträge
1.554
Reaktionen
0
@ grizto: pingen ging ohne probleme

werde jetzt mal den Gastbeitrag ausprobieren

Vorschlag auch ausprobiert. Zweiter Startton kam, allerdings keine Verbesserung des Problems...
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

R
Antworten
2
Aufrufe
6K
Razor
R
 
Oben