Ordner als Playlisten


M
mag
New member
Mitglied seit
4 Aug 2021
BeitrÀge
1
Reaktionen
0
Guten Abend in die Runde! 😊

Eine Angelegenheit, fĂŒr die ich keine Lösung finde:

Status quo: Ich habe tausende Lieder in genre-/stimmungsbezogene Ordner (sollen als Playlisten dienen) sortiert - per Kopie! SelbstverstĂ€ndlich befinden sich Lieder also auch als solche Kopien parallel in mehreren PL. Alle Playlisten befinden sich als einzelne Unterordner auf einer externen SSD. Spiele ich von einer PL einen Song (per Serato DJ Pro), der sich auch auf einer anderen PL befindet, wird er auf der anderen PL natĂŒrlich nicht als „bereits abgespielt“ markiert.

Mein Problem/ Meine Frage: Wie behalte ich meine Struktur (Ordner als Playlisten; war enorm viel Arbeit) bei und verknĂŒpfe gleiche Songs in verschiedenen PL.

Handelt es sich grundlegend um ein Problem mit meiner Herangehensweise, kopierte Dateien in Ordnern abzulegen und als PL zu verwenden, anstatt per „Musik“ aus einem „großen Audio-Eintopf“ Playlisten zu erstellen?
 
R
RAC
Well-known member
Mitglied seit
10 Dez 2011
BeitrÀge
500
Reaktionen
71
Handelt es sich grundlegend um ein Problem mit meiner Herangehensweise, kopierte Dateien in Ordnern abzulegen
exakt. da es sich um unterschiedliche dateien handelt, auch wenn es die gleiche als kopie ist, zĂ€hlt jede fĂŒr sich und somit kriegst du die "gespielt" markierung nur bei der einen, die du gespielt hast.
einer der hauptgrĂŒnde, warum alle dj-programme eine datenbank als basis nehmen, sind genau solche fĂ€lle.
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
BeitrÀge
2.640
Reaktionen
339
Falls öffentlich aufgelegt wĂŒrde ist ein weiterer Grund fĂŒr die Datenbanklösung:
Jede Kopie des ursprĂŒnglich gekauften Titels ist bei der GEMA zu lizensieren bzw. auf Verlangen eine Lizenz nachzuweisen.
Außerdem nimmt dieses Vorgehen unnötig viel Speicherplatz ein, da ja ein und dieselbe Musikdatei so ein vielfaches an Speicherplatz verbraucht je öfter sie vorhanden ist.

Den "playcount" kann man so nicht mehr zusammenfassen, das wurde ja schon beantwortet.

Außerdem findet man die Lieder so nicht wieder, wenn man mal einen bestimmten Track sucht, wenn man sie nur in Playlisten einordnet und nicht systematisch. Obwohl, mit einer Datenbank wĂ€re das eigentlich kein Problem...
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben