Star Trek X - Nemesis


JohnD
JohnD
trance-mission
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
847
Reaktionen
5
Ort
Hamburg
War am Donnerstag in diesem Film - und als treuer Star Trek Fan auch gespannt.

Fazit: Geht nicht in den Film. Von allen 10 Filmen, ist dies der langweiligste und unspektakulärste Film. Ich kann es echt nicht verstehen, dass die sich mit sowas ins Kino trauen - die Story hätte auch für eine 45 Minuten Serienfolge gereicht!

Es ist echt alles beim Alten. Ein bißchen Geplänkel über Persönliches (Troy und Riker heiraten), dann kommt plötzlich auf der Flitterwochen Reise ein Signal von einem zweiten Androiden. Die Enterprise tappt in die Falle und die "Story" beginnt. Jean Luc stößt auf seinen Klon, der sich mit den Romulanern verbündet hat (durch einen Putch an die Spitze geraten) und der nun Picard und die Erde zerstören will (gähn). Am Ende ist es wieder Picard und Data, die dann alles Retten - und dabei ist keine einzige Szene spannend.

Also, ich kann echt nur abraten - spart euch das Geld - schlechter gehts nicht.

JohnD.
 
grizto
grizto
is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.765
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
:(

scheisse

Ich werde wohl als treuer Star Trek Fan auch auf jeden Fall reingehen, muss aber erst mal noch ABI fertig machen, dann is die zeit da :)

aber ich finde es dann echt traurig das der Film so schlecht ist...
weil vom erfolg desselbigen hätte ja ein eventuelles Wiedersehen mit der TNG Crew in einem XI Spektakel abgehongen (auch wenn die medien in der regel was andres berichteten)...

naja, und ich hab extra mir schon vorn paar wochen ein 2,50m hohen und 1,18 breites Plakat ersteigert und in mein zimmer gehängt... :(


aber ich finde die eher witzigen Star Trek Filme sind eh die besten... ( "IV - Zurück in die Gegenwart" oder "IX- Der Aufstand")

grizto
 
N
neuroshock
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
482
Reaktionen
0
werde trotz aller schlechter Kritik reingehen... :beam:
als alter TNG Fan muss ich doch wissen, wie es "weitergeht".
 
PhoneX
PhoneX
Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.559
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
...also ich mochte dieses blitzeblank polierte Star Trek Universum noch nie wirklich. Mann muss es eben lieben oder hassen, ich gehöre eben zur letzteren Sorte ;)
Schön verbraucht und dreckig wie in Star Wars muss das :D

Aber ich will ja nicht ganz offtopic sein. Als kleinen Tip, das Traumschiff Surprise Movie soll ja bald kommen... *freu*
 
Daywalker
Daywalker
DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.237
Reaktionen
3
Ort
Weinheim
Jaja, war am Mittwoch um 23:59 h sogar in der Vorpremiere - mit einem Ex-Schulkollegen, der sogar in Sternenflotten-Uniform angetanzt kam. (Übrigens das einzig wahre Raver-Outfit, um mal auf diesen unsäglichen Clubwear-Thread anzuspielen).

Wäre lieber ins Bett gegangen, weil in Kinosesseln schläfts sich einfach nicht so gut. Mal abgesehen davon, dass Spawn und ich uns ja sowieso völlig einig sind, dass das sterile Roddenberry-Universum grundsätzlich langweilig ist - dieser Film definiert das Wort Langeweile komplett neu.

Nicht nur, dass es in den letzten drei (?) Star Trek-Filmen zur schönen Tradition geworden ist, die nagelneue Enterprise in spektakulärer Weise zu crashen (auch dem Regisseur ist aufgegangen, dass das mit der Zeit öde wird, deswegen ist diesmal wenigstens der sonst obligatorisch in Betrieb genommene Selbstzerstörungsmechanismus defekt) - je älter die Crew wird, desto sentimentaler werden die Star Trek-Schinken. Dass Picard nicht schon während der ersten 5 Filmminuten vor Rührung über seine ach so getreuen Gefolgsleute in Tränen ausbricht, grenzt an ein Wunder.

Dafür habe ich mir gestern den Piloten der neuen Serie "Enterprise" angeschaut. Das ist mal ganz unterhaltsam, die Sternenflotte in ihren Anfängen zu sehen. Beamen funktioniert noch nicht richtig, die Vulkanier betrachten die Menschheit in ihrer Primitivität höchst skeptisch ... alles in allem ganz lustig, weil einfach noch nicht alles so perfekt klappt.
 
G
Gast1490
Guest
Der Erste Kontakt war der beste der TNG-Filme finde ich, irgendwie so bedrohlich und düster und das mag icg :) .

Also ich muss trotzdem in Star Trek X, auch wenn er noch so sch*** ist, es ist ein Zwang ;) ...
Ein DS9 Film hätte ich für interessant gefunden, die letzte Staffel fand ich so dermaßen genial, dass ich die mir noch mal am Stück angucken könnte.

Na ja, ich geh dann mit niedrigen Erwartungen rein ;D .

GreetZ, RubyDub
 
M
Mandragor
Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
660
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Hab ihn auch gesehen und muss sagen, dass ich ebenfalls enttäuscht war. Die Story ist einfach gestrickt, die Action
trotz aller Effekte mager ( Die in vielen Previews groß angekündigte "gewaltigste Raumschiffschlacht der Star Trek Geschichte" besteht aus einem kurzen Gefecht zwischen insgesamt 4 Schiffen, von denen 2 auch noch ganz schnell die Segel streichen ) und die als Gags gedachten Szenen waren selbst im ( auch schon enttäuschenden ) neunten Teil besser.
Einige Szenen fand ich schlicht unglaubwürdig ( warum wird Janeway nach ihrer Rückkehr aus dem Delta Quadranten sofort Admiral, obwohl Picard nach ca. 25 Jahren als Captain
und ca. 20 Gelegenheiten, die Föderation vor dem Untergang zu bewahren, das immer noch nicht geschafft hat ? Und wie zum Teufel erklären die die Herkunft und das plötzliche Auftauchen von Datas Alter Ego ? )
Außerdem wird zum Schluß Data in die Luft gejagt, was ich total einfallslos fand ( dieselbe Szene gibt es am Ende des zweiten Teils mit Spock ). Fazit: Ich hoffe zwar, dass es noch einen elften Film geben wird, da ich alter Star Trek Fan bin
( oder mal war ), zwei Dinge müssen sie aber unbedingt beachten: Endlich eine neue Crew einzuführen und den Film um Gottes Willen nicht ( analog zum dritten Teil ) "Auf der Suche nach Mr. Data" zu nennen.
 
Daywalker
Daywalker
DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.237
Reaktionen
3
Ort
Weinheim
Naja, da Before (Datas "Bruder") ja zum Glück vor Datas Atomisierung noch ein Gedächtnis-Backup von Data eingespielt bekommen hat, wird er wohl im nächsten Teil die Lücke schnell nahtlos ausfüllen. Übrigens auch eine erstaunliche Parallele zu Teil II und III - da hatte Spock ja auch seinen Geist mit Pille verschmolzen...
 
M
Mandragor
Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
660
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Ja, selten sowas einfallsloses gesehen. Allein über den Namen "Before" könnt ich mich schon amüsieren. Und die Herkunft dieses Abziehbildes bleibt während des ganzen Films im Dunkeln. Ein Freund von mir hatte die Vermutung, dass
Before einfach die wiederbelebte Version von Datas Bruder Lore sein soll. Das würde aber nicht erklären, warum er ein
weniger weit entwickeltes positronisches Nervensytem als Data besitzt ( Lore war ja völlig baugleich ). Wenn ich an einem Film etwas hasse, ist das, wenn ich aus dem Kino komme und mindestens noch genauso viele Fragen habe wie vorher. Und "Nemesis" war leider so ein Film... :splat:
 
PhoneX
PhoneX
Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.559
Reaktionen
22
Ort
bei Aachen
scheint ja all together ein richtiger Abräumer gewesen zu sein... so wie ich es von Star Trek erwartet hätte ;o)
Nein, mal im Ernst, ich finde es übelst, wenn Hardcore Fans so einen Müll vor die Füße gekippt wird.
...ich sehe es ja selber bei Star Wars, dass die neuen Filme nicht gerade befriedigend wirken (Müll sind sie nicht, aber weit enfernt von dem Flair, den SW einst hatte). Alles scheint zu Popcorn-Kino zu vekommen (und ich glaube da bildet Peter Jackson momentan eine sehr krasse Ausnahme, auch wenn es minimalste Zugeständnisse gegeben haben soll ;) )

...fühle ja irgendwie mit Euch :D
 
JohnD
JohnD
trance-mission
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
847
Reaktionen
5
Ort
Hamburg
@Spawn: Wieso, die kleine Prinzessin aus SW war doch echt süß! Hätte mich glatt verlieben können... Wenigstens so wurde einem etwas geboten.

Das erste, was ich dachte, war, dass die Crew ganz schön alt geworden ist. Troi hat nun Falten in den Brüsten und sieht auch so nicht mehr knackig aus, wie in der Staffel, die zur Zeit auf Kabel 1 läuft.

Ich kann echt nur abraten, in den Film zu gehen. Er ist echt wahnsinnig schlecht. Zu allem Übel taucht sogar Jane Way auf, also wer die letzte Voyager Folge verpasst hat, fühlt sich komplett verschaukelt...

Wo wir dabei sind: Für den nächsten Film (mit Voyager) wünsche ich mir mal wieder ein Konflikt mit den Borg. Es gab ja wirklich hervorragende Borgfolgen in der Voyager Serie. Überhaupt waren alle Star Trek Folgen mit den Borgs die Besten, meiner Meinung nach.

Jedenfalls...

JohnD.
 
M
Mandragor
Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
660
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Troi hat nun Falten in den Brüsten


:-D :-D :-D Ich schmeiss mich weg. Wo hast Du denn gesehen, dass Troi faltige Brüste hat ? Etwa in dieser viersekündigen Bettszene, in der auch noch alle edlen Teile
von Riker verdeckt werden ? Da musst Du sehr viel genauer hingesehen haben als ich.
Aber es stimmt schon: Der Zahn der Zeit geht auch an der TNG - Crew nicht spurlos vorbei. Deshalb meinte ich ja weiter oben schon, dass es Zeit wird, die Crew mal wieder auszutauschen. Wenn man allerdings die Alterserscheinungen dieser Crew mit denen der alten Kirk - Truppe in ihrem letzten Film vergleicht, muss man fairerweise sagen, dass die Zeit gnädig mit Picard und Co. umgegangen ist. Troi und LaForge müssten noch mindestens drei Filme drehen, um den
Verwesungszustand von Uhura und Scotty im sechsten Film zu erreichen. Das war das futuristischste Altenheim der Filmgeschichte.
 
N
neuroshock
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
482
Reaktionen
0
bin gestern mit null Erwartung reingegangen und war positiv überrascht. Gut, der Film war jetzt nicht der Oberkracher, aber er war auch nicht langweilig. Logische Fehler gibts in jedem Star Trek Film, daran darf man sich nicht stören.
 
 

Neue Themen


Oben