Webradio Teststream trotz Erfahrung

  • Ersteller DJ Sun
  • Erstellt am
  • Schlagworte
    dj´s internetradio radio streaming www
D

DJ Sun

New member
Mitglied seit
Mai 2012
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo Leute,

immer wieder trifft man auf kleine Internetradios die meinen einen Dj der sogar ewig Referenzen hat erst auf einen Teststream zu Schicken.
Ich finde das ist Abwertend für jeden der in Clubs, Discos oder sonstige Veranstaltungen schon war.

Wie seht Ihr das ganze?

P.S.: Erst vor kurzen hab ich eine Aussage bekommen man würde sogar Dual Playaz oder auch Lutraxx auf den Tester Schicken. KRASS sag ich dazu.
 
marvis

marvis

Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
2.131
Reaktionen
135
Ort
Köln
Ich hab mich vor Jahren ein wenig in der Webradio-Szene getummelt, aber mich aus gutem Grund wieder verabschiedet. Da nehmen sich einige Leute viel zu wichtig. Dein Beispiel passt da ganz gut zu. Würde ich mir heute nicht mehr antun...
 
D

DJ Sun

New member
Mitglied seit
Mai 2012
Beiträge
2
Reaktionen
0
Das tolle ist aber auch das sind meist Leutchen die mit diesem SAM Broadcaster eine Sendung machen sich dazu noch DJ nennen und aber von richtigen DJ´s die eben richtig auflegen eine Teststream Show erwarten. LOL ich finde das zu hart.
 
D

dj-diverse

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2009
Beiträge
235
Reaktionen
0
Ort
Lünen
Du wunderst dich das kleine lutschen Test Sendungen wollen? Ich selbst war bei ein lutschen Radio. Unendlich viele Bewerbungen von "Dj" die es nicht geschaft haben den master 5db leiser zu stellen. Pro "Dj" konnten kein Beat Matchen.Nicht mal mit sync taste. So viele Leute die behauptet haben sie wären die mega Pro. Aber viele können ebend nichts. Bzw es reicht nicht für Webradio.
Und weil jeder lutscher Web Radio betreiben kann gibt es viele lutscher Radio.

Also wenn jemand der Meinung ist er brauch den Sound Test und Einstellung Test Show nicht zu machen dann soll er es ganz bleiben.
 
D

DJ-Sweeper

Devilsound
Mitglied seit
Jan 2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ort
Hamburg
(Auch mal meinen Senf dalass)
Ich habe selber ein I-Net Radio und komme aus der Disse.
Hintergrund war einfach das ich trotzdem, nicht die Finger von Playern und Mischpult lassen konnte.
Nur die Nächte wollte ich mir nicht mehr um die Ohren hauen.

Da ich am Anfang, natürlich erst mal selber,Radios gesucht habe, mußte ich genau durch diese Prozedere!!!

Teststream - Teamspeack - und Co....zum K....en:mad:

Da ja leider jeder ein Webradio aufmachen kann..(es gibt nur noch den Unterschied zwischen - nur Audio oder Video und audio fühlen sich so manche Seiteninhaber wie die Könige.
Wahrscheinlich weil diese das erstemal "bestimmen " können....:d

Ich schließe mich dem an das für mich nur jemand, sich "DJ" nennen darf, der auch so arbeitet!

ein DJ Bärchen am Sam 4 ist nix - nur ein Mausschubser und 5.- Headset Sabbler!

Das gefühl 600 Leute vor dir zu haben, das Adrenalien werden diese sogenannten DJ's nie im Wohnzimmer haben.

...sich dann noch anmaßen einem auf den Teststream hören zu wollen, ist hart und entlockt nur ein lächeln, meinerseits.

Um Einstellungen vor zunehmen, den NSV (Streamsoftware) einzurichten, sozusagen einen Sound und Video check vor zu nehmen, dagegen ist nix zu sagen.

Ich will mich weiß Gott nicht über Webradios auslassen, betreibe ja selber eines...nur sollte man differenzieren wer eines betreibt als sogenannte Schw...ver...länger..ung..um einmal das Gefühl des Cheffes zu haben im sonst so trostlosen Harz4 Leben oder ob es wirklich dem dient, was der Ursprung ist.

Menschen mit gut gemixter Musik zu unterhalten und aus Arbeit ein Hobby machen.

Auf Lizenzen pfeifen dann noch einige, weil das in der Kasse gar nicht mehr drin ist.

Die Engstirnigkeit, mancher Radiobetreiber die noch nie einen Türsteher aus nächster Nähe gesehen haben, schreit zum Himmel.

Da wird gesagt "" sende bitte jetzt nicht nochmal 2 Stunden House, das hat dein Vorgänger schon gemacht" AHA! Ich soll also meine kostbare Freizeit noch so gestallten, das es dem Herrn (DJ Bärchen) passt.....:cool::D

...und aus dem Grunde und viele andere Gründe bin ich aus dem "ich suche mir ein Radio" sehr weit weggegangenen und habe mein eigens eröffnet.

Zutritt verboten für Sam4 und Co!

herzlichst..
DJ-Sweeper


Devilsound.us
 
Zuletzt bearbeitet:
Pumu

Pumu

OldSkool
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
610
Reaktionen
0
Ort
Speyer
Die Internetradioszene ist schrecklich.
Selbst bei den ganz großen, die den Status einer GmbH haben ist die interne Orga und Kommunikation zum brechen.

Von den Radios mit blinkenden Websiten, "Modis", einem "Schätt" müssen wir garnicht reden. :D
 
D

DJ Female@Work

Trance-Addicted, CD/Vinyl
Mitglied seit
Jun 2009
Beiträge
11
Reaktionen
0
Ort
Bonn
Die Internetradioszene ist schrecklich.
Selbst bei den ganz großen, die den Status einer GmbH haben ist die interne Orga und Kommunikation zum brechen.

Von den Radios mit blinkenden Websiten, "Modis", einem "Schätt" müssen wir garnicht reden. :D
In der Tat, da kann ich auch ein Liedchen singen :d

Dennoch, ich hatte selbst ein Radio und lege, seitdem ich begriffen habe, daß ein eigenes Radio nur immense Kosten und Arbeit für einen selbst und für andere einen kostenlosen Selbstdarstellungs- und Idiotentummelplatz darstellt, nur noch bei Radios auf - ich habe allerdings IMMER einen Test laufen lassen.

Jeder kann viel erzählen und Referenzen hat man sich mal ganz fix aus dem Inet abgeschrieben ( jau, ich hab schon alles gesehen und gehört ) - vielleicht stimmen die Referenzen ja sogar, aber tatsächlich für's Radio geeignet sein bedeuten die eben genau nicht.

Im Radio gehts - im Gegensatz zum Club - auch darum, einen Satz verständlich aus dem Mund zu bringen und wenn das Mixing für'n Club vielleicht ausreicht, weil's im Suff als letztes Set des Abends eh keiner mehr so richtig mitkriegt, so ist es möglicherweise für's Radio nicht geeignet.

Im Radio sind Hörerwünsche normal und nicht jeder kriegt ein Set "aus dem Stehgreif" gebacken, ganz speziell, wenn wir jetzt mal von "real mixing", also ohne elektronische Hilfsmittel sprechen.

Ich würde niemals einen DJ "ungehört" auf den Stream lassen, egal wer er ist ( John O'Callaghan, Tiesto und Armin haben sich allerdings auch nie beworben :D - und selbst dabei würde ich das noch tun). Wenn schon nicht wegen des Mixing ( ich sag nur "CueCards von Armin" ), dann wegen der Soundeinstellungen etc.

Wer sich davon "verschaukelt" oder gar angegriffen fühlt, macht entweder eine eigene Bude auf, da kann er auf den Stream lassen wen er will, einschl. sich selbst - oder bewirbt sich bei "wir nehmen eh jede Lusche"-Radios - oder bleibt im Club.

Augenzwinkernde Grüße, Biggi
 
djshooter

djshooter

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2007
Beiträge
848
Reaktionen
0
nur weil man von mir aus in clubs mucke macht heisst es nicht das man webradio beherrscht bzw damit umgehen kann.

wieviele können geil mixen aber haben von professioneller moderation keinen plan? ebenso von trackupdate usw?

also ich sehe da welten unterschiede, und die größeren trennen sich nicht nur in der listener zahl von einander sondern, auch was cast angeht usw.

nur weil man cluberfahrung hat ist man nix "BESSERES"

klar gibts auch bei uns unterschiede, wenn jmd namenhaftes wie z.b master blaster, klaas, und co bei uns streamt dann gibt es nur einen guten soundcheck und streamdaten und go. aber wenn dj XJ aus buxtehude eine "angebliche " 5 seiten referenz mitbringt ist mir das absolut wumpe, der geht durchs cast und fertig, vielleicht auch nur ein paar min zum soundcheck aber das entscheide ich im verlauf des casts.

manche bilden sich ein sie wären das überradio da gebe ich euch recht, im grunde gibts nur 4 gesheite in deutschland

t4e was immer m ehr abbaut und allmählich in der versenkung verschwindet
technobase mit der we are one comunity
rautemusik was durch gute zeiten von aol profitiert
und musiclovers was nahezu allen wichtigen streams abdeckt und monatlich wächst.

der ganze rest kannste eigentlich getrost einstampfen... sorry aber mit 15 jahren club und radio erfahrung erlaube ich mir das so zu schreiben
 
marvis

marvis

Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
2.131
Reaktionen
135
Ort
Köln
Ich kann euch schon verstehen. Klar gibt es haufenweise Leute, die sich bei einem Radio bewerben, denen aber eigentlich das Können dafür fehlt.

Fairerweise muss man aber auch sagen: Die allerwenigsten Webradio-Moderatoren glänzen mit Können. Das reine DJing bekommen viele noch ganz gut auf die Reihe - was ich bei einem musikorientierten Radio auch größtenteils ausreichend finde.

Aber bei der Moderation hapert es eigentlich durchgehend. Das fängt schon bei der Technik an: Wenige haben ein gutes Mikro, Popfilter, geschweige denn einen Kompressor. Kaum jemand weiß, wie man seine Stimme ordentlich vor dem Mikro einsetzt, wie man eine interessante Moderation aufbaut, Themen vorbereitet etc.. Da fehlt es einfach weitgehend an handwerklichem Können. Mir ist auch nicht bekannt, dass irgendein Webradio seine Moderatoren coacht und mit ihnen arbeitet.

Vor dem Hintergrund finde ich es schon schwierig, wenn man Neulingen allerlei Kunststückchen abverlangt während die Stamm-Mannschaft häufig auch nicht gerade glänzt. Das verkommt dann sehr schnell zu einem reinen Sympathietest.

Und ja, ich behaupte einfach mal, dass ich das beurteilen kann. Ich habe zwar nie bei einem professionellen Radio gearbeitet, aber durch eine frühere Tätigkeit bei einem Uni-Radio diverse Trainings bei professionellen Radio-Journalisten, Sprechtrainern, Technik-Experten etc. mitgemacht.

Meine Meinung: Webradios sind heutzutage weitgehend überflüssig. Wer seine DJ-Sets in die Welt bringen möchte, für den sind Stream-Plattformen wie Mixcloud, Soundcloud oder play.fm die bessere Wahl. Musikwünsche sind in Zeiten von Spotify&Co einfach nur albern, und als Community-Plattform sind Webradios häufig auch nicht gerade führend.

Ich würde heute keinem aufstrebenden DJ mehr empfehlen, bei einem Webradio Erfahrung zu sammeln. Webradio-Referenzen sind außerhalb der Webradio-Welt wertlos, man muss sich mit viel Willkür rumärgern und sonderlich viel lernen kann man als DJ dort auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themen-Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
simon bass Bits and Bytes 21
K Bits and Bytes 15
D Bits and Bytes 1
D Bits and Bytes 7
G Bits and Bytes 0
 
Oben