Absoluter Anti braucht Hilfe!!!

Ere

New member
Mitglied seit
15 Nov 2014
Beiträge
1
Hey Freunde der elektronischen Musik!

Ich habe ein Problem und zwar möchte ich ersteinmal Deephouse Continuous Mixe erstellen a lá Falscher Hase (Lebenslänglich), de hofnar (Bloes Brothers #26) etc. Allerdings kriege ich absolut keine Übergänge hin und weiss nicht wirklich wie ich diese am Besten bewältigen soll. Ich habe mal einen Mix erstellt aber man hört absolut raus, dass ich absolut keine Ahnung habe und die Übergänge der einzelnen Lieder klingen absolut beschi**en -.-
Ich habe den Mix mit Audacity erstellt (besitze aber auch Logic Pro). Eins meiner größten Probleme ist, dass ich nicht weiss wo ich z.B. Vocals herbekomme um diese schon beim Outro vom vorherigen Song einzuspielen und damit einen etwas "flüssigeren" Übergang hinzubekommen. Und auf was muss ich prinzipiell achten? Sollten die Übergänge eher schnell ablaufen oder sollten sie eher länger dauern und generell, auf was muss ich alles achten? Brauche ich spzielles Equipment um eigene Beats oder Loops einzuspielen? Bisher habe ich einfach für mich passende Stellen im 1.Song gelooped und dann den 2.Song langsam eingeblendet, nur wie gesagt das klingt nicht wirklich professionell. Ich habe so viele Fragen und weiss nicht wo ich anfangen soll. Ich habe um die Ecke ne Dj Schule (Vibra DJ School), könnt ihr sowas empfehlen? Irgendwann würde ich auch mal gerne eigene Remixe erstellen.

Ich bin für jede Hilfe/ Tip Dankbar.

Beste Grüße

Ere
 
Zuletzt bearbeitet:

ads disco kid

Well-known member
Mitglied seit
15 Nov 2009
Beiträge
2.192
Also erstens werd dir erstmal bewusst was DJing ist.

das hat rein garnichts mit Remixen zutuen. DJing bedeute erstmal das du Musik auf legst die von anderen Produziert wurde um Menschen zum tanzen zu bringen.
Diese Songs legen wir DJ auf um, ja genau Leute zum tanzen zu bringen. Damit die Leute nicht aufhören zu tanzen versuchen wir möglichst unbemerkt einen zu laufenden Track passenden am ende des ersten einzublenden. Damit ja genau die leute weiter tanzen.

Es hat nichts damit zu tuhen seine Songs ständig zu loopen Effekte ohne ende reinhauen, Oder Sampel Attack zu spielen.

Das kann man dann machen wenn man durchs lange Song an Song basteln gelernt hat. Denn all diese tollen Sachen wie Loop FX oder Sampels braucht man nicht zu auflegen. Aber wenn man das reine Auflegen gelernt hat darf man gerne sowas für Übergänge benutzten.

Denn das wichtigste für einen DJ ist seine Songs zukennen wie sie wirken und welche zusammen passen. Und man mus lernen zu erkennen wann welcher Song grade zur Stimmung im Club passt.
 
Oben