[Ägypten / Kairo] Was muß mann sehn, worauf aufapssen?


G
Gast15453
Guest
Hallo :)

der Onkel braucht mal wieder Urlaub und hat sich fix in den Kopf gesetzt eine Woche in Kairo zu gastieren.

Was sollte man wann (Uhrzeit ist manchmal wichtig) gesehen haben und worauf sollte man unbedingt achten um A) nicht abgezockt zu werden und um B) nicht ins kulturelle Schlamassel zu gleiten.

Tipps für die nächtliche Gestaltung in Bezug auf elektronische Musik wären auch sehr willkommen, soll ja ne hot City sein was das Nachtleben betrifft.

Hoteltipps sind auch willkommen, da alles erst in Planung ist und die Reise im Frühjahr 2009 angetreten wird.

Impfungen und Einreisemodalitäten sind schon bekannt.

Ich würde mich sehr über Tipps freuen.

Gruß

Hyline :)
 
H
Hayati
bringt zusammen
Mitglied seit
14 Feb 2007
Beiträge
189
Reaktionen
22
Ort
Berlin
Urlaub in Cairo ? :eek:

Da brauchst du danach aber Urlaub vom Urlaub! Cairo ist stressig! würd ich dir nicht raten. Du kannst entweder nen schönen Kultur Trip machen angefangen mit Pyramiden (in Cairo, und dann ncihts wie weg) dann den Nil runter, ins Tal der Könige, verschiedene alte Tempel und Überbleibsel ansehen , bis nach Assuan oder Abu Simbel und dann wieder hoch schippern. Da siehst du viel vom Land, und vor allem du lernst die faszinierende alte Geschichter der Pharaonen kennen.

Oder du machst einfach nen faulen Badeurlaub am Strand in Sharm el Sheikh oder Dahab. auch gut und zum entspannen genau das richtige.

Abzocken tun se dich sowieso :D mach dir keine Illusionen.

Wenn du mehr Infos willst schreib ne PN.
 
T
trænq
weapon of choice
Mitglied seit
11 Apr 2006
Beiträge
2.768
Reaktionen
338
alles, was südlich von hurghada (~200 km) zu finden ist, würde ich als eher entspannt bewerten. wenn Du wirklich URLAUB machen willst. die küstenhotels sind recht isoliert und man findet wirklich seine ruhe. ausflüge nach kairo oder luxor sind *wesentlich* empfehlenswerter als ein aufenthalt in diesen städten.

worauf aufpassen? man sollte sich dessen bewusst sein, was die leute da verdienen, und auf dieser basis mit händlern feilschen, was das zeug hält; abgezogen wird man sowieso immer ein bißchen, aber man muss sich nicht verarschen lassen. ein simples "okay, dann gehe ich halt woanders hin" wirkt bei preisverhandlungen wunder. viel münzen und kleine scheine mitnehmen, wenn man der belegschaft am anfang des urlaubs ein kleines trinkgeld (2 EUR, wenn sie sich besonders mühe geben 'nen 5er - das ist schon extrem viel geld) gibt hat man seine ruhe - und ein paar immer lächelnde "freunde".

was noch? ach ja - bloß nichts unter 5 sternen ansteuern, was das essen betrifft, außer Du hast bock auf durchfall. die erfahrung habe ich jetzt nicht gemacht, aber genügend bekannte von mir. tauchen tust Du, glaube ich, nicht - sonst könnte ich Dir jede menge interessanter spots auflisten...

und ansonsten? nicht wie jeder drecks-touri verhalten. auch mal in'ne seitenstraße reintrauen, und ruhig mal mehr als nur das obligatorische "hello - how are you - thank you" aus dem mund kriegen. man muss mit den leuten reden (nicht jeder verkäufer, der einem einen tee/kaffee anbietet, will zwingend was verticken! die leute sind in der regel kommunikativ und nett), dann lernt man auch mal dinge über land & leute kennen, die nicht im reiseführer stehen...

hoteltip: akassia swiss resort in el quseir. da bin ich noch 'ne woche, wenn Du schnell bist sehen wir uns hier :D
 
 

Neue Themen


Oben