Anfänger Frage - Subwoofer an Behringer EUROPORT EPS500MP3

A
andyv
Member
Mitglied seit
27 Sep 2018
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo zusammen

Ich bin weder DJ noch sonst was, sondern mache 2-3 mal im Jahr eine Party mit Freunden entweder in einer Waldhütte, im Garten oder sonst im kleinen Rahmen. Meistens sind wir zwischen 20 - 50 Personen.

Da meine kleine alte HiFi Anlage am Limit gelaufen ist habe ich mir vor einiger Zeit das Behringer EUROPORT EPS500MP3 Set gekauft (1 x PowerMixer und 2 x passive Lautsprecher). Ich weis - Behringer - aber für meine Zwecke wirklich völlig ausreichend und macht Spaß und funktioniert schon lange tadellos.

Nun kommt aber die nächste Stufe - ich möchte einen Subwoofer dazu anschließen und scheinbar haben das schon einige gemacht.

Am Mixer habe ich zwei Ausgänge - an einem sind die Lautsprecher angeschlossen.
Dann hat es auf dem Mixer noch zwei MONITOR OUT jacks - for routing stereo signal to external powered speakers.

Ist es richtig, wenn ich am MONITOR OUT jacks zB einen Behringer B1200D-PRO 12" aktiven Subwoofer anschließe? Die nächste Frage wäre dann - der Sub hat zwei Eingänge, macht es Sinn beide Anschlüsse zu nehmen, oder reicht nur einer?

Anfänger Fragen - Sorry, aber ich denke es hat sicher jemand hier, der auch einem Hobby DJ weiterhilft :)

Vielen Dank und LG, Andy
 
DJMatzeB-aka-MaBad
DJMatzeB-aka-MaBad
Mobiler/Club/Allround DJ
Mitglied seit
16 Jun 2009
Beiträge
984
Reaktionen
4
Ort
Hannover
du hast an den mixer ein mono ausgang für aktive lautsprecher und monitore .du nutzt den kanal L dann ,dort schliesst du ein subwoofer am mono eingang vom aktiven sub an . mono reicht voll und ganz für ein subwoofer, sie werden zum grössten teil nur mono betrieben. stereo brauchst du nur , wenn du vom subwoffer aus zwei lautsprecher mit anschleissen möchtest . dann gehst du stereo in den subwoofer und schliesst am ausgang thru zwei weitere aktive lautsprecher an . das signal wird dann gesplittet . für deine zwege aber eher uninteressant da du schon zwei fullspeker hast .
 
Zuletzt bearbeitet:
D
deejaydarkside
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
20 Jul 2010
Beiträge
1.358
Reaktionen
70
Ort
Luzern (CH)
Also falls du eine externe Quelle anschliesst (z.B. Ipad oder sowas), dann wärs klüger, erst auf den Subwoofer zu gehen (stereo) und vom Sub dann auf den Mixer (Aux-IN). So könntest du die integrierte Frequenzweiche des Subs nutzen, was sich auf jeden Fall positiv auf den Sound auswirken würde.

Falls das nicht geht - oh well...
 
DJMatzeB-aka-MaBad
DJMatzeB-aka-MaBad
Mobiler/Club/Allround DJ
Mitglied seit
16 Jun 2009
Beiträge
984
Reaktionen
4
Ort
Hannover
problem wird dann nur sein wenn er den mixer runter fadet das der subwoofer weiter wummert und die tops dann still sind ... also vpm sub in den mixer gehen ?? dafür hat der mixer extra einen sub ausgang ... volliger blödsinn
 
D
deejaydarkside
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
20 Jul 2010
Beiträge
1.358
Reaktionen
70
Ort
Luzern (CH)
So wie er die Situation beschreibt, kann er die Lautstärke u.U. auch extern regeln. Wenn er da z.B. ein Ipad anschliesst, kann er am Ipad regeln, dann bleibt das Verhältnis von Sub/Top.

Den Subwoofer-Out am Mixer habe ich nicht gesehen (oder davon gelesen). Fragt sich, ob dieser dann auch eine wählbare Trennfrequenz hat - weil eben das ja wünschenswert wäre.

Aber am Ende des Tages führen viele Wege nach Rom und bei so einer Hobbyveranstaltung ist das erlaubt, was mit vertretbarem Aufwand zu machen ist.
 
A
andyv
Member
Mitglied seit
27 Sep 2018
Beiträge
7
Reaktionen
0
Besten Dank für die schnelle Antworten. Ich werde den Sub mal mit einem Kabel am Mixer anschliessen. So kann ich auch die Lautstärke entsprechend anpassen. Besten Dank für die Info!
 

Ähnliche Themen

S
  • Gesperrt
Antworten
0
Aufrufe
1K
Ste w an
S
G
Antworten
1
Aufrufe
16K
Gast1443
G
Soulphonic
Antworten
0
Aufrufe
1K
Soulphonic
Soulphonic
 

Neue Themen


Oben