Audio Stream vom Mac ins Netzwerkwerk an Wireless LS übertragen

viper9711
viper9711
Houseman
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
342
Reaktionen
8
Ort
Hamburg
Hallo,
ich würde gern wissen ob es es eine Möglichkeit gibt einen qualitativ hohen Audiostream ins Netzwerk zu übertragen.
Konkret:
Besitze einen Pio REV7 dessen USB Audiostream ich gerne über meinen Mac an meine zukünftigen KEF LS50 II Wireless Lautsprecher via Netzwerk übertragen möchte.(Protokolle siehe Screenshot)
Der Stream vom REV7 ist 24bit/48Khz
Gibt es via Streaming eigentlich eine Latenz oder ist diese gering?

Da ich leider von der Materie Streaming null Ahnung habe bin ich dankbar für jede Hilfe.
 

Anhänge

  • Bildschirm­foto 2023-01-22 um 01.09.58.png
    Bildschirm­foto 2023-01-22 um 01.09.58.png
    167,4 KB · Aufrufe: 9
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
3.413
Reaktionen
510
Es gibt eine Latenz, als Monitorlautsprecher ist diese Lösung ungeeignet.
Damit das überhaupt funktioniert müsstest du den Master-Out der Pioneer Soundkarte intern abgreifen und in ein geeignetes Streaming-Programm (OBS???) einbinden.
Die Frage ist welche Art von Stream (Protokoll) die Boxen benötigen, dann kann man sagen welche Software das könnte.
Ich kenne das hauptsächlich von den Sonos Boxen, aber die haben einen dezidierten ( und teuren) Sender der das Signal (vom Cinch-Eingang) encodiert und sendet.
Ein Blick in die Anleitung der Boxen wird hier Klarheit bringen. Dann brauchst du noch das Signal, aber einen Schritt nach dem anderen.
Oder die Webseite des Herstellers.
Meiner Meinung nach hast du die Möglichkeiten "Chromecast" oder "AirPlay 2" um zu den Boxen zu kommen.
Dann wäre noch die Frage wie das Audiosignal aus RB dorthin kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
viper9711
viper9711
Houseman
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
342
Reaktionen
8
Ort
Hamburg
Den Master-out Stream vom REV7 ins Macbook zu bekommen ist dank des Utility Programmes von Pio kein Problem.
Die einzigen Infos zu Protokollen die die KEF bieten stehen im Screenshot.
AirPlay2 wäre möglich und wird auch unterstützt-ist aber leider soundmäßig nur gehobene Mittelklasse. Da ich die KEF auch zum echten HIFI hören nutzen möchte scheidet dieser Übertragungsweg vermutlich aus.
Da die KEF aber auch einen analogen Eingang haben (Latenz-frei) werde ich wohl den nutzen müssen- nur wollte ich eigentlich kein Kabel ziehen- erscheint mir aber wohl der unkomplizierteste Weg zu sein um die beste Qualität zu erreichen.
Vielen Dank für die Unterstützung
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
3.413
Reaktionen
510
Ja, und Videoanleitungen zur Einrichtung für jedes Streamingprotokoll.
Sind aber nicht so sonderlich hilfreich, hab mir grad das für Chromecast angesehen...
AirPlay2 kann ja dank des Macbooks kostenlos getestet werden, dann hat man schon mal einen Anhaltspunkt für die Latenz.
Wir hatten hier auch schon öfters Leute die sich Bluetooth-Kopfhörer zum Auflegen eingebildet hatten, die sind alle wieder zum Kabel zurück...
Vielleicht kannst du ja bis in die Box digital bleiben, entweder über Coaxial oder HDMI-Kabel.
 
viper9711
viper9711
Houseman
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
342
Reaktionen
8
Ort
Hamburg
Ja danke, werde es mal ausprobieren mit AirPlay wenn ich die KEF habe-muss aber noch ein bisschen sparen-sind leider kein Schnäppchen, dafür aber eine gute Alternative als Monitor und gleichzeitig auch für Spitzen HIFI.Klanglich echt eine Offenbarung- habe noch nie so einen detaillierten, völlig vom Lautsprecher losgelösten Sound gehört. In Verbindung mit Sub unglaublich.
Bluetooth geht gar nicht wegen der Latenz...
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben