behringer Pult heimgebrauch, angeschlagen

D

djnovice

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
99
Reaktionen
2
So jungs :) Bitte kein "******* behringer balbla zeugs" Also ich hab hier einen DJX700 4 Kanal mixer...

Seit heute kommt der sound nur noch krazend rüber. ES SEI DENN.. mann stellt die effekte an.. Diese können aber gar nicht aktiv sein. Also die Effektbreite auf 0 gestellt.. oder sogar die Effekt zahl (behringer halt.. jede zahl hat einen effekt) blinkt...

Naja hab das Pult geöffnet Hab mal ein paar flechen weggewischt (bier lief wohl mal drüber^^).. Yoo... Was kann ich dagegen tun? Wie könnte ich den alten Zustand wieder bringen?

Yo dann noch ne Frage, Das bier hat schon vor langer zeit 1 Fader getroffen Der nicht mehr richtig Faded.. Kann ich das mit Kontaktspray fixen? Weil das witzige ist. Da es ja Behringer ist und billig, sind diese Fader (obwohl sie löcher für schrauben haben) angeklebt^^
 
D

djnovice

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
99
Reaktionen
2
Achja! Es gibt komische geräusche wenn ich mit dem Crossfader rumspiele.. Ich brauch den als Housedj vielleicht zu 1%.. Der CF geht gar nicht wenn die Effekte angeschalten sind.. Wenn der Button aber an ist, dann geht er wunderbar.. Sonst keine Regung oO
 
D

djnovice

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
99
Reaktionen
2
Und nochmals was, wenn ich die Effekte rausnehme geht der Sound (fast) gut aber sobald ich was am CF mache, spinnts... Wie gesagt CF benutze ich 1% und der war ned vom Bierunfall betroffen :S
Galube aber auch nicht, dass der kaputt ist oder ich ihn auswechseln sollte?!
 
D

djnovice

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
99
Reaktionen
2
So hab auch gerade noch den CF abgehängt auch dann besteht das Problem .. dass der Sound doch eingeschränkt ist... CF ausgeschlossen somit


Ups edit knopf gibts!! sorry
 
djfreddyk

djfreddyk

Rob Maison
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
551
Reaktionen
42
Ort
MyAnus
Yo!

Du hast 94 Beiträge und merkst erst jetzt dass es ne Edit-Funktion gibt :rolleyes:

Wenn du Hilfe willst, drück dich bitte etwas klarer und deutlicher aus - du wiedersprichst dir manchmal selber....

Ausserdem hast du deine Fragen schon im ersten Satz beantwortet: Das Pult ist Schice!!!!!!

Es gibt ungefähr 6789 Threads mit deinen Problem... Fader kratzt hier, Effekt geht nicht, nach Bier-Eintritt funzt dies nicht und jenes ist im A.rsch.


Was sollen wir dir raten?

Steck nicht zuviel Geld rein - reinige was zu reinigen ist und friemel nicht zuviel an dem Teil rum - das sollte man Leuten überlassen die Ahnung haben.


Viel Erfolg


Greetz vom Belgier
 
Splash

Splash

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
129
Reaktionen
9
Ort
Regensburg
Behringer ist vom Preis her nciht zu Schlagen, da brauchen wir nicht reden, aber von der Qualität ist es halt eher auf den Heimgebrauch ausgelegt, bzw. Preis/Leistung sprechen eher für "Wenn es kaputt ist, wegwerfen und ein neues kaufen"

Mein Tipp, dem ich jedem bei einem kaputten Behringer Teil gebe: Wegwerfen und ein neues kaufen, bei den Preisen ist jede Minute Arbeitszeit verschwendet.

Eine andere Möglichkeit der Problemlösung:

Wenn Du meinst es liegt an einem Feuchtigkeitsschaden, genau so vorgehen, wie bei einem Handy, wenn es einem ins Bier gefallen ist.

Komplett zerlegen, Displays etc. abnehemen und dann die Platine (mit Fadern) über nacht in reinen Isopropylalkohol bzw. Isopropanol legen (Mindestens 90%), dann am Nächsten Tag mit einer neuen Zahnbürste und der Isopropanollösung putzen und nochmal 1-2 Stunden in frischer Lösung klarspülen.

Mindestens 24 Stunden trocknen lassen, dann wieder zusammenbauen und jeder Feuchtigkeitsschaden dürfte weg sein.

Verschleiß kann Isopropanol natürlich nicht beheben!

Isopropanol gibt es in jeder Apotheke.

KEINESFALLS SPIRITUS HERNEHMEN!
 
Stich

Stich

27 und kein bißchen leise
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
856
Reaktionen
56
Ort
Steiermark, Österreich
Das mit dem Isopropanol habe ich auch schon hin und wieder gemacht, aber an Handies. Hat meistens funktioniert, und beewgt sich preislich noch im Rahmen, wo man es auch bei Behringer versuchen kann.
 
DJ Str8cut

DJ Str8cut

DJ Str8cut
Mitglied seit
Okt 2007
Beiträge
223
Reaktionen
8
Ort
tirol
ja ja behringer ist gleich bieringer, das passt doch irgendwie:rolleyes:
 
Maroo

Maroo

New member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
2
Reaktionen
0
Ort
Stendal
Hallo,

mein Tipp: Hau das defekte Behringer bei Ebay oder Hood rein und hol dir einfach ein neues. Kostet ja fast nichts. ;)

Gruß Maroo
 
ällex

ällex

Disco, Disco!
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
686
Reaktionen
37
Ort
München
@Stacho: Langsam nervt es extrem! Jeder zweite Beitrag von dir dreht sich darum das andere ihre postings sinnlos hochtreiben.
Es überkommt mich allmählich das Gefühl das du das genauso machst.
Spiele gerade mit dem Gedanken dir mal nen roten dafür zu verpassen, weil es einfach unglaublich ist!
Was soll das??
Niemand macht das so exzessiv wie du.
Hast nix besseres zu tun?

ontopic:
@Threadersteller:verklopf es doch in Einzelteilen oder zum Ausschlachten bei Ebay, und hol dir da gleich ein neues.
 
Serkan

Serkan

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2002
Beiträge
3.398
Reaktionen
202
Ort
Wilhelmshaven, NI
mein Tipp: Hau das defekte Behringer bei Ebay oder Hood rein und hol dir einfach ein neues. Kostet ja fast nichts. ;)
Mein Tipp: Erst aufs Datum schauen. Der Mixer dürfte mitlerweile in seine Einzelteile zerfallen sein :D

@ Zeyhan:

StachO mag manchmal zwar nerven ( :cool: ) aber ich finde er regt sich zurecht auf. Das Limit für die Newbies wurde doch nicht eingeführt, damit sie jeden Thread dichtmüllen... aber anscheinend scheinen das 99% der Leute nicht zu verstehen :(
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
Welche Einzelteile will man denn da verkaufen?
 

Anhänge

S

scheff

Member
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
11
Reaktionen
0
hab den selben behringer
hab keine probleme damit :D
 
Skaby

Skaby

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2007
Beiträge
93
Reaktionen
0
Ort
Niedersachsen; Walsrode
Hi, hab seit gestern genau das gleiche Problem. Das kratzen ist seit dem auch schlimmer geworden. Ich hab jetzt mal (Danke für den Tipp ;) ) die Effekts. aktiviert und siehe da...Knacksen weg - Flanger an. Hab jetzt den Levelknopp ganz runtergedreht und erstmal geht es so...
Währe aber freudig überrascht wenn du oder jmd anders hier eine Lsg wüsste.
Ich dachte auch erst an Kontaktspray aber ich habe 1. keinen Bierschaden am Pult :D und 2. tritt das Rauschen seit gestern bei allen vier Fadern auf...Kenn ich so nicht...
 
Samoa

Samoa

Fräulein Flauschig
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
484
Reaktionen
39
Ort
Bayern
Es liegt mit Sicherheit nicht an den Fadern. Denn dann würde es auch kratzen wenn es über den Effektweg (internen) geht.
Meine Vermutung ist das sich da irgendein Verstärkerchen verabschiedet hat. Wird der Effektweg aktiviert geht das Signal eben nicht über den defekten Weg, sondern über einen anderen. Soviel meine Vermutung.
Herrauszufinden was genau defekt ist dürfte sich schwierig erweißen (außer das Bauteil ist wirklich verschmort und man sieht es gleich).
Das DJX ist ein SMD Grab, da is nix mir Wege verfolgen. Also ohne Stromlauf und Bestückungsplan sieht es da ganz schlecht aus.
Ich würde auch zum Neukauf raten.

Grüße Samoa
 
Serkan

Serkan

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2002
Beiträge
3.398
Reaktionen
202
Ort
Wilhelmshaven, NI
benmuetsch

benmuetsch

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
1.735
Reaktionen
72
Ort
Stuttgart City
Hallo Leute,

auch wenns nicht ganz passt, poste ich mal hier mein Problem rein, da es den DJX700 betrifft.

Tja ich war heute bei einem Kumpel und wir wollten ein Set zusammen aufnehmen, doch leider quittierte sein DJM500 den Dienst.. wir haben sogar Stromschläge am Gehäuse bekommen. Naja jedenfalls wollten wir trotzdem recorden und er hat einen *schauder* Behringer DJX700 ausm Keller geholt.

Angeschlossen, funktioniert, ok. Fader kratzen nicht.. schonmal etwas..

Sofort ist mir aufgefallen, dass die EQs sehr viel Dynamik aus dem Track mit herausschneiden, wenn man zuviel "herausnimmt". Auch nicht so schlimm.

Doch das komische kommt nun... wir haben an dem Mixer absolut nichts zustande bekommen. Obwohl präzise gepitcht wurde, hat jeder Übergang einen Art Doppelbass. Kein richtiger, aber die Bässe löschen sich irgendwie gegenseitig aus. Im Kopfhörer hört man davon eigentlich nichts, weil da der Sound richtig fett ist untenrum, aber der "Kick" fehlt.. (Frequenzen um 150Hz ca. so fiels mir auf)..

Wie gesagt, das Set kann man nicht hören.. jeder Übergang klingt irgendwie etwas seltsam, extrem Drucklos, Bassdrums klingen total seltsam sobald 2 übereinanderliegen. Weiss garnicht wie ich das beschreiben soll...:rolleyes:

Jetzt meine Frage: war heute einfach nur bei beiden ein *******tag was mixen angeht oder kann das an dem Mischer liegen?
 
 
Oben