Bessers Pult !! Nur welches rockt die Oberklasse ??

klar, das ding ist trotz der grösse schon auf das wesentliche beschränkt. kein beatcounter, keine effekte ;) aber nach wie vor ein wundervolles pult. wer mag und interesse hat, kann das von mir aus bei mir in berlin ausprobieren, dann schliesse ich das an.
 
aber einer fehlt!!


Der Denon X1500! Jaaaaba check das gute Stück mal....
 
wisst ihr gerade welche pulte einen bass-eq für den headphone haben wie z.B. der Pioneer? finde das schon gediegen, will aber kein pioneer und vestax hat das glaube ich leider nicht.
 
Original geschrieben von nexus
wisst ihr gerade welche pulte einen bass-eq für den headphone haben wie z.B. der Pioneer? finde das schon gediegen, will aber kein pioneer und vestax hat das glaube ich leider nicht.

das prob kannst du mit einem kopfhörerverstärker bekämpfen, den du zwischen pult und headphone schaltest, falls dein traumpult sowas nicht hat. :)
 
Sowas hat imho nur das DJM 500. Auch das 600 hat das nicht mehr und ehrlich gesagt, finde ich das auch ziemlich überflüssig (wie vieles andere auch an diversen Pulten).

Von Red Sound gibt es aber einen Kofhörerverstärker mit 2-Band EQ. Den kann man einfach zwischen den normalen Headphones-Out und den Kophörer anschließen.

Infos:
http://www.redsound.com/products/mamp/index.htm
 
oh, ist das der kampf um die schnellste antwort mit gleichem inhalt? :D
 
Ich muss mal einen vergleich machen mit meinem alten vestax pult denn ich habe so das gefühl dass es am mixer liegt dass der bass so mager rüberkommt, auch alleine nur vom einschalten des mixers ist ein recht lautes grundrauschen zu hören...beides hatte ich vor vielen jahren bei meinem alten vestax und billigkopfhörer überhaupt nicht.
 
Ich habe bei mir im Club in 1,5 Jahren 2 D-Mix 500 verbraten. Die EQs sind eng angeordnet und an beiden Pulten sehr instabiel gewesen. Auch der Headphone Regler ist schnell abgeleihert gewesen. Die Fader waren auch nicht die langlebigsten. Die Ausgangsleitung ist auch deutlich geringer als beim DJM500, welches ich nun seit 3 Jahren im Einsatz habe. Bis auf 1 Mal Faderwechseln hält es noch heute. Es hat sich auf jeden Fall bezahlt gemacht. Und wenn es kaputt geht, kauf ich ein neues 500ter (oder 600ter).

Das Freevox Pult ist schon ein schönes Pult. In Köln steht es in der Halle/Tor2. Da hab ich mal nen Kollegen besucht. Sahne Fader (wer es denn lang mag) und klanglich eine Wucht.

Könnte aber noch von Glockenklang das Proton empfehlen. Dieses Pult ist zwar jenseits der 2000,- Euro Marke, aber ein durchdachtes Highendpult.

A&H Pult ist schon geil, aber wie schon von jemand hier angemerkt, ist der 4fach EQ nicht jedermanns Sache. Sehr gewöhnungsbedüftig. Aber klanglich echt cool. Dennoch viele Features, die nicht jeder benötigt. Aber wohl das vielfältigste Pult für alle Anwendungen im Bereich Dance, Trance, Techno, House...

Nice Greetz, Marco
 
Eine ganz andere Idee!

Oder was hälst du vom Vestax PMC-CX?Sieht auch ganz nett aus und nicht nur weil der mit Carl Cox zusammen entwickelt wurde!
Gute Fader,Schöne große Poti-Kappen,eine stylische Analog-VU und Filter und dein gewünschter Headi-EQ is auch dabei!
Kannst dir ja mal angucken!

http://www.vestax.com
 
ich kriege die wirklichen interessanten beiträge immer zu spät vor die linse *ärger* :)

also ich kann mich - wiedermal, weil ich zu langsam bin - nur den leuten hier anschließen, die dir das x-92 empfehlen. there won´t be any of those dj-mixer, compareale to that. ein englischer, befreundeter djay hat das teil in seinem stübchen und ich war hin und weg. ist schlicht nur geil!!!

nur als empfehlung - die viel zu spät kommt - von mir ;-)

greetz und viel erfolg auf schwarzem gold
mexX
 
xone 92 ...ich kenne das teil zwar nicht aber die optik sowie die techn. daten und auch die feinheiten sind genau nach meinem geschmack, ist sicherlich auch für mich das pult no.1 ....aber....der preis leute, der preis...aber wenn mr. molks 2000 ocken hat sollte man schon dieses pult ordern denke ich.
 
schön, dass wir einer meinung sind, nexus.

das xone92 ist in meinen augen das pult, wenn jmd so viel kohle dafür über hat, gibt es sicherlich noch bessere, aber kaum sinnvollere als das teil von a+h.
da sind auch die technischen daten keine frage mehr oder zumindest kann man da auf a+h quali vertrauen.!
 
Also, wir haben viele Gast DJs am Start. Die lüttigen EQ Potis beim D-Mix500 waren da schnell mal ausgenudelt. Die Fader haben schnell gekratzt. Wahrscheinlich weil fast jeder Gast DJ am Pult seine Ziggis und Joints wegraucht. Ich selbst pflege den Kram so lange es geht. Bin da sehr empfindlich, wenn das Equipent siffig ist.

Naja, an den Gast DJs hat sich nicht viel geändert. Die gehen weiterhin ein und aus. Aber das DJM500 hat sich nun besser bewährt in meiner Disco. Jetzt sind 3 Jahre um und das Pult ist ausgenudelt: PFL Taster, Fader, EQ Potis. Kopfhörerbuchse schon mehrfach innen angeklebt usw... Aber nach 3 Jahren und 650,- Euro fürs Pult darf es das auch. Jetzt schmeiß ich es in den Schrott und kaufe ein neues. Das sind meine Erfahrungen.

Viele Grüße, Marco

PS: Das neue Pult wird ein Nuo5 oder DJM600 sein. Ich habe beide bestellt und werde sie nach dem Wochenende mal in die Anlage hängen. Freu mich schon und werd auch Feedback zum Handling abgeben.
 
Marco Maribello schrieb:
Also, wir haben viele Gast DJs am Start. Die lüttigen EQ Potis beim D-Mix500 waren da schnell mal ausgenudelt. Die Fader haben schnell gekratzt. Wahrscheinlich weil fast jeder Gast DJ am Pult seine Ziggis und Joints wegraucht. Ich selbst pflege den Kram so lange es geht. Bin da sehr empfindlich, wenn das Equipent siffig ist.

Naja, an den Gast DJs hat sich nicht viel geändert. Die gehen weiterhin ein und aus. Aber das DJM500 hat sich nun besser bewährt in meiner Disco. Jetzt sind 3 Jahre um und das Pult ist ausgenudelt: PFL Taster, Fader, EQ Potis. Kopfhörerbuchse schon mehrfach innen angeklebt usw... Aber nach 3 Jahren und 650,- Euro fürs Pult darf es das auch. Jetzt schmeiß ich es in den Schrott und kaufe ein neues. Das sind meine Erfahrungen.

Viele Grüße, Marco

PS: Das neue Pult wird ein Nuo5 oder DJM600 sein. Ich habe beide bestellt und werde sie nach dem Wochenende mal in die Anlage hängen. Freu mich schon und werd auch Feedback zum Handling abgeben.


Ja, das ist leider so ein Problem mit den Jungs... Behandeln fremde Pulte wie shit, eben so nach dem Motto: "Ist ja nur ein Club-Pult, was soll ich da aufpassen...?" Finde ich recht beschissen, die Einstellung. Aber es gibt auch Ausnahmen... Bei pfleglichem Umgang mit dem Gerät halten die Babies wesentlich länger, auch im Club.

Ach ja, zum eigentlichen Thema. Ich habe ein Rodec und bin rundum zufrieden. 6 Kanäle jeweils 4-fach belegbar, da ist immer Platz genug für Geräte/ Effekte usw... Und der Kopfhörer kann bei Bedarf auch gut Druck machen, was ich zwar nicht brauche aber einige stehen ja drauf...

Rein Interesse halber: Hat noch jemand Rodec hier?

Gruß

-J-
 
Ja im zweiten Bereich habe ich ein 240er von Rodec stehen. Für für die Partyarea. Sehr langlebig und zuverlässig. Sound ist top. Aber die Potis der EQs sind viel zu nahe angeordnet. Verarbeitung ist Super. Das Pult steht jetzt 2 Jahre da und ist noch wie neu. Noch nicht einmal der Lack schabt ab. Beim DJM500 blitzt schon der Untergrund an den Faderkanälen durch. Das Rodec wird wohl noch 1..2..3..4..5... Jahre halten oder noch länger :)
Halte das Pult auch für sehr geeignet für mobile DJs und Verleiher. Kein Schnickschnack dran und alles sehr übersichtlich.
 
Marco Maribello schrieb:
Ja im zweiten Bereich habe ich ein 240er von Rodec stehen. Für für die Partyarea. Sehr langlebig und zuverlässig. Sound ist top. Aber die Potis der EQs sind viel zu nahe angeordnet. Verarbeitung ist Super. Das Pult steht jetzt 2 Jahre da und ist noch wie neu. Noch nicht einmal der Lack schabt ab. Beim DJM500 blitzt schon der Untergrund an den Faderkanälen durch. Das Rodec wird wohl noch 1..2..3..4..5... Jahre halten oder noch länger :)
Halte das Pult auch für sehr geeignet für mobile DJs und Verleiher. Kein Schnickschnack dran und alles sehr übersichtlich.

Volle Zustimmung, die Anordnung der EQ-Section samt Vorhör-Schaltern (muß man da ja so nennen) ist sehr eng bemessen. Aber soundmäßig und bezogen auf die Haltbarkeit wirklich top die Teile...
 
Das D-Mix 500 darf man keineswegs mit dem D-mix 1000 vergleichen !!!
Das D-Mix 1000 spielt in einer anderen liga,Fader,Potis,Kopfhöhreranschluss usw. kompl. unterschiedlich.

und erst der sound......einfach genial !

würde mein d-mix 1000 nicht für 100 pioneer's hergeben.

greez oldgroover
 
Glockenklang Proton sollte vielleicht auch erwahnt werden falls du es nicht kennst, und einBild vom Dmix1000 hab ich auch gefunden(habe noch nie was von soundcraft djmixern gehört bzw. gesehen, drum.....)
 

Anhänge

  • proton-mixer.jpg
    proton-mixer.jpg
    30,3 KB · Aufrufe: 137
  • soundcraft1.jpg
    soundcraft1.jpg
    13,5 KB · Aufrufe: 117

Neue Themen


Zurück
Oben