CDJ 900 lässt sich nicht mehr starten

JayW

New member
Mitglied seit
27 Nov 2019
Beiträge
4
Hallo allerseits,

Mein CDJ 900 schaltet sich nur bis zur Pioneer Logo Anzeige an. Das Problem hat sich gehäuft, dann ging er nur noch selten und nicht mehr. Wäre es ein Computer würde ich sagen er booted nicht mehr.
Ich kann ihn auch mittels Tastenkombi nicht auf die Werkseinstellungen zurücksetzten und bin mit meinem Latein am Ende.


Mein CDJ 900 schaltet sich normal ein, zeigt dann aber immer nur das Pionier-Logo.

1) Das übliche Zurücksetzen auf Werkseinstellungen durch Gedrückthalten von usb stop + ejekt funktioniert nicht, nur das Logo wird dauerhaft angezeigt und CD player gecheckt (der übliche sound)...

2) das firmware update über usb funktioniert auch nicht, inkl. tasten kombi wie im handbuch beschrieben.

3) Keine der Tastenkombinationen aus dem Manual hat beim Hochfahren funktioniert.

4) An den Mac angesteckt kommt auch nichts, weder hier noch da.

-keine Getränke verschüttet, Hardware hat zuvor gut funktioniert.

Bitte um euer Knowhow, bevor ich jetzt anfange für so ein altes Ding teure Ersatzteile auszuprobieren...oder zu verscherbeln.
Beim Service hiess es per Ferndiagnose übrigens pauschal: Wahrscheinlich main board kaputt, ab 500€ + Einbau, das ist keine Option bei dem Ding.

Danke euch im Voraus!!!
 

BØRJE

Pitch it!
Mitglied seit
29 Dez 2015
Beiträge
784
Ort
Hannover
Hast Du ihn vor der Aktion mal längere Zeit vom Netz genommen?

Muss man für den Reset nicht auch noch den Powerbutton zusätzlich drücken? Aber vermutlich hast Du das einfach nur nicht erwähnt.
 

Patrick

ganz der alte
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.763
Ort
Oberhausen
Lt. Service ist die Verbindung bzw. Kommunikation zwischen der Main CPU und der GUI CPU gestört.

Diese läuft über Steckverbinder CN2001 nach CN7302 und von CN4001 nach CN8002.
Am besten mal aufmachen und diese beiden Steckverbinder lösen und wieder zusammenstecken.
 

JayW

New member
Mitglied seit
27 Nov 2019
Beiträge
4
"Hast Du ihn vor der Aktion mal längere Zeit vom Netz genommen?

Muss man für den Reset nicht auch noch den Powerbutton zusätzlich drücken? Aber vermutlich hast Du das einfach nur nicht erwähnt."
Ja du sagst es, natürlich mit gedrücktem Powerbutton. 100 mal unterschiedlich probiert...vom Netzt genommen, also vom Strom ja, klar. Am Ende ging er noch alle 10mal starten nur 1x wirklich an und sont nur bis Logo.
Jetzt nur noch Logo forever.
 
Zuletzt bearbeitet:

JayW

New member
Mitglied seit
27 Nov 2019
Beiträge
4
Lt. Service ist die Verbindung bzw. Kommunikation zwischen der Main CPU und der GUI CPU gestört.

Diese läuft über Steckverbinder CN2001 nach CN7302 und von CN4001 nach CN8002.
Am besten mal aufmachen und diese beiden Steckverbinder lösen und wieder zusammenstecken.
1000Dank, dann mache ich mich mal an die Arbeit und suche im Bauplan die Verbindungen raus! Mit einigen Steckerverbindungen wie dem dem Kabel zur USB Unit und das Flachkabel zw. oberer und unterer Unit hatte ich das gestern schon probiert, aber total random und ohne Erfolg.

Würdest du es im nächsten Schritt für sinnvoll halten, die betreffenden Stecker mit IPA oder Kontakt 60 Spray vorsichtig zu reinigen?
Cheers
 

Patrick

ganz der alte
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.763
Ort
Oberhausen
Würdest du es im nächsten Schritt für sinnvoll halten, die betreffenden Stecker mit IPA oder Kontakt 60 Spray vorsichtig zu reinigen?
Cheers
Nein, das würde ich erstmal nicht machen.
Grund: Das habe ich in 40 Jahren noch nie gemacht. Das ging immer ohne.
 

JayW

New member
Mitglied seit
27 Nov 2019
Beiträge
4
Hi Patrik, werte Kollegen,
leider noch immer kein Erfolg hier,
die besprochenen Steckverbinder und Flachkabel habe ich aus und eingesteckt, veritable andere ebenfalls, es wäre zu schön gewesen!
Dann den Player zusammengebaut und gestartet, same procedure, immer nur bis Pioneer logo, auch mit Tastenkombinationen,
lediglich beim 3ten Versuch mit der Tastenkombination usb stop + reloop + power on und einigem rumgewackel auf dem reloop knopf (der ist in schlechtem Zustand) ist er mal wieder angesprungen, allerdings nicht in den eigentlich angewählten update Modus
daraufhin habe ich folgendes versucht;

- musik von usb zu spielen, ich konnte normal im Menu navigieren, aber nicht abspielen, in der Track display Zeile kam dann Fehlermeldung E- 70 10
die habe ich dann im manual nachgesehen, ohne sie wirklich zu verstehen (help)
anschließend habe usb stop gedrück, als Reaktion dann schnelles blinken

- dann habe ich eine cd eingelegt, die lief auch an, ohne reaktion am display, ejekt gedrückt, als Reaktion dann schnelles blinken der Ejekt Taste

Beim Aufmachen ist mir noch aufgefallen, dass die ENCB ASSY (G) klebrig ist, offenbar hat sie irgenwann etwas abbekommen, was durch den rotary search eingesickert sein müsste
die restlichen Platinen sind sauber

Meinst du es lohnt sich den loop button genauer anzuschauen? Schließlich ist er offenbar für ein firmware update essentiell

Ist es grundsätzlich möglich aus zwei Problem- Playern einen Intakten zu machen, nimmt der 900 beispielsweise eine MAIN ASSY von einem anderen 900er an?
Leider komme ich nicht in den "Service Mode" rein, um eine wirkliche anylyse zu machen, daher bin ich auch nicht bereit Geld in die Hand zu nehmen

besten Gruß, J
 
Oben