DJ mit illegalen Mixen auf Neusser Flohmarkt landete in Polizeiwache


T
Tim.h
Elektrorocker
Mitglied seit
27 Jul 2004
Beiträge
750
Reaktionen
6
Ort
Berlin
Auf einem Flohmarkt in Neuss ging es neulich besonders musikalisch zu: Ein Anbieter von Discomixen spielte einige Angebote gleich auf der mitgebrachten Stereoanlage ab und machte so Lust auf die CDs. Zu den Musikfreunden, die der Musik gerne lauschten, gehörten auch Mitarbeiter der Ermittlungsgruppe der IFPI, die im Auftrag der Musikfirmen illegale Musikangebote aufspürt und zur Anzeige bringt.

Der Haken vor Ort: Die Discomixe waren illegal, weil ohne die Einwilligung der Rechteinhaber zusammengestellt worden. Die vor Ort herbeigerufene Polizei beschlagnahmte den gesamten Stand und nahm den Verkäufer fest. Eine Hausdurchsuchung schloss sich an. Gefunden wurden reihenweise Raubkopien. Jetzt beschäftigt der Fall den Staatsanwalt. Und die Moral von der Geschicht: mit Raubkopien spaße nicht.

Die IFPI dankt den Beamten der Polizei Neuss für ihren Einsatz.


___________________________________________________


also das die einen gleic festnehmen nur weil man ein bisschen musik auf nem flohmarkt macht...es geht echt nihcts mehr ohne genehmigung!
 
grizto
grizto
is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.765
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
rofl tim, er wurde doch nich verhaftet weil er das abgespielt hat, sondern weil er seine mixe offiziell verkauft hat, und das is illegal!

richtig so!
 
grizto
grizto
is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.765
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
streamest du bitte vorher noch für alle zugänglich völlig kostenlos in cd qualität auf mix-cd.de?
 
M
matt
relaunched
Mitglied seit
7 Jun 2004
Beiträge
1.297
Reaktionen
126
Ort
Berlin
Wie is das eigentlich rechtlich gesehen..? Darf jemand seinen Mix einfach mal brennen und weitergeben (=verschenken?). Spielt es da eine Rolle ob der oder die jenige DJ ist, oder ist beides verboten? Denn generell würde ich schon gerne meine Mixe meinem Freundeskreis zur verfügung stellen... von profit soll nicht die rede sein, aber mal nen mix brennen für einen kumpel, für eine bevorstehende party... ist das auch verboten?
 
T
Tim.h
Elektrorocker
Mitglied seit
27 Jul 2004
Beiträge
750
Reaktionen
6
Ort
Berlin
achso....na dann....aber es werden doch viele mix cd's verkauft....
 
D.A.G.O.
D.A.G.O.
IDEAL
Mitglied seit
12 Sep 2001
Beiträge
2.003
Reaktionen
30
Ort
Berlin
eh.. ich verschenk meine Mix CDs.. Abholen müßt Ihr Euch den ****** aber selber hier. ;)
 
T
Tim.h
Elektrorocker
Mitglied seit
27 Jul 2004
Beiträge
750
Reaktionen
6
Ort
Berlin
ich dachte schon das wäre auch illegal, aber eigentlich doch schon oder, man stellt öffentlich lieder ins net...GEMA???
 
XunnD
XunnD
Party-Komponente
Mitglied seit
29 Jul 2003
Beiträge
1.974
Reaktionen
70
Ort
Magdeburg
Original geschrieben von endless-dial
nur im engeren personenkreis abspielen zu denen eine bestimmt engere beziehung besteht, so der gesetzestext.

Boar, das is schon wieder so dehnbar wie ein Stück abgekauter Orbit.
 
M
Magnesium
Chemisches Element
Mitglied seit
21 Jul 2003
Beiträge
481
Reaktionen
6
Ort
Bremen
Jegliche Weitergabe ist verboten? Ist das wirklich so? Eigentlich müsste wenn ich mich an meine Turntables stelle und das ganze auf CD, MD, Tape oder was auch immer mitschneide doch unter die eigentlich noch erlaubte Privatkopie fallen, solange dabei kein wirksamer Kopierschutz umgangen wird (und Vinyls sind Gott sei Dank nicht kopiergeschützt), und meines Wissens ist da eine Weitergabe im privaten Umfeld auch gestattet (unentgeltlich und nicht in Massen).

Mag sein, dass ich mich da täusche und das sich das geändert hat, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es zumindest mal so war oder ist es keine Privatkopie mehr, wenn ich Übergänge zwischen den Titeln bastel?
 
grizto
grizto
is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.765
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
ich weiß gar nich wie oft ich in diesem Jahr die Links schon gepostet hab, hab sie mitterweile sogar schon in den Favoriten *g...

http://www.ifpi.de/index.html?jumpUrl=/recht/kopieren.shtml

Also ich glaube der rechtliche "Trick" is, das der engere Personenkreis die CDs praktisch nich besitzt, sondern die CD nachwievor in deinem Besitz is, er sie nur Benutzt...

Aber das alles trifft hier nich zu, da der Typ das Zeuch ja verkauft hat, und dann, zu Recht, verknackt wurde...

Die Vervielfältigung ist nur zulässig, wenn der private Gebrauch auch tatsächlich bezweckt ist. Das ist nicht mehr der Fall, wenn die Vervielfältigung von vornherein mit der Absicht geschieht, die Kopie zu verkaufen, zu tauschen oder zu verschenken. Denn in diesen Fällen kann derjenige, der die Kopie anfertigt, sie gerade nicht mehr benutzen, so dass kein eigener Gebrauch bezweckt ist, sondern der Gebrauch durch einen anderen.
 
T
Tika
Housemann
Mitglied seit
5 Apr 2004
Beiträge
82
Reaktionen
0
Ort
Bremen
wie sieht denn dann die rechtslage mit Demo-Cd´s aus wenn man damit für sich im Club wirbt???
 
T
toowongfoo
Active member
Mitglied seit
5 Mrz 2004
Beiträge
33
Reaktionen
1
Ort
Bern/ Schweiz
also, ich kenn mich in rechtlichen dingen nicht so recht aus... aber ausschlaggebend ist doch wohl der erzielte profit, bzw. die masse... einfach mal ne cd 500 mal brennen und dann wild verschenken liegt wohl nicht drin, schon gar nicht verkaufen...
aber wenn man nur eine oder zwei cds macht, und die dann zum anhören weitergibt, wer soll das denn schon merken?
Auch eine demo für den club fällt etwa in diese kategorie, zumal du die demo ja auch wieder zurückverlangen kannst... und der club bezahlt ja glaub ich sowieso bei der gema oder wem auch immer, damit die urheberrechtlich geschützte musik abgespielt werden kann... oder bin ich da falsch informiert?
und als eingetragener dj? muss man da nicht auch gebühren wegen der urheberrechte bezahlen?
 
T
Thomas K.
+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.638
Reaktionen
288
@toowongfoo
Also es war ma so das man bis zu 7 Sicherheitskopien für den rein privaten Gebrauch anfertigen durfte. Das sollte aber oder wurde schon reduziert auf derer 3, was auch völlig ausreicht.

Vielleicht hat der liebe endless-dial wieder einen guten Tag gehabt und kann dazu nochmal etwas genaueres sagen, sowie zum thema Mix-CD.

Nein, du als DJ brauchst keine Gebühren für Uhrheberrechte zahlen, da du als Dj beim Kauf des Vinyls schon entsprechende Gebühren abgeführt hast
 
T
toowongfoo
Active member
Mitglied seit
5 Mrz 2004
Beiträge
33
Reaktionen
1
Ort
Bern/ Schweiz
und nein, ich glaube nicht, dass man von den drei backups wieder drei backups ziehen kann... und dann wieder und immer wieder... :rolleyes:
 
T
Thomas K.
+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.638
Reaktionen
288
@toowongfoo
Ahm...nichts für ungut Gutster...aber Sicherheitskopien (laut Definition) werden nur vom Original erstellt. Eine Kopie einer Kopie gilt nicht als Sicherheitskopie. :rolleyes:
 
T
Tim.h
Elektrorocker
Mitglied seit
27 Jul 2004
Beiträge
750
Reaktionen
6
Ort
Berlin
hä...dann dürften wir doch die tracks gar nicht online stellen oder hjab ich was überlesen?
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Darfst du auch nicht. Geht alles auf dein Risiko und ist im Übrigen auch der Grund, warum diverse Free-Hoster keine MP3 Dateien und wir keine Direktlinks dulden.
 
T
Thomas K.
+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.638
Reaktionen
288
Richtig. Tracks, an denen man nicht die Eigentumsrechte hat, haben im Netz "eigentlich" nichts zu suchen.
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
DeejayTraxX
Eigene Tracks vorstellen und Feedback sammeln
Weil es jedem Produzenten selber überlassen ist, das Urheberrecht seiner eigenen Produktionen (nicht Mixe) zu wahren oder nicht.
 
T
Thomas K.
+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.638
Reaktionen
288
Da werden a) Tracks vom Künster selbst geposte und b) sind verlinkte Sets (ohne direct-Link) immer zu Lasten des Threaderstellers.

Schon wieder dieser stocky :D
 
 

Neue Themen


Oben