DJ Set erweitern mit zwei Plattenspielern

T
Tomchen
Well-known member
Mitglied seit
22 Mrz 2009
Beiträge
88
Reaktionen
0
Ort
Österreich
Hi Leute ich bin der Tom und aus Österreich und habe schon ein recht cooles Setup aus 2xCDJ2000 Nexus 1xDJM 800 und ein RMX1000 hier stehen. Jedoch durfte ich ein paar mal auf alten Technics 1210er MKII Spielen und seitdem lässt mich dieser gedanke nicht mehr los mir für ab und zu und aus nostalgischem wert sowas heim zu stellen. Nur stellt sich die frage welche genau.

Ich bekomme teils total abgeranzte MK2 um 1000 euro ohne Hauben ohne Headshell. Ein Angebot hab ich um 800 und eines um 900€ aber da fliesst nochmal ordenlich kohle rein die Schick zu machen. Auf Ebay sind 2 aus UK mit allem dabei wie sie ausgeliefert wurden um 1700-1800 mit Versand.

Wie Sind die neuen MK7? Da stört mich eigentlich das Pop-up Licht was so hin und her wackelt sowie die Haube die keine Scharniere mehr hat. Und Langzeittests glaube ich gibts auch ned so.
Dann wären noch die Pioneer PLX-1000 aber Thomann meinte ein Mitarbeiter dass die schon recht anfällig sind was die Motoren angeht.
Ganz viel wurde mir zum Reloop RP-8000 MK2 geraten, der würde wegen seiner Serato fähigkeit ein Timecode System was ich ja bei den anderen besorgen müsste ausschliessen.

budget sind so um die 2000€.

Weisss nur ned ich tendiere halt eher zu den Alten technics da die sich halt schon bewiesen haben.

MFG Tom
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.587
Reaktionen
315
Ich würde sagen, dass du dich besser informieren solltest, bevor du eine Entscheidung triffst.
Ich habe noch nie von dem RP-8000 MKII gehört, aber ein Blick auf die Reloop Seite bringt folgendes:
"Developed for application with Serato DJ Pro, and thanks to the seamless plug-and-play integration, the RP-8000 MK2 in a DVS setup offers unparalleled creative possibilities."
Auf welche Weise sollte dieser Plattenspieler also ein DVS "ausschließen"?
1. Jeder TT ist "DVS-fähig", da diese Technologie keine besondere Ausstattung erfordert.
2. Auch das Serato DVS würde benötigt werden um mit dem RP-8000 MKII die Timecode Steuerung nutzen zu können.
Wo ist also der Vorteil? Ein paar eingebaute Fernbedienungstasten?
Das kann jeder xbeliebige MIDI-Controller, was technologisch wohl dem entsprechen dürfte, was Reloop in den TT eingebaut hat.

Da dir an sonsten aber "Markentreue" wichtig erscheint wirst du wohl nicht ohne einen echten Technics Plattenspieler glücklich werden.
Sicherlich haben diese sich bewiesen, aber berücksichtige, dass jedes gebrauchte Gerät auch eine Vorgeschichte hat und eben auch schon einige Jahre alt ist.
Die Lasereinheiten von deinen Nexus-Playern werden auch irdenwann den Geist aufgeben, einfach weil sie alt werden.

Auch sind gebrauchte Technics-Plattenspieler relativ einfach zu finden:

Viel Spaß damit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Patrick
Patrick
ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
13.045
Reaktionen
492
Ort
Oberhausen
1000€ für einen 1210er ist schon recht hoch. In Deutschland liegt der Preis um die 600€. Evtl. mal dort schauen.
 
T
Tomchen
Well-known member
Mitglied seit
22 Mrz 2009
Beiträge
88
Reaktionen
0
Ort
Österreich
Danke für die Antworten. Ja ich würde 2 aus einer Disco bekommen sind aber so abgegriffen und 35 Jahre alt. Klar sind Panzer und Arbeitstiere. Aber hab auch schon gesehen bei uns das Stück wie gesagt für 1000€. Die aus der Disco sind dann noch mit Blinden hauben also viel viel geld für ausgelutschte. JA in Deutschland finde ich gute aber!!! Die meisten wollen dann ned verschicken wieder :D Naja mal weitersuchen villeicht bekomm ich ja irgendwann 2 gute. Und zu den Reloop, da sieht man mal wie einem scheisse erzählt wird. Mir wurde gesagt per usb an Lappi und läuft ohne DVS.....
 
Patrick
Patrick
ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
13.045
Reaktionen
492
Ort
Oberhausen
Schaue doch mal bei Ebay Kleinanzeigen in Deutschland. Ich habe auch schon einiges nach Österreich verschickt.
 
DJMatzeB-aka-MaBad
DJMatzeB-aka-MaBad
Mobiler/Club/Allround DJ
Mitglied seit
16 Jun 2009
Beiträge
984
Reaktionen
4
Ort
Hannover
ich würde niiiiiemals 2000 euro für 35 jahre alte abgerockte 1210 ausgeben . sorry . die musst du dir dann auch erstmal wieder fitt machen lassen mit generalüberholung . das kostet auch noch richtig geld . du kannst auch die von pioneer nehmen . was den reloop 8000er angeht . natürlich läuft der auch ohne dvs , ist ja auch nur ein turntable. steuern kannst du selber mir dem tt alleine keine software. dazu brauchst du immernoch eine soundkarte und timecode vinyl. die sektion im 8000er ist lediglich eine midi sektiun wie der novation dicer . mehr nicht . wenn du diese midi sektion nicht brauchst , kannst auch genausogut den reloop rp 7000er nehmen, ist der selbe player wie der 8000er nur ohne midi sektion .
 
Zuletzt bearbeitet:
D
Deleted member 75313
Guest
.. ist womöglich schon zu spät, aber ich schreibe dennoch meine Meinung zu dem Thema.

Ich würde dir neue 1210er MK7 empfehlen.

Wieso?

Für gebrauchte MK2, die schon um die 20 Jahre alt sind, fast so viel hinzulegen wie für 2 neue MK7 für die du Garantie und Gewährleistung bekommst, ist ein Witz! Selbst wenn da schon Nadeln und Slipmats dabei sind, das ist eine Investition von knappen 200 Euro. Wenn ich mich nicht täusche, konnte man bei den MK2 das Cinch-Kabel nicht so ohne weiteres wechseln?

Was spricht gegen die PLX 1000 von Pioneer DJ?

Meine persönliche Erfahrung! Die Dinger haben eine unerträgliche Gleichlaufschwankung. Während einem Übergang noch ständig korrigieren zu müssen ist vielleicht die ersten 100 mal noch ganz ok, aber dann fängt es nur noch an zu nerven. Meiner Meinung nach wurden die Turntables für kurze Übergänge oder fürs Scratchen gemacht, jedoch nicht für längere Übergänge wie es bei Minimal üblich ist. Die MK7 von Technics laufen da viel gleichmäßiger, ich hatte mehrfach Vergleiche machen können. Da sind die 300 Euro mehr pro Plattenspieler gar nicht mehr so viel. Zumal man die hässliche blaue Farbe der LEDs ( Geschmacksache, ich weiß ) nur mit großem Aufwand ändern kann, da hat man bei den MK7 die freie Wahl zwischen Blau und Rot.

Was spricht noch gegen die PLX 1000 ?

Wenn man sich erst einmal an die PLX 1000 gewöhnt hat und dann irgendwo spielt wo 1210er rumstehen, wird man ziemlich tollpatschig und unbeholfen dastehen wenn man 2 Platten angleicht. Das Drehmoment der Pioneer ist viel stärker und daran muss man sich bei den 1210ern schnell abgewöhnen da man sonst wie ein Holzfäller agiert.
 
 

Neue Themen


Oben