DJM 750 für Teams / Skype Konfigurieren


E
el Richarde
Active member
Mitglied seit
30 Mai 2017
Beiträge
39
Reaktionen
7
Hallo Zusammen,

wir möchten bei uns im Verein für Vereinssitzungen auch nach Corona eine Teilnahme per Teams / Skype ermöglichen.
Vor Ort haben wir ein Parr Funkmikrofone welche gesammelt über den Mic-In am DJM reinkommen. Die PA hängt am Master / Booth.

Idee ist folgende:
- wir nutzen das Mic-Signal via USB als Teams Eingang
- Wir nutzen den Teams-Output, also das was Teilnehmer per Fernschalte sagen möchten, als CH 1 und mixen das in den Master mit ein so das alle vor Ort es hören können

Ich habe das beim letzten Plenum auf die schnelle nicht hinbekommen, es ging immer nur Mic In und die Nachricht oder Audio Out. Gibt es diesbezüglich eine Limitierung? Ist der USB Bus ne Einbahnstraße?

Hat das eventuell mal jemand versucht oder schon erfolgreich umgesetzt? Wäre Super wenn ich hier dazu hilfe bekäme.
Werde es selbst gen Ende der Woche nochmal vor Ort testen gehen.

Viele Grüße
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.655
Reaktionen
348
Ich würde euch als Schnittstelle ein ATEM Mini empfehlen.
So bekommt ihr auch Kamera(s) und ggf. Powerpointpräsentationen in den Computer.
Einen Sound-Eingang hat das Teil auch. Dort schließt ihr den Sammelausgang der Mics an (wie auch immer der zustande kommt?).
Funktioniert z.B. mit Zoom perfekt, sollte mit Teams auch funktionieren, habe diese spezielle Software persönlich noch nicht genutzt.
Mit der kostenlosen Steuersoftware kommt ein komfortabel ausgestatteter Audio-Mixer für den "Teams-Sound".
So bleibt der DJM für den "VorOrt"-Sound und alles wird plötzlich ganz einfach.
Den Audio-Out des Computers dann "ganz normal" über den DJM über die Anlage, fertig.

Sonderfall:
Die Mikrofone werden auch zur Beschallung vor Ort benötigt.
Hier müsste man das Mic-Signal noch aufteilen, in den Computer und den Mixer.
Ein passendes Y-Kabel sollte helfen, eine DI-Box mit "Thru"-Ausgang oder ein Splitter, was grad zur Hand ist.

Das Problem ist, wenn du den Output des Mixers in die Teams Sitzung einspeist, wo ja gleichzeitig auch der ankommende Ton mit drauf ist bastelt ihr euch eine Feedbackschleife.
Daher auch die strikte Trennung in Input und Output bzw. VorOrt und Remote.

Leider ist der DJM 750 da nicht so ideal. Ein Allen & Heath Mixer mit Aux-Wegen wäre besser, oder jedes Band-Mischpult welches eben auch Aux-Wege hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
E
el Richarde
Active member
Mitglied seit
30 Mai 2017
Beiträge
39
Reaktionen
7
Vielen Dank für Deine Antwort,

leider sind weitere Invests nicht geplant und es sollte mit dem vorhandenen Equipemnt laufen. Präsentationen würden über den gleichen Laptop laufen wie die Teams-Session, somit wäre teilen von Vorträgen möglich... Kamera brauchen wir nicht und selbst wenn wäre das ja via Teams weiterhin möglich.

Aktuell nutzen wir ja das Mischpult und die Mikros schon so auch für die Unterstüzung vor Ort... die Boxen sind weit genug weg bzw. Lautstärke noch nicht so aufgedreht das es eine Rückkopllung gibt. Es brauch also einzig die Integration vom DJM in and out in Teams.

Wir haben noch ein A&H 43C rumstehen, aber es wäre Top wenn es Ohne dem auch schon geht.
Viele Grüße
Richarde
 
E
el Richarde
Active member
Mitglied seit
30 Mai 2017
Beiträge
39
Reaktionen
7
Soeben noch mal getestet... also mit dem DJM geht rein unter windows in den Soundoptionen immer nur Ein- oder Ausgang. Man kann zwar Ausgabegerät und Eingabegerät DJM wählen, aber es scheint nicht möglich zu sein unter Windows auf beides zeitgleich zuzugreifen...

1629136781945.png

Aus der Beschreibung geht das Verhalten zwar nicht exakt hervor, denke aber es hängt damit zusammen.
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.655
Reaktionen
348
Der 43C hat keine Aux-Wege. Ich glaub die hat nur der 92er, 96er und der 464er.

Die Schleife bastelt ihr auch nicht vor Ort, sondern in Teams, weil ihr den Ton aus Teams wieder an Teams zurück schickt, wenn der Master aus dem Mixer ins Meeting geht.
Im günstigsten Fall erbigt sich nur ein Echo, wenn es blöd läuft, eben das klassische Feedback.

Ok, verstehe, dann muss derjenige der gerade die Präsentation hält diese vom "Online"-Gerät halten und damit dann gleichzeitig auch die Session managen.
Das ist bei den Online-Kongressen die ich mache eben gerade nicht gewünscht, dass soll jemand anders machen können und z.B. gleichzeitig mit den Online-Teilnehmern chatten. Auch kann dann nicht jeder der einen "Vortrag" hält einfach sein eigenes Laptop nehmen um zu präsentieren.
(Den Beamer würde man an den HDMI-Ausgang des ATEM Mini anschließen.)

Das Teil kostet weniger als 300€, das ist im Videobereich quasi nichts und dafür was das Teil alles kann ist es eh geschenkt.

Hast du denn irgend einen Treiber vom DJM 750 auf dem betreffenden Laptop installiert?
Also in Zoom kann ich z.B. alle Kanäle von einer Audio 8 DJ separat auswählen wenn es darum geht welches "Device" in der Konferenz was machen soll.
Ist das DJM 750 "Class compliant"?
In Zoom müsste auch der "normale" Weg funktionieren, so wie du ihn beschrieben hast.
Als "Mikrofon" wähle ich in Zoom den DJM und als "Lautsprecher" auch. So habe ich Input und Output auf dem Mixer.

Wie gesagt du darfst halt nicht den Ton aus der Videokonferenz über den Master wieder in die selbige zurückschicken.
Wenn du nur den einzelnen Input, wo die Mikros dranhängen in Teams anwählen könntest wäre alles paletti.

Hast du mal die Datenschutzeinstellungen gechecked, ob Teams auch auf dein "Mikrofon" (DJM-Input) zugreifen darf?
 
E
el Richarde
Active member
Mitglied seit
30 Mai 2017
Beiträge
39
Reaktionen
7
Die Schleife bastelt ihr auch nicht vor Ort, sondern in Teams, weil ihr den Ton aus Teams wieder an Teams zurück schickt, wenn der Master aus dem Mixer ins Meeting geht
macht er nicht, man kann als Eingang alles wählen...
wir würden dann nur MIC wählen.

Wie gesagt du darfst halt nicht den Ton aus der Videokonferenz über den Master wieder in die selbige zurückschicken.
Wenn du nur den einzelnen Input, wo die Mikros dranhängen in Teams anwählen könntest wäre alles paletti.
in Teams kann man alles auswählen...
aber man sieht schon unter den WIN Soundoptionen das nur one-Way geht am DJM unter WIN...

Aber ich werde es demnächst einfach so machen:
In Teams den Eingang MIC vom DJM via USB nehmen
und vom Laptop mit 3,5er Klinke auch RCA und einen der Kanäle vom DJM als LineIn...

Somit ist alles auf dem Master und auch in Teams ist alles vorhanden.
 
 

Neue Themen


Oben