Freies Soziales Jahr im Ausland

G

Gast14532

Guest
So ...

Da mir heute der Brief meines besten Freundes ins Haus flatterte und ich eigentlicht auf denn Dienst an der Waffe verzichten möchte, und ich auch schon länger drüber nachgedacht habe dachte ich an ein Freies Soziales Jahr im Ausland.

Hierfür hatte ich mich über das Rote Kreuz über Stellen in denn Niederlanden / Belgien informiert.
Nun hört sich das ganze sehr intressant an doch bevor ich da ein Fragebogen ausfülle würde mich mal intressieren ob ihr schonmal sowas gemacht, egal ob im Ausland oder in Deutschland.
In welcher Einrichtung und wie hatt es euch gefallen ?
Oder kennt ihr wenn wer sowas gemacht hat und könnt vieleicht ein paar Infos geben.

Danke für alle Infos :)

PS: Bitte keine Diskussionen über Wehrdienst und das man das dem Staat schuldig ist !
 
dosi511

dosi511

Well-known member
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
241
Reaktionen
9
Ort
Heilbronn
Also ich habe Zivildienst im Krankenhaus gemacht und bin froh darüber. Ist das dann auch ein freies soziales Jahr?
Unterhaltung mit anderen Leuten hat halt gezeigt das nach der kurzen "harten" Anfangszeit beim Bund lange Weile herrscht und da war ich über meine Tätigkeiten doch happy. Unter anderem war ich die letzten Monate dabei im OP Bereich tätig was sehr interessant war. Denke dass dies auch bei dir mit Ausland und Rote Kreuz interessanter ist als beim Bund die Zeit abzusitzen. Anderseits, die besten "Partys" gibts wohl eher beim Bund :D
 
B

blisabo1

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2007
Beiträge
305
Reaktionen
8
Ort
im Wald
Melde mal Interesse am Topic an.
Weiß auch nicht, was ich so machen soll.

mfg
chris
 
bossa

bossa

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
5.651
Reaktionen
217
Ort
Berlin
Aaaalso Zivildienst ist Ersatz für den Bund und wird nur von staatlichen Einrichtungen angeboten. Zivi dauert glaub ich auch 9 Monate.

Freies Soziales Jahr ist in nichtstaatlichen Einrichtungen ableistbar, die dafür aber eine Genehmigung haben müssen. Es muss halt irgendeinen sozialen Bezug haben. Es ist sozusagen der Ersatz für den Zivildienst.
Es dauert, wie der Name schon sagt, 1 Jahr, ist aber nach 6 abgeleisteten Monaten bereits anerkannt (sollte man dann z.B. nen Studienplatz gefunden haben.)

Ein FSJ kann generell von jedem gemacht werden (Zivi ja nicht, wenn du ausgemustert bist). Gibt ja noch ein GÜF (Generationsübergreifender Freiwilligendienst), was letztendlich das Gleiche ist, wo aber das Alter keine Rolle spielt.

So, nur erstmal kurz dazu - jaja, kann man sicher noch alles weiter ausrollen...

Ich habe ein FSJ in nem Sportverein gemacht. Ich war dort die eins zwei Jahre vorher schon Co-Trainer und habe in meinem FSJ meinen Trainerschein bezahlt bekommen. Man hat ja immer (ob Zivi oder FSJ) ne Ausbildung neben der Tätigkeit. Die muss ne Gewisse Mindestdauer haben (n Paar Wochen - wei? ich jetzt nicht mehr) sollte irgendwie vom Träger organisiert oder/und durchgeführt werden. Bei mir war es eben die Trainer C Lizenz, die ich wohl eh gemacht hätte und wo ich so gut 700€ oder mehr gespart habe.

Zusätzlich gab's 300/Monat auf die Hand. Meine Zeit war total genial, weil ich den ganzen Tag mit Sport zu tun hatte und jetzt natürlich weiterhin Trainer bei dem Verein bin. Außerdem - und da sollte man vielleicht drauf achten - habe ich ne Ausbildung bekommen, die mir tatsächlich auch später noch was bringt. Mit meiner Lizenz komm ich nämlich sehr schnell an andere Vereine ran, sollte ich mal wegziehen, weil die Vereine für mich ganz gut Förderung bekommen würden. Bekommen sie bei nem nicht lizensierten Trainer nicht.

Auch neben dem Training geben, was meist 3-5 Stunden am Tag war, hatte ich auch noch vielfältige andere Aufgaben. Hatte nen Messestand auf dem deutschen Turnfest mit zu betreuen, fuhr zu ner großen Versammlung zum FSJ im Sport nach Hannover, war zur Fußball WM mal im Fancamp und hatte dort mal mitgemacht (wobei die sich dort ne Auslastung von >2000 Leuten/Tag erhofft hatten - waren aber an dem Tag nur 20 da :( ) und noch viele andere kleine Sachen.

In dem Jahr hab ich so viel Sport gemacht, dass ich gezwungenermaßen meine Ernährung komplett umgestellt habe - war auch gut so. War schon krass, was ich Ende des Jahres für ne Kondition hatte.

Wer was damit anfangen kann: Hatte zum Schluss nen Ruhepuls von 45 und ich war nie irgendwie Leistungssportler oder so. Fast ausschließlich von meiner Arbeit da. Mir tat das furchtbar gut.

Ich würd's jederzeit wieder machen. Aber man muss sich ja weiterentwickeln. Man darf sowieso nur maximal 1,5 Jahre im Freiwilligendienst verbringen..


Achso, über DIenst im Ausland habe ich auch nachgedacht, aber fast alle Träger sind kirchlich - und da muss man das auch sein, um das zu machen. Und bei den anderen war es sehr schwer das zu finanzieren. Die haben fast nichts dazugegeben. Einige stellten sogar Rechnungen auf, dass man 10 Verwandte/Bekannte finden sollte, die Monatlich an die Organisation jeweils 60€ zahlen sollten, wovon ich dann glaub 300 oder so bekommen hätte. Total blöd. Hab's dann halt sein lassen...
 
Zuletzt bearbeitet:
ZIG

ZIG

dorftechno.ED
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
1.620
Reaktionen
75
Ort
erding
bei kirchlichen trägern ist nicht zwingwnd vorgeschrieben, dass man auch in der kirche sein muss. zumindest nicht als zivi oder für ein fsj.
ich arbeite in bayern in einer kirchlichen schule die von behinderten kindern besucht wird. bei uns ist es möglich zivi oder fsj zu machen ohne getauft zu sein.
ich denke beim bund hat man oft das leichtere leben aber ganz ehrlich mir hat mein zivi damals im krankenhaus wirklich was gebracht und auch "unsere" zivis bzw. fsj´ler sind sehr zufrieden mit ihrer arbeit.
 
G

Gast14532

Guest
Bevor hier alles verostet ;)

So ich habe mal den Bewerbungsbogen schluß endlich ausgefühlt, und gut einen Monat später flatterte schon der Brief ins Haus.
Hier wurde ich eingeladen im März 2008 nach Düsseldorf zu kommen für ein Informationsgespräch im DRK Landesverband.

Wir werden sehen wo das hinführt, ich bin aufjedenfall mal sehr gespannt.
Nähere Infos folgen dann später.
 
Brutus

Brutus

nie mehr als 134 bpm
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
412
Reaktionen
15
Ort
Netherlands
wo hast du dich beworben? direkt bei den stellen oder bei ner organisation?
 
Brutus

Brutus

nie mehr als 134 bpm
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
412
Reaktionen
15
Ort
Netherlands
für holland/belgien? wow....mal schauen...bieten die nur in europa was an oder weltweit?
 
G

Gast14532

Guest
Soweit ich weiß leider nur in Holland und Belgien.
Ich wäre lieber auch weiter weg gegangen.

PS: Wer es aussergewöhnlich mag, der kann auch sein Freies Soziales Jahr im Irak, Kongo, Vietnam ableisten.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SleepdasTier

Member
Mitglied seit
Jan 2008
Beiträge
23
Reaktionen
0
PS: Wer es aussergewöhnlich mag, der kann auch sein Freies Soziales Jahr im Irak, Kongo, Vietnam ableisten.
Da kannst dich ja gleich beim Bund verpflichten lassen...Afghanistan, Kongo, Balkan...JUHU!! :D
 
 
Oben