Für alle, die ihr Auto manchmal in die Tonne treten könnten

Clint Eastpack

Clint Eastpack

I`m a rascal.
Mitglied seit
19 Feb 2005
Beiträge
79
Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Moin moin!

Dieser Thread soll all denen als Ventil dienen, die auch manchmal liebend gern ein Henkel an ihr Auto schweißen würden, um es daraufhin an diesem auf den Müll zu schmeißen. ;)

Ich muss mir hier jetzt einfach mal in meiner gewohnten Forums-Umgebung Luft machen: Meine Fresse nochmal! Alle zwei Wochen ist was anderes an diesem sch.... Auto. Ich könnt echt langsam k o t z e n. Vor drei Monaten hat es den Sicherungskasten dahingerafft. Total durchkorrodiert. Folgen: Licht funzte nicht mehr, dauerhupen, beim bliken gabts ein Leuchtkonzert und die Scheibenwischerintervalle funktionieren nicht mehr. Dann musste ich dringend meine Radkästen hinten neu machen, weil die Total durchgerottet waren, was bedeutet: abflexen, neue Bleche anschweißen, ausspechteln und wieder neu lackieren. Vor einigen Wochen dann stank es immer nach Abgasen wenn ich die Lüftung angemacht habe. Problem: Dichtung zwischen Krümmer und vorderem Abgasrohr ist kaputt, allerdings nicht auswechselbar, weil total dichgerottet. Vor einer Woche sprang er schlecht an wenns feut war, also neue Zündkerzen rein. Dann jetzt heute bemerk' ich wie die Kupplung anfängt zu rutschen und da steht zu befürchten, dass das in nächster Zeit noch wesentlich schlimmer werden wird. Hab ich irgendwie zuwievl Zeit oder Geld oder beides? Ich könnt manchmal echt ausrasten - dabei macht mir das Autofahren eigentlich solch einen Spaß.
Jetzt steht mir bitte bei und sagt mit, dass ich nicht der Einzige bin, der immer nur unterm Auto liegt um irgendwie mobil zu bleiben.

Gruß Clint

Achja, ich fahre: Ford Scorpio Turnier, Bj. 92, 2.0 l, 85 kW, 250 tkm
 
coolshot

coolshot

DachbodenJockey
Mitglied seit
2 Jun 2005
Beiträge
128
Reaktionen
4
Ort
Hamburg
naja 250tkm bei nem benziner sind ja nich grad wenig, schätze, dass das haltbarkeitsdatum einfach inzwischen verfallen is, so oft hab ich mit meiner karre (94er astra, 116tkm) keine probleme, auch wenn du das jetzt sicher nicht hören wolltest ;)
 
Marvin G.

Marvin G.

nur noch 3-4 x im Jahr DJ
Mitglied seit
29 Okt 2004
Beiträge
257
Reaktionen
5
Ort
Fulda
Oh OH
Ford , das bedeutet teure ersatzteile.
 
Clint Eastpack

Clint Eastpack

I`m a rascal.
Mitglied seit
19 Feb 2005
Beiträge
79
Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Ja, ihr habt beide Recht. Sowohl, dass der schon etwas mehr auf dem Buckel hat, als auch das Ersatzteile ziemlich teuer sind.
Aber das wollte ich nun wirklich nicht hören. Ich will hören, dass es euch auch so geht, damit ich etwas erleichtert bin. :)
Ich bin froh, das ich einigermaßen viel selbst machen kann, sonst könnt ich den Werkstätten das Geld gleich so in den Rachen werfen.
Außerdem häng ich echt an dem Wagen. Schönes Teil und macht Spaß damit zu fahren. Würd den alten Karren also ungern aufgeben.
 
Marvin G.

Marvin G.

nur noch 3-4 x im Jahr DJ
Mitglied seit
29 Okt 2004
Beiträge
257
Reaktionen
5
Ort
Fulda
Clint Eastpack schrieb:
will hören, dass es euch auch so geht, damit ich etwas erleichtert bin. :)
Ich bin froh, das ich einigermaßen viel selbst machen kann, sonst könnt ich den Werkstätten das Geld gleich so in den Rachen werfen.


OK OK

Also
Ford Escort Turnier | BJ1996 | 146000km

August 2004 - Auspuff Endtopf durch (200 € nur das Ersatzteil !!!)
Januar 2005 - Bremsehinten Belegen ; große Wartung ; TUV ; AU
Keilriepenriemen erneuern.
März 2005 - Motor läuft im Warmen Zustand total Unruhig.
Ursache, zur Wartung falsche Zündkerzen verkauft bekommen,
Wärmewert hat nicht hingehauen und die Isollierung aus Keramik
war dadurch gerissen, also neue Zündkerzen rein, diesmal
Original bei Ford geholt (Motorcraft): 50 € weg

März 2005 - Neue Sommerreifen incl. neuer Alufelgen
Juli 2005 - Kupplung total runter, Spurstange vorne ausgeschlagen,
Zahnriemen erneuern, Wasserpumpe erneuern.

Herbst/Winter 2005 - kommt Bremse vorne erneuern (Beläge und Scheiben)

Gehts dir jetzt besser ??? Habe in letzter Zeit also auch genug Zeit und Geld für die Karre geopfert, aber so ist das halt wenn ein Auto knapp 10 Jahre oder älter ist.
 
Clint Eastpack

Clint Eastpack

I`m a rascal.
Mitglied seit
19 Feb 2005
Beiträge
79
Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Ohja, das ist Balsam für meine Seele. :D
Hast auf jeden Fall mein Mitgefühl, da ich dein Auto-Krankheitsbild teilweise sehr gut von mir kenne.

Edit:
Hast du Kupplung und Spurstange selber gemacht oder hast du ihn dafür weggegeben?
 
S

Steve

Elektro-Technologiker
Mitglied seit
28 Feb 2004
Beiträge
2.535
Reaktionen
107
Ort
255.255.0.0
Nunja, wie dem auch sei; es gibt genau 2 Automarken, denen ich aktuell noch Vertrauen schenke und mit welchen ich bis heute noch nie Probleme hatte...

1. Audi (A4, A6)
2. VW (Polo, Golf)

Ein guter Bekannter von mir hat sich vor 2 Wochen einen Ford Focus zugelegt. Nundenn, erste paar Tage alles okay und jetzt gestern erstes Mal in der Werkstatt, weil Motor nicht mehr anspringt und man den Grund nicht wirklich erkennen kann.

Werde wohl bei Audi und VW bleiben - wie gesagt, bis jetzt noch keine Probleme ;)

Edit:

Erstes Auto, ebenfalls VW Golf, Farbe schwarz und eine Tür müsste blau gewesen sein, war ein Ersatzteil damals :cool:

 
Zuletzt bearbeitet:
Clint Eastpack

Clint Eastpack

I`m a rascal.
Mitglied seit
19 Feb 2005
Beiträge
79
Reaktionen
2
Ort
Hamburg
@ DDD
Das "Problem" bei diesem Wagen ist wirklich der Emotionale Wert. Ich habe ihn von meinem Vater übernommen, als er sich ein neues Auto gekauft hat. Er ist sozusagen seit verlassen des Werkes in unserem Besitz. Viele meiner Kindheitserinnerungen hängen mit dem Auto zusammen (z.B. Urlaube). Und da der Motor (also praktisch dass Herz :D ) noch einwandfrei läuft, könnte ich ihn nur schwerenherzens wegschmeißen auch wenn er mich viel Blut, Schweiß und Tränen kostet.
Und wie bereits erwähnt: Es macht mir auch riesig Spaß das Auto zu fahren. Es ist für mich auch mein "Anfängerauto" und ich find ihn sowohl komfortabel und praktisch, als auch recht durchzugsstark.
Ach Mensch, das Leben ist schwer ^^
 
..::le fLoW::..

..::le fLoW::..

ROSA
Mitglied seit
17 Apr 2005
Beiträge
450
Reaktionen
35
Ort
d:\music\minimal
Och du armer!!!Wie heißter denn der Kleine Fordi?! :D

Nimmst du den auch mit ins Bett!!????

:D

Verstehs nicht falsch aber ich kann nich verstehn wie man sone Beziehung zunem Auto aufbauen kann......

DAS IST EIN GEBRAUHSGEGENSTAND verdammt, und wenner kaputt ist un nix mehr geht kaufst dir nen enuen als immer dranrumschrauben zu lassen...
 
Clint Eastpack

Clint Eastpack

I`m a rascal.
Mitglied seit
19 Feb 2005
Beiträge
79
Reaktionen
2
Ort
Hamburg
*lol*
Also nen Namen hat er (noch ;) ) nicht und ins Bett passt er leider nicht, weil er n Kombi ist. :D
Und es ist ja auch nicht NUR der emotionale Faktor. Außerdem weiß ich, dass ich wahrscheinlich vom Regen in die Traufe kommen würde, da ich mir in meinem jetzigen "Zustand" (Student) nichts besseres werde leisten können.

Außerdem bin ich nunmal n Autoliebhaber - so. :p
 
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
Tschoa Beileid kann ich dir leider auch nicht geben ;)

Ich hab an mein Lieblingsauto (Mazda 626 Bj89 2l 90PS) vor zwei Jahren nen Henkel drangeschweißt ... heute ist er in Afrika zu Hause und befriedigt die dortigen Bastlerherzen :D

Hab mir dann für 300,- Euro nen Peugeot 106 von ner Oma gekauft ... und die Karre läuft und läuft und ... das einzige Manko was er hat ... die Scheiben sind zu schnell mit nem Nikotinfilm zugeklebt :rolleyes: ... naja er ist ja auch nen bischen kleiner als mein 626
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
Ich fahr nen Mercedes w123 200T, 2 Liter Benziner, 80kw, 340tkm

Das einzige was er bisher hatte in seinen 340tkm war eine defekte Benzinpumpe.

Sachen die so mal getauscht wurden sind alles verschleissteile.

keilriemen, bremsen, öl ... so sachen halt.

bei 260tkm hat er einen ATM bekommen da meine mutter ihn ohne Öl gefahren hat und ihn mir danach vermachte nachdem er im arsch war ... neuer Motor hat 500Mark gekostet.

Ich werd wohl nie was anderes fahren :D

grüsse...
 
Clint Eastpack

Clint Eastpack

I`m a rascal.
Mitglied seit
19 Feb 2005
Beiträge
79
Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Die Mercedes w123 sind, bei einigermaßen guter Pflege, aber auch unkaputtbare Schlachtschiffe. Also wenn mein Ford bei 340 tkm noch fahren sollte, geb ich einen aus. ;)
 
djj

djj

Bester wo gibt!
Mitglied seit
20 Nov 2004
Beiträge
999
Reaktionen
149
Ort
Nähe Köln
Tjo wat soll ich sagen, ich fahr nen 94er VW Polo.
180tkm
Und... Nix is dran.
Noch nichtmal Rost.

Spitzenauto.
Alte Deutsche Wertarbeit halt
 
Bruce

Bruce

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.606
Reaktionen
156
Ort
vom Dorf
Zum Thema Automarken sag ich erstmal: Tausend Leute - Tausend Meinungen. Will sagen: Ich habe das Gefühl zu jeder Marke gibt es Menschen, die einen sagen, dass sie Schrott ist.
Ich fuhr fast vier Jahre lang einen Citroen AX und ich hasste ihn (überhaupt keine Liebe, auch wenn es der Erste war) - ein TÜVer wiederrum sagte mir, dass das Top-Autos sind, wenn man sie etwas pflegt.
Als ich auf der Suche nach etwas Neuem (aber auch Gebraucht und Günstig) war, sagten mir einige Leute: Nimm nen Japaner - viel besser, halten ewig! Andere wiederrum rieten mir zu: VW Polo oder Golf - deutsche Wertarbeit, Ersatzteile schön billig und kannste vieles selber machen, weil Standart ...

Lange Rede, Kurzer Sinn: Jetzt fahr ich seit fast 5 Monaten nen Opel Vectra, 95er, 176TKM und bis jetzt bin ich sehr zufrieden (auch wenn jetzt wahrscheinlich wieder Viele sagen: Schrott!) ... Da hat man dann auch mal das Gefühl, dass es sich lohnt was reinzustecken und ihn ein wenig zu pflegen ..

@Clint: Mein Mitgefühl hast du - wie gesagt: Ich kenne das, mein AX war auch äußerst Sch***se!

mfG Bruce
 
Zuletzt bearbeitet:
Clint Eastpack

Clint Eastpack

I`m a rascal.
Mitglied seit
19 Feb 2005
Beiträge
79
Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Ja mit den Meinungen hast du sicherlich Recht. Da verhält sichs ähnlich wie in der Politik. Passionierte Irgendwas-Fahrer sind auch durch nichts davon abzubringen.
Allerdings muss man ja sagen, dass sich über die Jahre, die ein Auto auf dem Markt ist, schon Tendenzen bezüglich der Haltbarkeit des Autos abzeichnen. Jedoch gilt auch hier: Man kann Glück und Pech mit nem Auto haben. Der Eine hat alle 20 km was, der nächste fährt das gleiche Auto und hat nie etwas. Eine einigermaßen gute Pflege und Wartung setzte ich hier jetzt einfach mal voraus. :cool:
 
Chimmy

Chimmy

PORN 2 ROCK !
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
1.117
Reaktionen
78
Ort
Ulm
Hi!


Also, da ich ned wircklich oft Auto fahren, nehme ich immer das Auto von Mama :) Es ist ein Polo Style-Coupe, Anno 1994. Das Auto hat Mittlerweile schon über 208.000 km runter und hatte noch niemals was mit dem Motor... Auser das übliche, Öl, Benzinfilter etc... Allerdings macht der Rost dem Auto langsam aber sicher zu schaffen... So hab ich bereits ein Loch im Tank-stutzen gehabt, würde aber gut geflickt... Allerdings hat er Optisch also von außen gar kein funkel Rost, nur unten drunter... Liegt aber auch wahrscheinlich daran, dass ich eine Metalic-Lackierung hab...Ansonsten hatte ich mit dem Auto keine Probleme, hat mich noch nie in Stich gelassen...



MfG MaXiMo
 
 
Oben