Konzession für Veranstalltungen???

S

Schneckenschupser

New member
Mitglied seit
Aug 2002
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo Luetz,
vieleicht kann mir einer von Euch wieter helfen. Laut den Ämtern hier in der gegend (S-H) würde man keine komerzielle Veranstalltung genehmigt bekommen in Räumlichkeiten die keine konzession haben.

Hat einer von Euch vieleicht mal eine Party veranstalltet und dabei erfahrung mit den Gemeinden gemacht. Sprich die Erlaubniss für den Verkauf an alkoholischen Getränken usw bekommen...

Freue mich über jeden TiP

MFG
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
Erlaub..was? Genehmig..hä? Noch nie gehört *g*

Wie groß soll die Veranstaltung denn sein?
 
S

Schneckenschupser

New member
Mitglied seit
Aug 2002
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ja, so 500-1000 People.
Nun, wenn man alk. Getränke verkaufen möchte braucht man eine Konzession oder vorläufige Konzession von der Gemeinde. Auch die Veranstalltung mus genhmigt werden.
Klingt komisch, ist aber so :-C
Das hat man mir erzählt. Genehmigt werden aber nur Veranstalltungen die im Öffentlichen Interesse sind. Läst sich mit einem Techno-Event nicht realisieren, es sei denn man spendet den kommpletten Erlös! oder änliches!

HA HA hab ich zu den gesagt, aber die meinen das ERNST :badfinger:
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
OK, bei so vielen Leuten wirste ohne Genehmigung wirklich nicht drumherum kommen. Da kann man nicht mal einfach sagen, wenn die Polizei vor der Tür steht, das man ne Privatparty veranstaltet. ;D

Ab wann ist es denn eigentlich ne Kommerzielle Veranstaltung?
 
S

Schneckenschupser

New member
Mitglied seit
Aug 2002
Beiträge
4
Reaktionen
0
Wenn man mit der ganzen geschichte Geld verdient, also es als Gewerbe betreibt. (glaub ich)

Die großen Festival werden angeblich genehmigt weil es die schon lange gibt und weil die Erfahrung mit bringen.
Bei den muß es doch ein erstes mal gegeben haben...

Ich werde aus den behörden NICHTschlau!
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
Mich würde ja auch mal interessieren, wie das mit den Ausschankgebühren für Alkoholische Getränke aussieht.
 
S

Schneckenschupser

New member
Mitglied seit
Aug 2002
Beiträge
4
Reaktionen
0
Ich auch!
Vieleicht ist das genze einfacher wenn man KEIN Gewerbe anmeldet!?

Es gibt doch genug Leute die mit sowas Geld verdienen, das muß doch gehen...
 
sedt

sedt

Gschtörter
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
243
Reaktionen
1
Ort
Stuttgart
Das Problem ist eigentlich immer nur eine angemessene Sperrzeitverkuerzung zu bekommen, wenn du deinen Event in einer Location veranstaltest die noch keine allgemeine Konzession hat, wie z.B. in einer Discothek.

Und da wir ja das ganze aus Liebe zur Musik machen und nicht auf Profit aus sind, hat mich die Flut letztens auf eine Idee gebracht, die da heisst Benefizveranstaltung. Hoffe da klappt es dann besser, wenn man denen Paragraphenreitern auf dem Ordnungsamt sagt, es geht hier ja um den guten Zweck und je kuerzer die Sperrzeit ist umso mehr Money fuer diesen Zweck!

Kann mich aber leider im Moment nicht drum kuemmern, da ich noch vier Wochen in USA bin. Danach wird das aber mit ein paar Kumpels in Angriff genommen.
Weil gute Locations gibts zuhauf, bloss diese beschissene Sperrzeit!
 
 
Oben