Laptop Wärmeentwicklung - Abhilfe?

G-Ultimate

Member
Mitglied seit
16 Aug 2019
Beiträge
11
Hallo,
ich bin noch ein old-school DJ und hab immer mit CD-Playern und ausreichend guter Technik in Clubs aufgelegt. Das ist nun aber schon ein Jahrzehnt her.
Nun werde ich bei einer Veranstaltung mit Laptop & Traktor S4 MK3 (Eigenbesitz) und Verstärker, Lautsprecher, Subwoofer (geliehen) auflegen.
Das geliehene Zeug ist von sehr guter Qualität, S4 MK3 sollte ja auch hinlänglich bekannt sein und der Laptop ist ein sehr guter, d.h. >1.500€; Fujitsu Lifebook, Intel i7-8550U, 16GB Speicher, 500GB SSD.

So, nun meine Frage: Kommt es bei euch vor, dass es zu hitzebedingten Problemen kommt und sich der Laptop ausschaltet oder sonstige Probleme durch die Hitze macht?
Ich frage nicht, weil es mir passiert ist sondern weil ich nur sicher gehen will, dass beim Auflegen genau so etwas nicht passiert. Daher lieber vorher fragen und evtl. vorsorgen.

Der Laptop steht auf so einem Ding:
1578655277052.png

Der Ort an dem es steht ist zwar relativ offen aber dennoch wird es sehr warm im Umfeld.

Sollte ich mir zwecks Wärmeentwicklung und evtl. daraus resultierender Probleme Sorgen machen oder ist das unbegründet?
Ich möchte nicht unbedingt, dass das Gerät genau zur Primetime ausgeht oder sonstige Probleme macht.

Danke euch für eure Erfahrungen und Tipps.
 

deejaydarkside

Well-known member
Mitglied seit
20 Jul 2010
Beiträge
1.243
Ort
Luzern (CH)
Also mein Setup für "on the road" sieht fast genau so aus, wie auf dem Bild. Ein Macbook pro, unten im Case ein NS6-Controller. Bei mir wurde es noch nie so warm, dass es sich abgeschaltet hätte.

Auch sonst habe ich das noch nicht erlebt - auch nicht, als der Laptop beim Video-Umrechnen für eine lange Zeitdauer am Limit lief.

Allerdings ist es in der Theorie schon möglich, dass sich ein Rechner runterfährt, wenn er zu heiss bekäme.
 

Johnny

Troll-Detector
Mitglied seit
25 Apr 2005
Beiträge
455
Ort
Köln Süd-Ost
Worüber ich mir an Deiner Stelle Gedanken machen würde: Wie schaut es mit der Wärmeableitung nach unten aus? Wenn das Laptop flach auf dem Boden aufliegt (man kann auf Deiner Abbildung nicht erkennen, ob der Laptopständer massiv ist, oder Lüftungsschlitze hat), dann staut sich da gerne was an. Hier bin ich in den letzten 15 Jahren recht gut gefahren, indem ich Laptopständer verwendet habe, die für den hinteren Bereich mit kleinen Aufstellkeilen eine Erhöhung von knapp 4-5 cm realisiert haben.
 

G-Ultimate

Member
Mitglied seit
16 Aug 2019
Beiträge
11
Ja, das Notebook liegt flach auf. Das Material auf dem es aufliegt ist irgendwie so Stoff/Klett/Teppich - kann es grad nicht anders beschreiben, also kurzfaserig. Genau so einen Ständer habe ich mir vorhin auch rausgesucht. Wollte zwar erst mal was selber bauen a la "Quadratischer Rahmen mit etwas erhöhten Eckpunkten aber da es das für 20 EUR schon fertig (und vor allem schöner) gibt, werde ich mir zumindest das mal holen. Das wird sicherlich von Vorteil sein.

Sowas meine ich

Ich warte jetzt hier mal noch das Feedback ab aber so wie es aussieht ist das wohl kein so weit verbreitetes Problem. Ich mit meiner Paranoia wieder ;)
 

BØRJE

Pitch it!
Mitglied seit
29 Dez 2015
Beiträge
805
Ort
Hannover
Wenn dein Laptop technisch einwandfrei ist und die Luftzufuhr sichergestellt ist, würde ich mir keine Sorgen machen.
 

deejaydarkside

Well-known member
Mitglied seit
20 Jul 2010
Beiträge
1.243
Ort
Luzern (CH)
Wie schon gesagt, habe ich quasi das selbe Setup. Mein Case ist von Magma und hat auch so einen "Teppich" als Oberfläche. Der Vorteil ist halt, dass es nicht zu stark rutschen kann.

Was ich an so einem Ständer nicht cool finde ist, dass er die Stabilität des ganzen Aufbaus extrem reduziert. Da muss nur einmal ein tanzwütiger Gast mit extatischem Gezappel bei dir vorbeitanzen und die Party findet ein apruptes Ende. Dafür sieht man dich dann in einem "DJ-Fails" Video auf Youtube.

Bei dem Case ragt der obere Teil deutlich über das Case heraus. Erst so wird der ganze Controller nutzbar. Hat man als Unterlage einen gewöhnlichen Tisch, kommt man damit schon relativ weit raus. Ich hatte jedenfalls schon mehrfach die Situation, dass ich sogar diesen Auszug zurückgezogen habe, weil es so abging.

Deshalb würde ich das mal zu Hause ausprobieren. Es gibt Tools, die dir die Prozessortemperatur anzeigen. Kannst das parallel laufen lassen und abchecken. Und als Stresstest kannst du im Hintergrund noch einen Film laufen lassen oder sonst etwas, was Ressourcen zieht.
 

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
1.929
Ort
suburbs of Kiel
Probleme hab ich bisher noch nie gehabt - Aber bei meinem neueren Fujitsu LIfebook war neben dem upgrade auf WIn 10 64 auch ein Tool zur Wärmeerfassung mit drauf.
Vorraussetzung für eine gute performance sollten immer ein aktuelles Betriebsssystem und komponenten ( von der Internen bis zur externen Hardware ) die dies auch alles Unterstützen sein
Kann manchmal schon Interessant sein zu sehen, was passiert wenn die Laptops wirklich mal gefordert werden, finde ich.




 

G-Ultimate

Member
Mitglied seit
16 Aug 2019
Beiträge
11
Ja, habe die Temperatur bereits geprüft. Die liegt um die 70°C wenn Traktor läuft (also unwesentlich höher als wenn nichts läuft). Von daher ist die Auslastung anscheinend sehr gering. Das natürlich nur unter normalen Bedingungen, d.h. Zimmertemperatur.
Ich hab auch ein Script, das ich laufen lassen kann, welches für eine 100% Auslastung des Laptops sorgt. Wenn ich das aktiviere - und somit 100% Prozessorlast habe - dann steigt die Temperatur auf 79°C. Wenn ich dann noch den Auslasslüfter hinten zu halte, dann geht es schon Richtung 85°C. Weiter habe ich aber nicht getestet. Will die Hardware ja nicht unnötig belasten.
 

Netwizard

Well-known member
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
1.742
Wenn du regelmäßig auflegst dann solltest Du auch hin und wieder deinen Laptop vom Staub befreien, der sich unweigerlich im Inneren ansammelt.
Dieser verschlechtert die Kühlung.
Beim MAC ist üblicherweise die Luftansaugung vor dem Bildschirm, also oben gewesen, da war die Oberfläche wo du ihn draufgestellt hast kein Problem.
Unter meinem Windows PC habe ich beim Auflegen immer auch ein Coolpad drunter, denn üblicherweise möchte es die Elektronic so "kalt" wie möglich (Zimmertemperatur)
haben für ein langes Leben.
 

SanSae2701

Well-known member
Mitglied seit
7 Mrz 2014
Beiträge
48
Ja, habe die Temperatur bereits geprüft. Die liegt um die 70°C wenn Traktor läuft (also unwesentlich höher als wenn nichts läuft). Von daher ist die Auslastung anscheinend sehr gering.
Du kannst / solltest dir im taskmanager mal die Auslastung beim ausführen von Traktor anschauen und gucken, ob Dienste oder andere Software im Hintergrund die CPU auf Trab halten. 70 Grad sind meiner Erfahrung nach für Traktor recht hoch, und wenn Windows im idle bei ~70 Grad grad liegt stimmt da was nicht!

Ausserdem könntest du übers Bios oder Zusatz Software ein “DJ Profil” erstellen bei dem die Lüfter zb ab 60 Grad CPU Temperatur zu 100% laufen.
 

G-Ultimate

Member
Mitglied seit
16 Aug 2019
Beiträge
11
Auslastung ist im Traktor Betrieb rund 10-15% höher. In Summe dann bei 20-25%. Also das sollte passen. Die Temperatur schwankt zwischen 60 und 69°C um genau zu sein (bleibt aber meist bei ca. 62°C).
Bei Volllast geht sie auf maximal 80°C hoch aber Volllast habe ich für gewöhnlich ja nie.
CPU Temperaturen bei Laptops sind - soweit ich das jetzt im Netz lesen konnte - bis 90°C ok. 65-70°C scheint bei Laptops normal zu sein.
Lüftersteuerung geht leider nicht. Hatte ich schon mal gesucht aber die lassen sich nicht manuell (oder nach Schema) anpassen.
 
Oben