Links 5db weniger ... Problem bei Tonarm?

E

egonsspiegel

Neues Mitglied
Dabei seit
30 Okt 2023
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo Leute,
ich bin neu hier und schicke ein Hallo an euch.
Vielleicht könnt ihr mir helfen: ich habe ein HEA FM 4060 mit eingebautem Lenco L78. Da ist der Verstärker drin eingebaut; was die Problemfindung ein wenig schwieriger macht.
Das Problem ist: beim Abspielen einer Platte ist links ca 5db weniger Pegel. Es fällt akustisch auf, und ich habe es mit einer Audiosoftware gemessen (Boxenausgang abgegriffen und in Ableton rein). Spiele ich Radio ab ists annähernd gleich (etwa 0,5db Unterschied), hänge ich an Tape-Eingang (im Grunde AUX) mein Handy und spiel Musik bzw Testtöne ab, ist der Ausgangspegel auch annähnernd gleich (max 0,5db Abweichung). Tja jetzt liegt der Verdacht nahe, dass es am Plattenspieler liegt, oder? Was ich probiert habe, die Headshell abgeschraubt und mit Schraubenzieher auf linke und rechte Pinbuchse vom Tonarm berührt. Da kommt ein Brumm, und auch dieser ist links ca 5db leiser. Dh, Headshell und Tonabnehmer und die kleinen Käbelchen dürften auch nicht das Problem sein. Wie könnt ich weiter vorgehen??
 
An allen Stellen wo möglich der Reihe nach einmal L & R tauschen. Von der Platte zum Verstärker. Wenn der Pegelunterschied "wandert" liegt es am Element genau vor der Drehstelle.
Wenn es sich tatsächlich um das Museumsgerät handelt was mir bei google angezeigt wird dann könnte es tatsächlich schwierig werden mit der Fehlersuche, jedenfalls ohne aufschrauben.
Im Prinzip hört sich deine Beschreibung am ehesten noch nach dem Phono-Preamp an, dieses Element wird ja bei den Line-Quellen nicht benötigt.
 
Hallo, also ich habe heute lokalisiert, wo innen drin der Lenco "angeschlossen" ist...ich habe hier mal r+l vertauscht - der Fehler blieb auf der gleichen Seite, dh. vom Plattenspieler, Tonarmverkabelung bis Eingang in den Amp kann der Fehler nicht liegen. Nja...ich denke den Amp zerlegen, da reichen meine Kenntnisse bei weitem nicht ;) Ich kann es mittels Balance Regler ja ausgleichen, wobei ich mir ned sicher bin ob besagter, leiserer Kanal nicht dumpfer klingt - aber ich glaube ich bilde es mir ein.
Ein Bauteil hab ich innen gesehen, ein riesen Ding, da sind seitlich so "Klumpen" dran...schaut nicht ganz gesund aus...könnt ihr mir sagen was das ist und ob das eine Rolle spielen könnte?
 

Anhänge

  • 20231030_205205.jpg
    20231030_205205.jpg
    914,9 KB · Aufrufe: 52
Es ist ein Elektrolytkondensator, der altersbedingt ausgelaufen ist und nicht mehr richtig funktioniert. Allerdings scheint er im Netzteil zu sitzen und nicht im Signalweg. Auf Grund des Alters werden bei solchen Platinen alle Kondensatoren getauscht.

Es heißt aber nicht, dass der Fehler dadurch behoben ist.
 

Neue Themen


Zurück
Oben