PC an LCD-TV anhängen

Beak

Beak

Schumschumdidum
Mitglied seit
Apr 2005
Beiträge
782
Reaktionen
34
Ort
Wien
Es ist zum Verzweifeln!!

Da leg ich mir nen supertollen Philips LCD zu, hab ein supertolles Bild auch über PAL und möchte aber auch ein supertolles Bild vom PC hinüberbekommen.

Da ich weiß, dass man über den VGA Stecker keine HD-Auflösung zusammenbringt, hab ich mir gedacht, ich leg mir ein HD-Kabel zu, ein DVI-HDMI-Adapter und häng das ganze an den LCD und an meine Geforce 8800 GT.
Was passiert? Grafikfehler noch und nöcher!
Ich krieg einfach kein gescheites Bild zusammen! immer flimmerts hier und mal da- am liebsten würd ich das ganze Zeugs einfach vom Balkon schmeißen!!!!

Weiß einer von euch weiter, bevor es wirklich soweit ist? Hat das jemand schon zusammengebracht? ich mein, man hört und liest doch überall, dass man HD-Filme auch mit dem Computer übern LCD-TV schauen kann. Sogar Nvidia preist das ja so toll auf ihrer Website an. ABER WIESO KLAPPT DAS NICHT???

Mein LCD-Modell: Philips 32PF9531
Meine GraKa: Geforce 8800 GT

Danke schon mal für eure Hilfe!!
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Also soweit ich weiß muss um die HD-Qualität auch ausreizen zu können irgendwo in der Kette ne Art "dongle" sitzen, aber ohne diesen solltest du nur "normales" Bild, allerdings keine Fehldarstellungen serviert bekommen -komisch.

//Tante E:
Grad auf dem Klo, (wo denn dann auch sonst *g*), noch mal kurz drüber nachgedacht und weitere Ansätze gefunden:

-was für ne Frequenz bietet dir dein TV dar, 50Hz oder 60Hz!? (auch 50Hz!?, dann hast Glück gehabt aber kanns auch die GraKa!?)
-welche native Auflösung erwartet dein TV, genau diese müsstest ihm dann auch zur Verfügung stellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
lAt0r

lAt0r

Dr.
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
139
Reaktionen
6
Ort
Westerland auf Sylt
Schwierige Sache ist das immer, bei mir @ home funktioniert es. Ist aber trotzdem nervig da rechts und links 2 kleine Balken sind die schon nerven können, aber das wäre bei dir wohl das geringste Problem:p
Ich habe meinen Laptop per DVI an DVI angeschlossen meine ich, kann auch sein dass der LCD TV VGA Anschluss hatte bei mir hats funktioniert. Ich habe einfach viel rumprobiert, irgendwann ging es.
PC -> TV war für mich noch nie eine perfekte Sache, auch bei Kollegen hat es immer Probleme gemacht.
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
PC -> TV war für mich noch nie eine perfekte Sache, auch bei Kollegen hat es immer Probleme gemacht.
Eben (unter anderem) aus den oben genannten Gründen, so richtig top wird das (noch) nie was werden.
 
lAt0r

lAt0r

Dr.
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
139
Reaktionen
6
Ort
Westerland auf Sylt
Habe wirklich den Anschein dass es sicher nur mit sehr wenigen Fernsehern auf Anhieb funktioniert, naja wenn es funktioniert ist es auf jeden Fall eine Bereicherung, finde ich auf jeden Fall.
 
Tom_

Tom_

Sammelt Club-Erfahrung
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
155
Reaktionen
4
Ort
Schweiz
ich habe die auch schon bei meinem Panasonic Plamsa versucht. ich bekomme zwar ein bild, aber nur in einer geringen auflösung. aber über das VGA-Kabel kann mann die auflösung ja auch erhöhen. das funktioniert bei mir bestens. Hast du ein HD oder Full HD TV?
 
Beak

Beak

Schumschumdidum
Mitglied seit
Apr 2005
Beiträge
782
Reaktionen
34
Ort
Wien
Danke mal für die Antworten!

Also mein TV kann was ich weiß nur 60 hz..
Native Auflösung wäre für ihn 1366x720 (schätz mal, dass das die ist)
Ist somit ein HD-Ready fernseher.

Das es über VGA klappt, ist klar, aber ich möchte wenn dann vielleicht auch HD DVD oder Bluray übern computer schauen, und das wäre dann schon interessant.
Und jetzt hab ich auch schon 80 Euro für ein HDMI Kabel ausgegeben und jetzt will ich halt einfach nicht mehr andersd! :p

@pyroclastic:

Was ist an 50hz so toll? da hab ich ja noch lieber 60hz...

In meiner Betriebsanleitung steht drinnen:

Anschluss eines PCs am TV:

VGA 640*480
SVGA 800*600
XGA 1024*768

ist das jetzt gültig für den VGA eingang oder auch für HMDI... :confused:
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Was ist an 50hz so toll? da hab ich ja noch lieber 60hz...
Hast du nicht, in Deutschland, (und respektive auch in Österreich), haben wir das PAL Format, dieses besteht aus 25Halbbildern pro sec. was, dadurch das man Halbbilder nun mal nicht so toll ansehen kann und es deshalb ja "gedoppelt" wird, eben 50Hz entspricht.

Wenns jetzt z.B nen Film via Rechner an deinen 60Hz Fernseher weiter reichst sollte klar sein was passiert ;)

Ich hab mich im übrigen auch mal weiter informiert weil mich das auch interessierte und der allg. iNet-Tenor geht da hin das man den Philips gar nicht mit seiner nativen Auflösung füttern kann, warum auch immer :rolleyes:

Ich kann nur noch mal empfehlen dein Gerät mit der von dir genannten Auflösung zu füttern um dann noch mal zu berichten was passiert...
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
nimm einfach vga und die sache ist erledigt.

ansonsten dvi zu hdmi adapter.

vga kann genauso hd auflösung darstellen. einzig der hdcp kopierschutz wird nur von digitalen ausgängen unterstützt.

Du weißt aber schon, dass dein LCD nicht wirklich HD Auflösungen (1080i / 1080p) NATIV darstellen kann ?

Er unterstützt NATIV höchstens 720p was ne Auflösung von 1280x720 ist.

Hab mir zu Weihnachten nen LG L246WH gegönnt für PC, Mac mini und PS3.
Er stellt alles in Full HD 1920x1080 progressiv dar und bin zufrieden.

Habe mir davor auch überlegt einen 80cm lcd zu holen, aber Full HD gibts meistens erst ab 106cm und dann am 1000 euro :(

Was das Flimmern angeht : ist meistens der fall wenn das Gerät kein Progressiv darstellen kann.
Dadurch wird nur jede 2te zeile angezeigt und man sieht dadurch ein flimmern.

Bei deinem Fall fürde ich einfach mal ein VGA Kabel versuchen.
 
grizto

grizto

is bored
Mitglied seit
Jun 2002
Beiträge
3.766
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
Hast du nicht, in Deutschland, (und respektive auch in Österreich), haben wir das PAL Format, dieses besteht aus 25Halbbildern pro sec. was, dadurch das man Halbbilder nun mal nicht so toll ansehen kann und es deshalb ja "gedoppelt" wird, eben 50Hz entspricht.

Wenns jetzt z.B nen Film via Rechner an deinen 60Hz Fernseher weiter reichst sollte klar sein was passiert
Das is doch Blödsinn (sorry).
Die abspielen der Filme übernimmt die DVD PlayerSoftware und die Darstellung das Betriebsystem, und da sieht ein "PAL" Film auf 50Hz Monitor frequenz genauso aus wie auf 100 Hz (denn es gibt ja auch 100 Hz Fernseher), da werden dann einfach die Bilder länger angezeigt.

Ansich kann es schon an den Hz liegen, und zwar wenn der Rechner mehr raujagt als das TV darstellen kann, aber imho läuft bei HDMI/DVI der Kram sowieso automatisiert.

Zum Thema:
TV anschließen, die Aufllösung des TVs sollte der PC eigentlich erkennen und die sollte man dann auswählen können, das geht auch, wie schon gesagt über VGA.
Über DVI sollte das keinen großen Unterschied machen, aber vielleicht is auch einfach der DVI anschluss der Graka schlecht/kaputt
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Das is doch Blödsinn (sorry).
Die abspielen der Filme übernimmt die DVD PlayerSoftware und die Darstellung das Betriebsystem, und da sieht ein "PAL" Film auf 50Hz Monitor frequenz genauso aus wie auf 100 Hz (denn es gibt ja auch 100 Hz Fernseher), da werden dann einfach die Bilder länger angezeigt.
Das stimmt natürlich, liegt imho aber daran das 100Hz ein gradzahlig Vielfaches von 50Hz ist, also werden die Bilder doppelt so schnell, (also kürzer), angezeigt oder besser ausgedrückt jedes zwei Mal abgetastet.
Der "Zeilenstrahl" hat also die doppelte Geschwindigkeit, was in der Presse dann mit Flimmerfrei beworben wird.
 
grizto

grizto

is bored
Mitglied seit
Jun 2002
Beiträge
3.766
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
Die ganze Halbbildsache wurde schon erfunden, um die Flimmergrenze zu überwinden, denn 25 Bilder pro Sekunde reichen zwar für die Bewegungsträgheit des Auges, aber nich für Flimmerei, deshalb die Halbbilder, der Unterschied bei NTSC und PAL in der Freq. liegt am Stromnetz (keine Störfrequenzen).
Und da wir ja hier von nicht-Röhrenschirmen reden hat es mit der Elektronenstrahl ja nix mehr zu tun :)
Ich hab grad frisch Fernsehtechnik gehört *g, hab ein Praktikum in dem Bereich hinter mir und gehe (hoffentlich) im April für 6 Monate nach CA um in dem Bereich mein Praxissemester zu machen, deshalb schreib ich da den OT Kram drüber, sorry dafür :)
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Ich will ja gar nicht bestreiten das ich mit meiner Aussage evn. nicht 100%ig richtig liege, allerdings beschäftige ich mich auch schon länger mit dieser ganzen Auflösungsgeschichte, (allerdings von einem leicht anderen Standpunkt; Medienpräsentationen in Bezug auf color-management-Systeme), und dort haben Praxistests gezeigt das auch der Hz-Bezug bei der Darstellung nicht außer Acht gelassen werden kann.
Falls das in diesem Fall wirklich nicht so sein sollte bitte ich darum o.g Aussagen zu ignorieren ;)
 
Themen-Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D Bits and Bytes 4
G Bits and Bytes 15
Folie Bits and Bytes 43
 
Oben