!prob mit: tasmgr und herunterfahren!

Schmodastic

Schmodastic

CosmicMusicAdmirer
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
177
Reaktionen
10
Ort
Land der Berge
Hallo erst mal!

Alsooo, folgendes Problem hat sich bei mir in den letzten Tagen ergeben:

Da mein "Symantec: Norton Internet Security" Update-Abo diese Tage abgelaufen ist, entschied ich mich auf den Virenscanner avast! umzusteigen, da Norton meine Systemresourcen ziemlcih auslastete und mir meine Kiste im allgemeinen sehr viel längsamer erschien als vor der Norton Installation.

avast! also gezogen (is ja freeware und gar nicht so n' schlechte), installiert und schon kamen die Probleme: Kurze Zeit nach dem hochbooten des PC's hat sich weder der Task-Manager noch der Abmelde-Screen (sprich Fensterl mit Abmelden, Ausschalten, Neustart) aufrufen lassen. Im Laufe einiger Arbeitsschritte, sprach dann auch der Arbeitsplatz und die Systemsteurung nicht mehr an.
->Neugebootet, DOS-Virencheck gemacht (nur n' bisschen Adware gefunden) wieder im OS -> alles funzt, ABER eben nur knappe fünf Minuten, mir kommt vor, in zyklischen Zeitabständen reagieren gewisse Programme nicht mehr bzw. Prozessaufrufe werden nicht "wahrgenommen".
Ist ja jetzt alles recht lässtig aber nicht so störend wie die Tatsache, das ich meinen Rechner (zumindest auf der Windows Partition, Linux funzt alles -> von hier aus wird übrigens gerade der Post erstellt) nur durch einen simulierten Stromausfall zum Stillstand bringe und ich keine Kontrolle über CPU-Auslastung Process handling etc. mittels Task_manager habe.

Ich hoffe mir kann in irgendeiner Weise geholfen werden, da ich sehr froh bin wenn die Windows Partition wieder funzen würde ohne sie zu formatieren, da ich kein BackUp habe und ein solcher Vorrgang mir derzeit auch gar nicht möglich wäre (aus schulbedingten und zeitlichen Gründen).

folgendes wurde bereits probiert um den/die Bug(s) zu beseitigen:

-I-net Verbindung wurde während der Viren-Scanner Änderung deaktiviert (sprich Modem wurde nicht mit Strom versorgt)
-avast! wurde neuinstalliert und anschließend (da sich wieder keine Veränderungen ergaben) durch AVG AntiVIrus ersetzt.
-es wurden Virus-Checks von Norton, avast! und AVG durchgeführt: alle diagnostizierten einen "sauberen" Systemzustand
-I-net Verbindung wurde gekappt und wieder hergestellt

-------------------->P L E A S E H E L P M E<-------------------------
 
kai_s

kai_s

Hey DJ!
Mitglied seit
12 Aug 2004
Beiträge
382
Reaktionen
5
1. Windows neuinstallieren (Sorry, aber Fernanalysen sind bei sowas fast unmöglich)
2. http://www.free-av.de/ als Virenscanner nehmen
3. bei sämtlichen PC Problemen an ein PC Forum wenden und nicht an ein DJ Forum

;)
 
Schmodastic

Schmodastic

CosmicMusicAdmirer
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
177
Reaktionen
10
Ort
Land der Berge
Kai Scharwies schrieb:
3. bei sämtlichen PC Problemen an ein PC Forum wenden und nicht an ein DJ Forum

;)

hab mir eh schon gedacht das sowas kommt
:D aber es ist mir ehrlich gesagt zu mühsam mich wegen dieser einen Frage extra in einem PC-Forum anzumelden bzw. das richtige Forum zu finden, darum der Post im Bits and Bytes Sub ;)
 
MusicNonStop

MusicNonStop

.
Mitglied seit
24 Nov 2004
Beiträge
1.335
Reaktionen
89
4. nie wieder Norton installieren. Die Probleme nach einer Deinstallation des Virenkillers oder der Firewall sind bekannt und verhasst.
 
Schmodastic

Schmodastic

CosmicMusicAdmirer
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
177
Reaktionen
10
Ort
Land der Berge
Das ist wohl ein wahres Wort: Erst 70€ abgeben damit man etwas so fehlerhaftes installieren darf und anschließend ein verhunztes System bei der Deinstallation zurückbekommen.
 
T

technix

&#9632;&#9633;
Mitglied seit
1 Jan 2003
Beiträge
1.389
Reaktionen
107
Ich hab keine Virenscanner drupp und meine Kiste hat sich auch noch nichts eingefangen. Ich weiss aber sehr genau wie ich mit was umgehe.
Nichts desto trotz checke ich auch meine Kiste mal alle 3-4 Monate.

Genauso handhabe ich das auch.
Wie soll man sich denn auch nen Virus einfangen, wenn man mit dem PC auf "normalen" Internetseiten surft und keine ominösen Emailanhänge öffnet ?!

Auf eine Firewall würd ich allerdings nicht verzichten.
Ich habe zwar nur die kostenlose Version von Zonealarm, aber wenn hier bei meinem PC was nicht mehr funktioniert, dann bin ich i.d.R. meistens selber Schuld *gg*

Ansonsten:
Virenscanner alle paar Wochen/Monate sicherheitshalber mal durchlaufen lassen und ein regelmäßiger Check von adAware kann auch nicht schaden.

In diesem Sinne:
"Bleib sauber !"

;)
 
Der Felix

Der Felix

...
Mitglied seit
9 Dez 2003
Beiträge
1.498
Reaktionen
117
Ort
bei Göttingen
Falls du Windows XP Professional verwendest kannst du noch versuchen mit der Systemwiederherstellungsfunktion, die unter Zubehör/Systemprogramme zu finden ist, einen alten Systemwiederherstellungspunkt zu laden der vor der Installation des avast! Scanners angelegt wurde.
Wenn du Glück hast läuft dann wieder alles so wie vorher.
 
L

luxury

luxurious!
Mitglied seit
24 Aug 2004
Beiträge
42
Reaktionen
3
nö, oder

DDD schrieb:
Ich hab keine Virenscanner drupp und meine Kiste hat sich auch noch nichts eingefangen. Ich weiss aber sehr genau wie ich mit was umgehe.
Nichts desto trotz checke ich auch meine Kiste mal alle 3-4 Monate.

also sorry, so`n mist hätt ich von nem 2000+ poster nicht erwartet. ich hoffe doch sehr dass das n scherz sein sollte und das KEINER nachmacht. wer lust hat, kann ja mal bei heise oder anderen, die sich damit auskennen nachschauen, wie zz die infektionszeit bei rechnern ohne av/fw im netz liegt- ich denke ca 5 bis 10 minuten (dh ohne geöffnetes programm- nur mit stehender verbindung). wer seinen rechner und den kram drauf funktionstüchtig halten möchte, darf keinesfalls auf av/fw verzichten, es sei denn, der pc ist nicht im netz, am netwerk an andere rechner angeschlossen und es kommen keine datenträger rein. ich möchte nochmal ausdrücklich betonen, dass es hierfür völlig unerheblich ist, ob oder womit man surft und auch wohin. ich kenne selbst jemanden, der durch solche dämlichkeit monatelange arbeit verloren hat und- natürlich keine backups hatte.
zum eigentlichen prob ist eigentlich schon das meiste gesagt:
windoof aktuell halten- hier gehts auch einfach mit update- packs zum runterladen: www.winboard.org
freeav ist ne gute kostenlose variante, aber auch zonealarm
alle symantec- produkte vergessen, obwohl bei den meisten tests immer im spitzenfeld sind die sachen leider für ständige probs zuständig, insbesondere beim installieren/ deinstallieren
versuchs mal mit nem registry- cleaning- tool. gibts auf jeder besseren pc- welt cd oder auf der website. vielleicht kannste das chaos noch bändigen.
eigenlich müsstest du von der linux- partition auch an die daten der windows- partition rankommen. falls das geht- auf jeden fall erstmal alles saven, was geht, bevor du noch mehr kaputtinstallierst. virus ist übrigens für mich immer noch nicht ausgeschlossen.
bei xp: wann ist der letzte wiederherstellungspunkt? falls kurz vor der misere einer gesetzt wurde, wär das ne alternative. wenn nicht, fürs nächste, funzende windows mal einplanen, vor kritischen installationen einen zu erstellen.
mehr fällt mir spontan nicht ein.
viel glück, wenn du was spezielles hast, kannste dich ruhig nochmal auslassen, ich mach das öfter ;)
cheerz
 
Der Felix

Der Felix

...
Mitglied seit
9 Dez 2003
Beiträge
1.498
Reaktionen
117
Ort
bei Göttingen
@luxury: Das hast du nicht ganz unrecht. Ohne nicht mindestens Servicepack 2 installiert zu haben sollte man Windows (zumindest XP) nicht eine Sekunde ans Internet hängen.
Hab mal bei nem Bekannten Windows neuinstalliert und dann eine Internetverbindung hergestellt ohne vorher ein SP oder Virenscanner installiert zu haben. Durch die bloße Verbindung, ohne überhaupt nur eine Seite geöffnet zu haben, hatte sich nach ca. 20 Sekunden der Blaster Wurm "eingenistet" und der Rechner fuhr nach 30 Sekunden runter.
Hätte ich nie gedacht wie schnell sowas geht.
Wenn allerdings SP2+Updates installiert sind (wozu DDD ja auch geraten hat) sind schonmal viele Sicherheitslücken geschlossen, womit natürlich auch die Virenanfälligkeit vermindert wird.
Allerdings ist ein Virenscanner heutzutage wirklich Pflicht da man sich wirklich überall Viren oder Würmer einfangen kann, auch ohne auf "einschlägigen" Seiten unterwegs zu sein oder irgendwelche mysteriösen e-Mail Anhänge zu öffnen.
 
MusicNonStop

MusicNonStop

.
Mitglied seit
24 Nov 2004
Beiträge
1.335
Reaktionen
89
AW: nö, oder

luxury schrieb:
also sorry, so`n mist hätt ich von nem 2000+ poster nicht erwartet. ich hoffe doch sehr dass das n scherz sein sollte und das KEINER nachmacht. wer lust hat, kann ja mal bei heise oder anderen, die sich damit auskennen nachschauen, wie zz die infektionszeit bei rechnern ohne av/fw im netz liegt- ich denke ca 5 bis 10 minuten (dh ohne geöffnetes programm- nur mit stehender verbindung).

Bei nichtvorhandener firewall stimme ich dir da voll zu. Hatte selbst mal innerhalb von 10 Sekunden einen trojaner auf einem frisch installierten XP gehabt, da ich vergessen hatte die firewall zu aktivieren ;) DDD spricht aber nur von einem Virenkiller. Wenn man sich sonst absichert (aktuellste patches, firewall...) und nur vertrauenswürdige sites besucht ist man doch halbwegs auf der sicheren Seite.

Gruß

MNS
 
Schmodastic

Schmodastic

CosmicMusicAdmirer
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
177
Reaktionen
10
Ort
Land der Berge
DDD schrieb:
Zum Problem:
Man zieht sich erstens schon mal keine 3 VS auf die Kiste.
Zweitens - das gibt immer Rotz.

Das war mir schon klar. Ich hatte die VS ja auch nicht gleizeitig laufen sondern nach der Deinstallation von Norton -> avast! nach dessen Deinstallation dann AVG.

Ach ja - Service Packs nicht vergessen.

SP2 is drauf!

Aber ich glaube es wird mir nichts anderes übrig bleiben alls eine Win-Neuinstallation, die viele weitere Neuinstallationen mit sich bringt :(
 
Der Felix

Der Felix

...
Mitglied seit
9 Dez 2003
Beiträge
1.498
Reaktionen
117
Ort
bei Göttingen
Hast du das denn nun probiert mit der Systemwiederherstellung??
 
S

Steve

Elektro-Technologiker
Mitglied seit
28 Feb 2004
Beiträge
2.535
Reaktionen
107
Ort
255.255.0.0
AW: nö, oder

luxury schrieb:
also sorry, so`n mist hätt ich von nem 2000+ poster nicht erwartet. ich hoffe doch sehr dass das n scherz sein sollte und das KEINER nachmacht. wer lust hat, kann ja mal bei heise oder anderen, die sich damit auskennen nachschauen, wie zz die infektionszeit bei rechnern ohne av/fw im netz liegt- ich denke ca 5 bis 10 minuten (dh ohne geöffnetes programm- nur mit stehender verbindung). wer seinen rechner und den kram drauf funktionstüchtig halten möchte, darf keinesfalls auf av/fw verzichten, es sei denn, der pc ist nicht im netz, am netwerk an andere rechner angeschlossen und es kommen keine datenträger rein. ich möchte nochmal ausdrücklich betonen, dass es hierfür völlig unerheblich ist, ob oder womit man surft und auch wohin. ich kenne selbst jemanden, der durch solche dämlichkeit monatelange arbeit verloren hat und- natürlich keine backups hatte.
zum eigentlichen prob ist eigentlich schon das meiste gesagt:
windoof aktuell halten- hier gehts auch einfach mit update- packs zum runterladen: www.winboard.org
freeav ist ne gute kostenlose variante, aber auch zonealarm
alle symantec- produkte vergessen, obwohl bei den meisten tests immer im spitzenfeld sind die sachen leider für ständige probs zuständig, insbesondere beim installieren/ deinstallieren
versuchs mal mit nem registry- cleaning- tool. gibts auf jeder besseren pc- welt cd oder auf der website. vielleicht kannste das chaos noch bändigen.
eigenlich müsstest du von der linux- partition auch an die daten der windows- partition rankommen. falls das geht- auf jeden fall erstmal alles saven, was geht, bevor du noch mehr kaputtinstallierst. virus ist übrigens für mich immer noch nicht ausgeschlossen.
bei xp: wann ist der letzte wiederherstellungspunkt? falls kurz vor der misere einer gesetzt wurde, wär das ne alternative. wenn nicht, fürs nächste, funzende windows mal einplanen, vor kritischen installationen einen zu erstellen.
mehr fällt mir spontan nicht ein.
viel glück, wenn du was spezielles hast, kannste dich ruhig nochmal auslassen, ich mach das öfter ;)
cheerz

Schonmal was von einem Router inkl. diverser Sicherheitsmechanismen (Firewall, Paket-Filter,...) gehört ?

Wenn nein, dann lohnt sich ein Besuch auf den Webseiten der Hersteller Cisco, Draytek u.s.w.

Wer sein System mit Desktopfirewall, Virenscanner und sonstigem Kram zumüllt, ist selbst schuld, wenn die allgemeine Performance des Rechners in die Knie geht.

Ordentlicher Router mit Firewall, Schutzmechanismen wie Paket-Filter etc. lohnt sich da schon eher - und hält den Rechner a) stabil sowie leistungsstark und b) Sauber vor Malware und "Hackern".

EDIT:

Virenscanner darf und sollte auch installiert sein, aber diese Scanner wie Norton (sehr gut!) fressen eben ne Menge an Performance, wenn im Hintergrund bei jedem Festplattenzugriff gescannt wird.
Außerdem wird dadurch der Rechner verlangsamt und manche Aktionen funktionieren daher nicht richtig (bsp. Installationsvorgänge).
 
L

luxury

luxurious!
Mitglied seit
24 Aug 2004
Beiträge
42
Reaktionen
3
@Steve B.

also ich will mich hier jetzt nicht rumstreiten, aber 1. war hier eingangs von "modem" die rede, nicht (zwangsläufig) von router und darin integr. fw. 2. hatte hier jemand behauptet, man braucht kein av, sondern er scanne alle 3 monate seinen pc (wie auch immer) und alles ist ok. ich sag dazu einfach mal, du kannst auch nur deine mac addy eintragen und sonst alles blocken, was sinnvoll geht, dann bleiben immernoch netzwerk, evtl wlan, die firmware des routers, benutzerfehler und datenträger als angriffspunkt. insbesondere bei letzterem dürfte es fatal werden, denn der rechner würde lokal nix merken (kein av, der anhand der viren/ trojanerwirkung irgenwas kritisches anhält- keine programmzugriffssteuerung), die win fw wirkt nur von aussen nach innen und den router dürfte es auch nicht kratzen, wenn ein tool von innen nach aussen auf nem gängigen port telefoniert. tut mir leid, der tip, nur weil man evtl n fw- router dazwischen hat auf lokale av/fw zu verzichten, ist shit. CHEERZ
 
XunnD

XunnD

Party-Komponente
Mitglied seit
29 Jul 2003
Beiträge
1.974
Reaktionen
70
Ort
Magdeburg
AW: nö, oder

Ach komm, nich jeder hat gleich ma um die 80 Flocken für nen vernünftigen Router auf der Hand!!!
 
S

Steve

Elektro-Technologiker
Mitglied seit
28 Feb 2004
Beiträge
2.535
Reaktionen
107
Ort
255.255.0.0
XunnD schrieb:
Ach komm, nich jeder hat gleich ma um die 80 Flocken für nen vernünftigen Router auf der Hand!!!

Sicherheitsbewusste PC-User haben sogar 200 Flocken auf der Kante, wenn es um nen qualitativen Router geht ;)

Das nur mal so am Rande...

insbesondere bei letzterem dürfte es fatal werden, denn der rechner würde lokal nix merken

Wenn das alles so verdammt gefährlich scheint, wieso gibt es dann überhaupt den Benutzer, welcher in den Bildschirm starrt und dementsprechend handelt !? - vielleicht ist dieser genau für den Zweck da, solche Dinge zu kontrollieren, sprich welche CDs spielt man ein etc.
Notfalls kann man jede Disk vor dem Einlesen einem Komplettscan unterziehen, halte ich allerdings nicht für nötig, wenn man seine Medien und Datenträger kennt.

tut mir leid, der tip, nur weil man evtl n fw- router dazwischen hat auf lokale av/fw zu verzichten, ist shit.

Achso ist das - da bist du nun der erste, welcher das behauptet.
Und wie gesagt - Virenscanner schön und gut, aber nicht, wenn die Systemperformance dadurch verringert wird, weil bei jedem Festplattenzugriff die Daten mit den Pattern-Files verglichen und untersucht werden; nein Danke.
 
L

luxury

luxurious!
Mitglied seit
24 Aug 2004
Beiträge
42
Reaktionen
3
Steve B. schrieb:
Wenn das alles so verdammt gefährlich scheint, wieso gibt es dann überhaupt den Benutzer, welcher in den Bildschirm starrt und dementsprechend handelt !? - vielleicht ist dieser genau für den Zweck da, solche Dinge zu kontrollieren, sprich welche CDs spielt man ein etc.
Notfalls kann man jede Disk vor dem Einlesen einem Komplettscan unterziehen, halte ich allerdings nicht für nötig, wenn man seine Medien und Datenträger kennt.
.

WOMIT SCANNT MAN DEN SEINE CD`S WENN MAN KEINEN SCANNER DRAUF HAT?? DARUM GINGS PRIMÄR- PC OHNE AV IST TOLL. BITTE ERST NOCHMAL NACHLESEN UND DANN RUMMECKERN. ausserdem: wer sagt denn, dass immer die eigenen cd`s in den rechner kommen?? noch nie von jemandem was bekommen? noch nie was runtergeladen? und ne router fw verhindert nicht die ausführung von programmen auf einem dahinterliegenden rechner und gibt auch keine warnmeldungen aus (ausser vielleicht per mail). und wen meinst du mit dem "Benutzer"- etwa die 5 mio leute, die auch wieder bei der nächsten "deutsche bank- ihr account"- mail auf öffnen klicken...? und "entspechend handeln"- wie soll das aussehen? wenn die ersten daten zerstört werden, den stecker rausziehen?
DAS sind doch die gründe, warum sich viren immer so schnell verbreiten können!
router- fw ersetzt keine lokale fw und av ist durch gar nichts zu ersetzen. CHEERZ
 

Ähnliche Themen

Schmodastic
Antworten
16
Aufrufe
1K
luxury
L
 
Oben