Qualitätsverlust durch itunes?

Peet

Well-known member
Mitglied seit
11 Dez 2009
Beiträge
95
Hallo...gleich zu meinem problem...

Also,ich hab gestern erstmals bei beatport eingekauft...

Kann ich die tracks nun problemlos in itunes importieren,damit ich titel-cd's brennen kann(wegen songtitel am cdj), oder hab ich da einen Qualitätsverlust weil itunes die tracks sofort umwandelt?

Wie macht ihr das?
Bin für jede Hilfe und Idee dankbar!:)
 

eBill

Well-known member
Mitglied seit
17 Feb 2009
Beiträge
506
Was genau willst Du machen?

Was meinst Du mit "titel-cd's"? Wenn vom Format normale Audio-CDs gemeint sind - warum soll da iTunes ins Spiel kommen? Brenne die Titel einfach als Audio-CD! Jedes Brennprogramm wandelt MP3s in das erforderliche Audio-Format für Audio-CDs um (Wave, 44,1kHz/16Bit/Stereo, ohne Header) - ohne iTunes!

Ich kenne iTunes nicht (Jawohl, das gibt es!!), hatte das noch nie installiert ... soweit mir bekannt ist, kann iTunes verschiedene Audio-Formate einschließlich MP3 ohne Konvertierung verwalten. Konvertieren von einem komprimierten Format in ein anderes komprimiertes Audioformat bewirkt natürlich einen Qualitätsverlust. Selbst Dekodieren von MP3 in Wave und erneutes Enkodieren in MP3 beeinträchtigt die Qualität.


eBill
 
G

Gast8586

Guest
Hat er denn irgendwo geschrieben, dass er nen Ei-Fon hat???

Ich selber benutze dieses Programm ebenfalls nicht, aber wartet mal........hier!!!!

Wie ich das sehe, konvertiert Itunes nur WMA automatisch!
Aber zutrauen kann man diesem Mist alles- wobei des ein Unding wäre, wenn da die Titel umgewandelt würden ohne Nachfrage! Ic kann mir das eigentlich nicht vorstellen!

Am besten ist, diese Software nicht zu benutzen, finde ich...:d
 

GoingForGold

Well-known member
Mitglied seit
27 Okt 2010
Beiträge
279
Auf das wollte ich hinaus, .mp3 werden gar nicht konvertiert, nur verwaltet -> kein Qualitätsverlust. Falls es trotzdem irgendwas konvertiert, schau einmal die Settings durch, da müsste dann was falsch sein.
 

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.786
Ort
Berlin
vorab:

es sind BEIDE SZENARIEN MÖGLICH. dafür bitte in die optionen gucken.

itunes hat eine option zur konvertierung aller importierten tracks.
dabei werden reingezogene tracks in das aktuell eingestellte format konvertiert und diese dann referenziert. die originale werden afaik nicht weiter angetastet.

das kann man ganz einfach abschalten. dann werden immer die originalfiles genommen (und auch nur das ist sinnvoll, jede weitere konvertierung in verlustbehaftete codecs verschlechtert die qualität). itunes kann von haus aus WAV, AIFF, MP3, AAC und Apple Lossless spielen.

zudem kann noch eingestellt werden, ob itunes die files verwalten soll, d.h. dass es ggf. alle files in den ordner der lib und in ein artist -> album -> title dateisystem verschiebt. ob man das braucht, muss jeder selbst wissen.

einzig bei WMA auf win kisten ist es AFAIK unumgänglich, da wird zwangsgewandelt. da dann auf die settings achten.


fürs brennen wandelt itunes, wie jedes brennprogramm, falls nicht ohnehin so vorliegend, in CDA um (entspricht wav 44,1khz/16bit), brennt das CDA und löscht das CDA afaik auch wieder.
das ist kein qualitätsverlust (falls nicht unwahrscheinlicherweise studioqualität vorliegt), sondern klingt 1:1 wie das original.




Aber zutrauen kann man diesem Mist alles- wobei des ein Unding wäre, wenn da die Titel umgewandelt würden ohne Nachfrage! Ic kann mir das eigentlich nicht vorstellen!

Am besten ist, diese Software nicht zu benutzen, finde ich...:d
einstellungen beachten, statt rumzuheulen. die meisten leute sind zu blöd, in die settings zu gucken und heulen genau wegen der 2 zitierten optionen über itunes rum.

bei seinem auto wundert sich auch keiner, dass der blinker nicht von allein blinkt beim um die ecke fahren.
 

Peet

Well-known member
Mitglied seit
11 Dez 2009
Beiträge
95
Danke für die antworten,habt nur echt ein grosses stück weitergoholfen!
Aber wenn ich nun einstelle dass itunes die imports nicht konvertiert...wie is das dann mit dem sync fürs iphone? Kann das iphine eig die mp3's spielen?(sorry fürs offtopic)

also ich glaube dass ich eingestellt habe dass itunes die mp3's konvertiert. Das würde auch erklären warum meine cdj's die tracks die ich aus itunes hab nicht vorwärts/rückwärts spulen kann...

Sollte ich also einstellen dass itunes meine tracks nicht komprimiert kann ich itunes also ohne bedenken zum verwalten meiner beatport tracks verwenden?!

(sorry für die vielen dummen fragen!)
 

Fantou

Active member
Mitglied seit
23 Apr 2010
Beiträge
33
...wie is das dann mit dem sync fürs iphone? Kann das iphine eig die mp3's spielen?
Das iPhone braucht einfach iTunes zum Syncen. Ja. Spielt MP3´s.

Sollte ich also einstellen dass itunes meine tracks nicht komprimiert kann ich itunes also ohne bedenken zum verwalten meiner beatport tracks verwenden?!
Also eigentlich muss man nichts umstellen. iTunes konvertiert nicht einfach so.
Es ist also ohne Probleme möglich mit iTunes deine Beatport Tracks zu verwalten.


MfG
 

waidler

Vinyl>Midi
Mitglied seit
5 Apr 2009
Beiträge
845
ja, du kannst itunes problemlos dafür verwenden.
und das iphone kann mp3's spielen. wie erklär ichs am besten.
mp3 in itunes ----> keine konvertierung
wma in itunes ----> Zwangskonvertierung
Beliebige, in itunes abspoielbare datei auf audio cd brennen ---> die höchste qualität in den einstellungen auswählen, und du hörst keinen verlust.
 

eBill

Well-known member
Mitglied seit
17 Feb 2009
Beiträge
506
Das kann man SO nicht stehen lassen ...

... fürs brennen wandelt itunes, wie jedes brennprogramm, falls nicht ohnehin so vorliegend, in CDA um (entspricht wav 44,1khz/16bit), brennt das CDA und löscht das CDA afaik auch wieder. das ist kein qualitätsverlust (falls nicht unwahrscheinlicherweise studioqualität vorliegt) ...
... da unpräzise! CDA ist kein Audio-Format, sondern unter Windows nur ein Link/eine Verknüpfung auf die Files einer Audio-CD - und das gilt einzig und allein für Audio-CDs. Als es mit "PC goes multimedia" losging, kam MS den Forderungen der Musikindustrie entgegen, indem es das direkte Auflisten und Kopieren der Files einer Audio-CD unterband. Eine modifizierte cdfs.dll unter Windows 9x (wie das unter Win 3.x war, kann ich mich nicht mehr erinnern, obwohl ich da auch schon CD-ROM-Laufwerke hatte) und schnell auftauchende Ripper-Programme machten diese "Hürde" aber schnellstens wirkungslos ...

... sondern klingt 1:1 wie das original.
Was ist das "original"?


eBill
 

Pexterity

Well-known member
Mitglied seit
7 Okt 2009
Beiträge
214
Ort
Nähe Bielefeld
Moin Leute
Hab mich jetzt mal, weil ich Gutscheine bekommen habe, an Itunes probiert und auch dort im Store Musik eingekauft.

Meine Frage nun:
Bilde ich mir das ein, oder ist die Audioqualität der bei Itunes gekauften Tracks schlechter als bei Beatport ?
Die Qualität die ich bekommen habe stellt mich aufjedenfall nicht zufrieden, also wollte ich halt mal wissen ob das generell so ist, oder ob ich einfach nur Pech gehabt habe durch meine Auswahl :d

Ps:Hoffe das kann in dem Bereich stehen bleiben ;)
 

Bluecore

Well-known member
Mitglied seit
2 Okt 2010
Beiträge
602
Ort
Bremen
Moin Leute
Hab mich jetzt mal, weil ich Gutscheine bekommen habe, an Itunes probiert und auch dort im Store Musik eingekauft.

Meine Frage nun:
Bilde ich mir das ein, oder ist die Audioqualität der bei Itunes gekauften Tracks schlechter als bei Beatport ?
Die Qualität die ich bekommen habe stellt mich aufjedenfall nicht zufrieden, also wollte ich halt mal wissen ob das generell so ist, oder ob ich einfach nur Pech gehabt habe durch meine Auswahl :d

Ps:Hoffe das kann in dem Bereich stehen bleiben ;)
die songs bei iTunes sind immer im format 128kbit/s aac. das ist natürlich schlechter als 320kbit/s mp3. darum kaufe ich auch nichts bei iTunes...
 

Pexterity

Well-known member
Mitglied seit
7 Okt 2009
Beiträge
214
Ort
Nähe Bielefeld
die songs bei iTunes sind immer im format 128kbit/s aac. das ist natürlich schlechter als 320kbit/s mp3. darum kaufe ich auch nichts bei iTunes...
Is ja ne Frechheit...ja dann werden die Tracks mal gleich bei Beatport nachgekauft, damit se fürn nächsten Auftritt zu gebrauchen sind...doch nciht nur Einbildung bin ich ja beruhigt;)
danke:)
 

faible

Well-known member
Mitglied seit
17 Feb 2008
Beiträge
624
die songs bei iTunes sind immer im format 128kbit/s aac. das ist natürlich schlechter als 320kbit/s mp3. darum kaufe ich auch nichts bei iTunes...
das war frueher mal so, mittlerweile ist bei itunes alles in 256kbit als aac.
aac ist uebrigens besser als mp3, 256kbit aacs sind also mindestens auf dem niveau von 320kbit mp3s
 
Oben