PA & Live Rcf 712 und SUB Rcf 702 as II


S
Superrichy
Member
Mitglied seit
3 Feb 2017
Beiträge
15
Reaktionen
0
Moin. Ich lege zu 80 - 90 -% mit 2x Rcf 712 MK4 auf. Veranstaltungen von ca. 50 Personen. Wenn's mal mehr Pax werden, fehlen mir die Subwoofer. Würde gerne den Rcf 702 as II nehmen. Auch wenn viele sagen, geht nicht ! Ich lege Priorität auf das Gewicht und das Packmass. Habt ihr große bedenken oder gibt es auch Fürsprecher ?
Danke euch.
 
3
3000GT
Well-known member
Mitglied seit
18 Jan 2015
Beiträge
171
Reaktionen
25
Hi
Die 702 sind besser als nichts! Würde auf deiner stelle lieber einen RCF 905 Mk2 holen.
Im gesamt nicht schwerer und deutlich einfacher mit der Aufstellung (klanglich).

Ich hole bis 50 Pax zwei RCF 732 und ein 8004 mit!

Legts du bei ü60 Partys auf? oder bist du Körperlich, KFZ eingeschränkt ?
 
S
Superrichy
Member
Mitglied seit
3 Feb 2017
Beiträge
15
Reaktionen
0
Moin, der Rcf 095 wiegt ja fast das doppelte. Der Wunsch für den 702er liegt im geringen Gewicht und Handlichkeit. Ich lege meistens auf Ü40 bis 60 auf. Mir fällt bei meinen VA halt immer auf, das die Höhen die Bässe auffressen. Mit einem kleinen Sub wollte ich als Center etwas mehr Bums rausholen. Die Frage ist ja, ob 12 er Tops und 12er Sub funktionieren und sich nicht neutralisieren. Ich baue immer alleine auf, einen 30 KG Sub ist schwerer und ich bin vielleicht zu bequem und würde den nicht einpacken. AUTO hat genug Platz.
 
Technoid-Freak
Technoid-Freak
So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
2.055
Reaktionen
118
Ort
suburbs of Kiel
Was mich immer wundert, warum nicht mal auf der direkten Herteller-HP nach Hintergründen geschaut wird.
Hier werden die Einsatzbereiche des 702 klipp und klar beschrieben - Jetzt hätte er im Grunde genommen gar nicht mehr in die enge Wahl kommen dürfen.
Das er auch nicht den Output der Tops gerecht wird erklärt das Datenblatt. Das ist bei der größe und dem Gewicht kein Wunder sondern die physikalischen Grenze.
Unter 30 Kilo wird es sehr schwierig werden einen geeigneten Sub zu finden.
Die immer nur noch angebene Frequency response sagt nichts über die Pegel bei einer gewissen Frequenz aus.
Bezogen auf 12/15 Tops fällt der 702 fällt in dem Pegelbereich ab, wo die idR die Sinnvolle Trennfrequenz liegen sollte, bzw kommt unter 50 Hz nicht Subwoofer-PA-Typisch zur Geltung.
Der 705 sollte seinen Zweck erfüllen - Es sei denn Du benöitigst die umfangreichen Setup-Massnahmen des 905. Dies bezüglich am besten mal proffesionell beraten lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.982
Reaktionen
425
Wenn PA ein Wunschkonzert wäre und die Physik keine Rolle spielen würde, dann hätten die Hersteller schon längst Mega-Blaster-Hammer-Druck Subwoofer im Handtaschenformat aus Balsaholz produziert.
Geht nur leider nicht.
15" oder 18" sollte es schon sein in der Kombi mit dem 12" Top.
Auch bei der Verkabelung dann drauf achten, dass z.B. im Subwoofer bzw. in den Subwoofern Frequenzweichen drin sind, so dass die Topteile gar nicht mehr den kompletten Frequenzbereich abbekommen.
Alternativ kann man ggf. bei "Digitalboxen" auch im Menü den Frequenzbereich eingrenzen und z.B. einen Satellitenbetrieb einstellen.
Sonst werden die Tops nicht entlastet und Tops und Subs "bekämpfen" sich akustisch.

Gerne kann man auch auf vom Hersteller angegebene Kombinationen zurückgreifen, denn diese sind ggf. aufeinander abgestimmt.
Möglicherweise hat es auch einen Grund warum z. B. Thomann die 712er in Kombination mit dem 8003 anbietet.
 
S
Superrichy
Member
Mitglied seit
3 Feb 2017
Beiträge
15
Reaktionen
0
Herzlichen Dank, das ist das was ich hier hören wollte. Dann soll es mindestens ein 705er sein
 
K
k.k.supporter
Well-known member
Mitglied seit
10 Aug 2009
Beiträge
274
Reaktionen
57
Wie schon gesagt, sollte schon ein 15er sein. Ich hab zwar nicht (mehr) die RCF, aber 2 10" Tops und nehme für kleinere Veranstaltungen <50 Pax einen 15" Sub dazu und darüber meist schon 2. Selbst da würde ich sagen, dass die Tops noch mehr Luft haben wie die Subs, aber da ich bisher noch nie das System ausfahren musste, ist das eher theoretischer Natur. Open Air bräuchte ich eher 4 Subs, aber mit den 2 kommt man einigermaßen aus, aber da ist definitiv der Sub der limitierende Faktor. Bei den RCF müsste sich das analog verhalten, da ich die ebenfalls in der engeren Wahl hatte und mich letztendlich dagegen entschieden hab, weil mir der 905 im Vergleich zu wenig Druck hatte. Die 712er schaffen problemlos 2 18er Subs. Bei allem darunter wird immer der Sub das Bottleneck sein.
 

Ähnliche Themen

dosi511
Antworten
0
Aufrufe
909
dosi511
dosi511
 

Neue Themen


Oben