Schwarzlicht für Schwarzlicht-Partys - welche Art Lampe eignet sich?

Ukiwa_san

New member
Mitglied seit
6 Jan 2017
Beiträge
2
Ort
79787 Lauchringen
Hallo zusammen

Ich habe ein paar Fragen zu Schwarzlicht, bin aber weder im weiten Internet noch in diesem Forum zufriedenstellend fündig geworden.

Ich vermiete Partyanlagen für private Partys, Feste und Feiern - also eher für den kleineren und weniger professionellen Einsatz.
Nun möchte ich mein Equipment um Schwarzlicht erweitern.
Es soll nicht mehr als 200 EUR kosten (falls möglich).

Meine Anforderungen an die UV-Lampe/Leuchte/Röhre/Strahler/...:
  • Anzahl Personen etwa 50, ca. 40 qm (z.B. für Hüttenfest)
  • Raumgrösse etwa 40 qm (z.B. für Hüttenfest)
  • Der typische Schwarzlicht-Effekt sollte erzielt werden können (flureszierende weisse Flächen), also nicht nur violettes Licht
  • Gute Ausstrahlung, d.h. nicht nur punktuell wie ein Spot
  • Mobilität, d.h. keine Festmontage an Decke oder Wand
  • Möglichst Befestigung an normale Licht-Stativen oder Aufstellen auf Tisch

Ich verwende gerne LED-Lampen, habe jedoch mehrfach gelesen, dass LED-Leuchten im UV-Umfeld noch nicht viel taugen.
Die herkömmlichen 400 Watt UV-Fluter halte ich für Vermietungen für zu anfällig und auch wegen der Hitzeentwicklung für nicht ganz unproblematisch (ich habe viele jüngere Mieter).
Herkömmliche Röhren seien anscheinend recht gut, was die Streuung des Lichts angeht, aber eignen sich (so wie ich das sehe) nur für feste Montagen an Decke oder Wand.

Was könnt ihr mir empfehlen?
 

ads disco kid

Well-known member
Mitglied seit
15 Nov 2009
Beiträge
2.192
https://schwarzlicht.de/44049138.html
So was hier hatten wir früher immer bei unsern Goa Partys damit bekommt man einen Raum sehr gut
Schwarzlicht ausgeleuchte selbst andere Lichtquelle übertüncht das Ding wenn du Rören nimmst brauchst du recht viele un einen Raum auszuleuchten. Sicher wird so Fluter schon warm. Aber alles andere hat keinen Zweck,halten tun die Dinger schon was aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

deejaydarkside

Well-known member
Mitglied seit
20 Jul 2010
Beiträge
1.244
Ort
Luzern (CH)
Beziehen sich die 200.- auf eine Einheit oder total auf dein ganzes Schwarzlicht?

Mit UV-Guns habe ich bisher nur negative Erfahrungen gemacht. Kosten viel, brauchen viel Strom und der Effekt war eher bescheiden. Mit UV-Neonröhren kommt man günstiger ans Ziel, aber es braucht für einen krassen Effekt auch viel Material. Es darf auch nichts sonst leuchten, sonst ist der Effekt schnell dahin.

Es spielt dann auch eine sehr grosse Rolle, was mit dem UV-Licht beleuchtet wird. Das Material muss "UV-aktiv" sein, damit es funktioniert. Nicht alle weisse Flächen leuchten automatisch bei UV-Licht. Es gibt spezielle Shops, die sich auf das spezialisiert haben.

Ich musste mal bei einem Theater die Technik machen. Die wollten auch eine UV-Licht-Szene machen. Stellte sich beim Einleuchten heraus, dass die weisse Fläche, die eben so leuchten sollte, nicht UV-aktiv war. Es blieb also dunkel, als die UV-Röhren eingeschaltet wurden. Ich konnte den Effekt schliesslich trotzdem erzielen, indem ich die RGBW-LED-Kannen auf "blau" stellte und so die Szene beleuchtete.

Das LED-Blau vieler LED-Pars hat einen ähnlichen Effekt wie UV-Licht, knallt aber mehr und ist weniger kritisch, was das Reflexions-Material angeht. Das nur so als Anregung.
 
Oben