Steigendes Mistrauen im Forum...

swordfish
swordfish
...ausser Rand und Band
Mitglied seit
24 Nov 2003
Beiträge
1.098
Reaktionen
34
Ort
Essen
Servus,



Ich habe jetzt schon vermehrt festgestellt das, dass Niveau des Mistrauens hier im Forum ständig steigt. Begründet oder auch nicht...
Wenn jemand nach völlig lapidaren Dingen wie z.B. : Interpreten für bestimmte Styles, oder nach guten Mp3 Codecs fragt, muss man nicht lange warten bis irgendjemand völlig haltlose Unterstellungen oder Vermutungen verbreitet.

...und dann geht er zu nächsten Tauschbörse und zieht sich die Dinger!...

Versteht ihr was ich meine?

Sicherlich, das will ich gar nicht bestreiten, gibt es viele schwarze Schafe. Das weiß ja jeder selbst. Genau so verurteile ich diese, wie ein großteil der anderen User hier im Forum, auf das schärftste. Aber ein wenig mehr Vertrauen kann doch nicht schaden... :rolleyes:
Ich denke diese aufkommde ablehnende Haltung ist nicht unbedingt das beste, was zu einem informativen Forum beiträgt. Wir sollten diese schwarzen Schafe natürlich auch weiterhin nicht unterstützen. Das will ich damit nicht sagen. Bei offensichtlichen Posts bitte weiterhin so handeln wie bisher.
Wenn wir aber bei vielen Threads und Posts ein wenig diffizieler aggieren würden, wäre es doch ein schritt in die richtige Richtung.


Bitte Interpretiert hier nichts rein. ;)
 
Spider
Spider
Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Ich weiß schon was du meinst!

Das Zitat, was du da gebracht hast, is echt n gutes Beispiel.
Diese Situation erlebe ich hier auch immer wieder, insbesondere wenn jemand was wegen CD-playern wissen will; dann wird dieser jemand oftmals gleich mit Vorurteilen beworfen :(

Vielleicht hängt das ganze ja irgendwie mit der Jahreszeit zusammen oder so...:confused:

Aber ich stimm dir da zu, dass einige User hier durchaus mal etwas gemäßigter und freundlicher in eine Diskussion einsteigen sollten...
Nicht zuletzt im Zusammenhang mit Newbies :rolleyes:

mfg
 
Dj_Fragor
Dj_Fragor
Vinyl?? Bäh Gummi Du Sau!
Mitglied seit
18 Mrz 2004
Beiträge
230
Reaktionen
0
Ort
Aldenhoven (Raum Aachen)
Lasst die Leute doch MP3´s ziehen wie sie wollen! Beim nächsten öffentlichen Gig werden die schon dumm gucken wenn sie ihre gebrannten Cd´s schnell einpaclken müssen und mit leeren Händen da stehen weil die keine Originalen zu hause haben!
 
Spider
Spider
Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
683
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Ich würde "freundlich sein" keinesfalls mit "sich verstellen" gleichsetzen :eek:

Deiner Ansicht nach verstellt sich also ein Großteil der Personen, die freundlich sind.

Find ich völlig aus der Luft gegriffen diese Aussage. Freundlichkeit hat zunächst einmal nix damit zu tun, dass man sich verstellt, zumindest nicht im negativen Sinne.
Man kann das natürlich machen, klar, aber ich denke Freundlichkeit und Höflichkeit sind einfach Eigenschaften, die jeder zivilisierte Mensch ansich haben sollte.

Und wenn einen mal was aufregt hier, dann kann man das doch wohl in einem angemessenen Tonfall ausdrücken, oder nicht?

mfg
 
Bruce
Bruce
Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.607
Reaktionen
156
Ort
vom Dorf
Prinzipiell bin ick der Meinung: Man muss ja nicht immer zu allem und jedem etwas schreiben, d.h. man muss und sollte auf bspw. Handbuch-, Reloop- oder "Wo krieg ich xy?"-Threads gar nicht antworten und wenn dann genügen auch kurze Hinweise auf Suchfkt., Forum-Richtlinien und wenn man Lust hat evtl. Direktlinks auf verwandte Threads und gut is ...

mfG Bruce
 
klimbim
klimbim
Clubgeist
Mitglied seit
6 Okt 2002
Beiträge
807
Reaktionen
38
Ort
Hamburg
Original geschrieben von Bruce
Man muss ja nicht immer zu allem und jedem etwas schreiben,
mfG Bruce
Stimme ich Dir zu, so kann man vielleicht Konflikten aus dem Weg gehen.
Denke auch hier sind sehr viele verschiedene Leute wie Anfänger, Fortgeschrittene, jeder legt anderen Sound auf, unterschiedliche Einstellungen zur Musik.
Da gibt vielleicht eher einen Disput als in anderen Foren. Aber warum soll denn nicht diskutiert werden. Es wurde ja auch schon beklagt daß die Diskussionen zu langweilig sind und wenn's dann mehr zur Sache geht beschwert man sich auch.

Bloß mir fällt auf manchmal sollte vor dem Posten schon geguckt werden ob denn nicht der Thread schon existiert oder nicht. Mayday wurde erste heute doppelt eröffnet.
Was MP3's anbelangt, da glaube ich schon daß es Leute gibt die einfach downloaden und auflegen. Sowas finde ich auch absolut nicht Ok. Nur sollte da auch nicht überreagiert werden, einfach Leuten Unterstellungen zu machen geht auch nicht, egal um welches Thema es geht.

Bisher war ich mit dem Forum sehr zufrieden, bestimmte Regeln sollten eingehalten werden sonst geht es drunter und drüber.

Übrigens stimmt die Uhrzeit schon wieder nicht. Wäre sehr froh wenn daß mal in Ordnung gebracht wird. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
JohnD
JohnD
trance-mission
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
848
Reaktionen
5
Ort
Hamburg
Ich bin auch der Meinung und das hatte ich im Moderatoren Forum schon zweimal gesagt, dass einige User anderen Usern gegenüber ziemlich unfreundlich und respektlos gegenübertreten. Wenn nicht gleich die passende Antwort kommt, reagieren die Fragenden schnell sehr aggressiv. Dabei ist mir aufgefallen, dass das vor allem User sind, die nur eine geringe Posting-Zahl haben.

Und wenn dann grundsätzliche Fragen zu dem Thema DJing kommen, die jedem klar sind, der auch nur halbwegs Beigeisterung für dieses Thema zeigt, dann kann man sich mit der Hand auch nur an die Stirn klatschen. Leider gibt es dann natürlich auch User, die dann genau bei solchen Fragen die Newbies provozieren und sich dann einen witzigen Kommentar erlauben.

Ich kann mich noch an meinen ersten Posting erinnern... da weiß ich noch ganz genau, dass ich vorher ziemlich viel gelesen hatte und dann trotzdem vorsichtig und mit viel Respekt meine Frage gestellt hatte. Dann kam auch eine passende Antwort, die nett und freundlich war.

Ich denke, dass es nicht nur um die Vorverurteilung von irgendwelchen Saugern geht... es geht im allgemeinen um den Ton hier, der mit steigender Zahl der User immer schlechter geworden ist. Ich denke nicht, dass die hohe Userzahl das Problem ist, sondern einfach, dass das Durchschnittsalter extrem gesunken ist. Ich vermute, dass jüngere Poster eher eine niedrigere Hemmschwelle haben und gerade User, die nur kurz ihre Frage hier stellen wollen und nichts weiter als eine Antwort erwarten, sich mit diesem Forum nicht identifizieren, dann schnell lospöblen, wenn nicht spätestens einen tag später oder bei der zweiten Antwort die Lösung dabei ist.


Ich denke, dass in Zeiten wo "Digger" und "ey boah krass, ey - voll stylish" und anderen Slang Ausdrücken die Jugend beherrscht, sich auch das hier ein wenig wiederspiegelt. Ich glaube kaum, dass man seitens der Admins was daran ändern könnte. Das einzige, worauf zu hoffen ist, ist, dass die Leute die hier neu herkommen, ein wenig mehr Respekt gegenüber den erfahreneren Usern haben und auch mal zuhören, wenn die was sagen. Umgekehrt sollten auch die älteren Nutzer ein wenig mehr Toleranz aufbringen oder lieber gar nicht antworten.

Soweit meine Meinung dazu...
JohnD.
 
Knobivonobi
Knobivonobi
Anti-Alkoholgegner
Mitglied seit
4 Mrz 2003
Beiträge
101
Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Moin !
also, Ich stimme dem hier gesagten auch voll zu.
Ich kann mich auch noch an meinen ersten Post erinnern...
Da habe Ich auch jedes Wort noch mal umgedreht um nicht in ein Fettnäpfchen zu treten.
Gerade bei ganz neuen Usern wäre eine gesunde Vorsicht ebenfalls nicht schlecht.
Allerdings sollten auch die User die schon länger dabei sind genau solchen Leuten auch mal sagen, dass das hier im Forum nicht drin ist, sich daneben zu benehmen. Ich glaube die Mods können auch nicht alles überblicken. So wäre ein freundlicher Hinweis an auffallende User hier oder da doch angebracht.
Sollte der User nicht darauf reagieren müsste man sich etwas überlegen.

Soviel dazu, wir wollen ja nicht, das sich hier am Ende nur noch gestritten wird......
Tschööö !
 
S
SMuDi
Active member
Mitglied seit
30 Mrz 2004
Beiträge
34
Reaktionen
0
Ort
Oberhausen
Bin auch eurer Meinung! Ich bin nämlich in dieses Forum gekommen weil ich denke(oder hoffe) das die Leute hier etwas netter sind als in anderen Foren wo ich bis jetzt schon überall war.Da hat man sich schon fast gar nichts mehr getraut zu Posten. Hoffe hier sind die Leute nett :)
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Ich könnte jetzt gemein sein und sagen: Hatten wir alles schon.

Umgangstonproblematik

Prinzipiell ist mir auch schon aufgefallen, dass das Klima immer rauer geworden ist. Sicher gab es auch früher immer mal wieder verbale Fehlgriffe und den Austausch von Unfreundlichkeiten, aber in letzter Zeit wird es tendenziell schlimmer.
Das liegt zum Großen Teil an der verschobenen Userlandschaft. Am Anfang waren es noch einige wenige Enthusiasten aus allen Bereichen. Mittlerweile sind schon ein paar „Evolutionswellen“ über das Forum hinweg gerollt. Die, die damals den Anfang gemacht haben, halten sich mehr oder weniger raus. Die zweite Generation, die von der ersten in allem „unterrichtet“ wurde, hat der dritten Generation stolz ihre Erkenntnisse mitgeteilt. Diese wiederum ist nun auch an dem Punkt angelangt, wo sie ihr „neues“ Grundwissen an alle anlaufenden Noobs weitergibt. Je älter (im Sinne der Forenzugehörigkeit) aber die anderen werden, umso mehr fällt ihnen auf, dass sich gewisse Themen mit frappierender Regelmäßigkeit wiederholen. Es fällt auf, dass viele, die noch vor ein paar Monaten eben solche „überflüssigen“ Threads eröffnet haben, mittlerweile auch nur noch resignierend auf die Suchfunktion verweisen. Ausnahmen bei dieser Einschätzung bestätigen die Regel.


Zu nächst wollen wir mal dem Schubladendenken Vortrieb leisten und ein paar Kategorien für Neuanmeldungen definieren:

1) Absolut überzeugter Noob.
Die meisten in dieser Klasse haben keinen Schimmer von der Materie und stellen Fragen, die entweder so allgemein gehalten sind, dass man einen ganzen Roman darüber schreiben könnte, oder sie stellen solche, die sich mit einem kleinen Funken von Eigeninitiative selbst erklären ließen.

2) Lernbereiter Noob.
Leider viel zu selten anzutreffen sind das die User, die zwar Fragen stellen, die der geneigte User als „typisch Noob“ bewerten würde, in ihrer Formulierung, aber immerhin einen Ansatzpunkt zu einer vernünftigen Diskussion bieten oder die man auch mal zum zehnten mal erklärt, weil das Klima einfach stimmt.

3) Fortgeschrittener...
a) ...auf der Suche nach der schnellen Info
Diese Gruppe zeichnet sich durch einen bereits vorhandenen Kern an Basiswissen und auch eine mehr oder weniger lange Zeit der Erfahrung aus. Oft werden Fragen einfach in den Raum geworfen, ohne bereits vorhandene Threads mit selbigem Thema gelesen zu haben. Viele sieht man nach kurzer Zeit nicht wieder.
b) ... auf der Suche nach Kommunikation.
Das kann die unterschiedlichsten Ausprägungen haben. Es zeigt sich aber, dass neue User in diesem Bereich eher weniger Fragen stellen, als viel mehr bereitwillig eben solche beantworten, die schon Xmal durchgekaut wurden, was zu etwas seltsamen Auswüchsen führt, wenn mitten in der Nacht ein Surfer hier strandet, der zu sämtlichen Threads, die schon vor Monaten oder gar Jahren erledigt waren, seinen Kommentar drunter setzt. Sie sind stolz auf ihr Fachwissen und tragen (noch) die Hilfsbereitschaft in sich, jedem der es wissen will dieses auf die Nase zu binden.

4) Profi.
Tja, da kommen so gut wie keine Neuanmeldungen (mehr). Woran das liegt, da könnte man vorzüglich drüber diskutieren.

5) Spam.
Darunter sind jegliche Versuche zusammenzufassen, aus dem Forum bzw. seinen Mitgliedern Profit zu schlagen oder einfach eine an sich sinnfreie Information zu z.B. neuen Webseiten in zu posten. Oft verbunden mit Crosspostings und einer „nach mit die Sintflut“ Mentalität.

Der Umgang mit diesen Usergruppen:
Das ist natürlich im Endeffekt jedem selbst überlassen und deshalb möchte ich hier auch nur ein paar generelle (und bewusst provokante) Anmerkungen machen.
Gruppe (1) hat wohl den schwersten Stand. Nicht nur, dass sie sich selbst außer Stande sehen, ihre Probleme mit einem kurzen Augenblick der Anstrengung des eigenen Denkapparats in den Griff zu kriegen, sie weigern sich auch beharrlich, gut gemeinte Aufforderungen und Ratschläge zu befolgen, wie sie mit ein bisschen Eigenengagement schneller ans Ziel kommen. Wer Fragen der Marke „Was macht ein DJ“ oder „Wie legt man auf“ stellt, der hat aus meiner Sicht von vorne herein keine großen Aussichten auf Erfolg. Wenn ich bedenke, was ich damals alles gemacht habe um mir das alles alleine draufzuschaffen, dann wird mir manchmal echt schlecht, wenn ich sehe, wie selbstherrlich so mancher 14-jährige sich mir gegenüber stellt mit der Auffassung, er habe doch schließlich ein grundgesetzlich verankertes Recht auf Hilfeleistung in einem Forum. Eine Sichtweise, die leider viel zu oft anzutreffen ist. Häufig resultiert aus dieser Anspruchhaltung eine recht aggressive Diskussion über Sinn und Unsinn eines Forums, die von mir mittlerweile nur noch mit einem Hinweis auf die Begrifflichkeit „Diskussionsforum“ kommentiert wird. Wie dem auch sei, ich für meinen Teil erwarte von jemandem, der von mir Hilfe erhofft, dass er sich an meine Spielregeln hält. Wie ich diesem Subjekt das mitteile, hängt auch von dem tagesabhängigen Zustand meines Nervenkostüms ab. Ich bin weiterhin der Auffassung, dass jemand, der es nicht schafft sich durch Nachmittage lange Lektüre durch ein Forum durchzulesen, er es selber Schuld ist, wenn er keine vernünftigen Antworten erhält. Mir stellt sich dann immer ernsthaft die Frage, nach der Motivationsgrundlage DJ werden zu wollen. Allzu oft trifft man dabei auf Personen, die DJ werden wollen, ohne zu wissen, was ein DJ überhaupt macht. Ich meine, was ist dass denn für eine Einstellung? Bevor ich mit die ersten TTs gekauft habe, habe ich mich mindestens zwei oder drei Jahre lang mit Musik und Technik auseinandergesetzt. Das beinhaltete das Versenden von unzähligen Briefen an Equipmentvertriebe, mir doch bitte Prospektmaterial zukommen zu lassen. Wenn ich bedenke, dass heutzutage kaum noch jemand in der Lage ist, sich ein Manual zu besorgen oder wenn vorhanden, in ein solches hineinzusehen... . Ist das eigentlich Dummheit oder Faulheit? Das Forum ist einfach nicht dafür da, ständig die gleichen Themen durchzukauen. Wenn dann der fünfte Thread zum Thema Einsteigermixer bis 250€ innerhalb einer Woche kommt, geht das zu weit.
Gruppe (2) ist wie erwähnt eigentlich ganz umgänglich. Da kommt dann auch nach einiger Zeit eine gewisse freundschaftliche Verbundenheit auf.
Auf Gruppe (3a) trifft im weitesten Sinne das gleiche wie auf (1) zu, wie auch das wohl signifikanteste Problem dieses (und jedes anderen) Forums: Der strickten Weigerung die Suchfunktion zu benutzen. Zugegen, diese Suchmaschinen haben immer ihre Tücken, aber wenn ein Thread mehr oder weniger leer bleibt, so dass der Verfasser immer wieder nachfragt, ob denn nicht mal gefälligst jemand antwortet, obwohl im gleichen Brett aber schon ein identischer Thread existiert, der innerhalb von Sekunden zu finden ist, der Fragestellen aber unbedingt eine Extrawurst gebraten haben will oder einfach zu dumm/faul ist diesen zu suchen, dann läuft etwas falsch. Und genau dann werde ich auch weiterhin unfreundliche Bemerkungen los lassen. Mag sein, dass man eigentlich zu sich sagen sollte „Komm pass auf, ich geh jetzt den Rasen mähen“, aber manchmal schwingt in solchen Post immer ein unterschwelliger Vorwurf, die User seinen ja so unfreundlich, einem nicht zu antworten.
Zu den restlichen Kategorien ist eigentlich nicht mehr viel zu sagen, da es sich eher um „Randgruppen“ und weniger um permanente Problemfälle handelt.

Natürlich könnte man das alles auch unkommentiert lassen, aber irgendwie fühle ich mich hier zu heimisch, als dass ich Sinnlosigkeit über Sinnlosigkeit einfach an mir vorüber ziehen lassen würde.


Abschließend vielleicht mal ein kleines „Friedensangebot an alle Neuankömmlinge:
Es ist immer schön, wenn man nicht direkt mit der Tür ins Haus fällt und erstmal ein paar Zeilen über sich, seine Situation und Motivation verfasst. Auch wenn es keine Pflichtangaben sind, so weiß ich ehrliche Angaben zu Alter und Wohnort im Userprofil sehr zu schätzen, weil es ein Teil der Anonymität des Webs aufhebt und so eine gewisse persönliche Vertrauensbasis schafft. Sicher kann niemand diese Infos überprüfen, aber sie sind für mich immer eine kleine Orientierungshilfe.
Und bitte: Ich weiß, jeder meint, sein Anliegen wäre einmalig, aber es ist wirklich nicht zuviel verlangt, sich einfach mal durch die alten Threads durchzuclicken um (a) eventuelle Probleme schon dadurch zu lösen aber auch um sich (b) einen ersten Überblick über die Gewohnheiten der Stammuser zu verschaffen. Manchmal sind es die kleinen aber feinen Unterschiede in der Formulierung, die über Streit oder konstruktiven Diskurs entscheiden. Und wenn einem die gewünschte Information nicht direkt auf dem Silbertablett präsentiert wird, dann muss man ja auch nicht gleich persönlich beleidigend werden. Wir sind alle nur Menschen, die das Forum in ihrer Freizeit am Leben erhalten. Man sollte sich immer vor Augen führen, wer von wem was will.


-----

Saugerproblematik

Ob Vorurteil oder nicht, die folgenden Zeilen sprechen für sich:

(a): „was benutzt ihr denn alle fruity?“
(b): „kostet weniger“
(c): „eben, nicht jeder hat eben mal so ein paar hunderter locker“
(a): „naja ausser man hatt einen kumpel der einem das kopiert . ausserdem leben wir im zeitalter des I-nets“

Leider muss man sich zur Zeit mit ziemlicher Skepsis gegenüber bestimmten Usern bewegen.
 
S
SMuDi
Active member
Mitglied seit
30 Mrz 2004
Beiträge
34
Reaktionen
0
Ort
Oberhausen
Hilfe ein ganzer Roman*lol*. Ich denke über diese Thema hat fast jeder eine andere Meinung. Was ich nur noch sagen will ist das jedes Mitglied gleich behandelt werden sollte und wenn einer mal was Missverständliches Postet nicht sofort losmeckern oder so. Vieleicht erst mal fragen wies gemeint ist,nur als Beispiel.
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Naja, irgendwann hat man einfach keine Lust mehr nachzufragen, wie dies und das gemeint sein könnte, nur weil sich PISA mal wieder bestätigt. Viele scheinen nicht mehr in der Lage zu sein, ihre Gedanken halbwegs verständlich zu äußern. Sorry, geht nicht gegen dich, aber ich habe schon zu viele schwachsinnige Einstiegsposts gelesen.

BTW: Willkommen!
 
S
Suey-Site
Well-known member
Mitglied seit
28 Apr 2003
Beiträge
333
Reaktionen
1
Ort
nähe DD
was die mp3 Geschichte betrifft: ... derjenige, der ohne Schuld ist, werfe den ersten Stein ... ;)
 
S
SMuDi
Active member
Mitglied seit
30 Mrz 2004
Beiträge
34
Reaktionen
0
Ort
Oberhausen
Ach...es kommt auch immer auf die Situation an.Oder nicht?
 
swordfish
swordfish
...ausser Rand und Band
Mitglied seit
24 Nov 2003
Beiträge
1.098
Reaktionen
34
Ort
Essen
Nein...

bitte OT bleiben!
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Also ich bin ehrlich: Ich lade öfters mal MP3s runter und nutze auch... Programme. Und das machen verdammt viele. Ok, manche MP3s lad ich runter und kaufe sie dann später, manche lad ich runter, hör sie einmal und dann vegammeln die und manche nutze ich auf sehr seltenen Privat-feiern.
Insgesamt hör ich mir leiber Sets an und lade sie auch "illegal" runter.
Ein wenig Mißtrauen ist berechtigt. Vor allem kann man damit auch ein wenig ins Gewissen der jeweiligen fahren und sie dran erinnern dass man nicht alles "klauen" kann und soll. Aus welchen Gründen auch immer (Gage der Künstler, legalität beim auflegen etc.)
manches hingegen ist im Forum aber sicher auch schnell überreagiert.
nuja.
 
Tranceangel
Tranceangel
Fragen über Fragen????
Mitglied seit
19 Jun 2003
Beiträge
26
Reaktionen
0
Ort
WAF
Tranci kann nicht werfen kein Stein da.
Und so geht es ja wohl allen hier.

Ich find es schon bissgen Doof.
Jeder hat zwar seine Meinung , aber Helfen sollte man trotzdem ordentlich.

Manche Leutz wissen es halt nicht.
So wie ich am Anfang.

Aber nu hab i lernt.

*greetz:.Tranceangel:.*
 
S
SChrauber
Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
was die mp3 Geschichte betrifft: ... derjenige, der ohne Schuld ist, werfe den ersten Stein ...

Völlig egal. Es geht nur um drei Dinge

Dies ist kein Warez, mp3 Forum. Davon gibt’s genügend im Internet. Dementsprechend isses einfach Off-Topic und wird auch so behandelt.

Es geht auch um die Rechtliche Verantwortung für den Site-Betreiber

Der Dümmster Anzunehmender User läd sich Warez runter, stellt Handbuchfragen, fragt warum seine Software nicht richtig läuft und hat als Krönung noch nicht mal Ahnung davon was die Software macht.
Die Threads kennt jeder und ich denke nicht, dass es da keiner Rechfertigung für dumme Antworten bedarf.


Differenzieren muss man wohl sicherlich, aber die MP3-Geschichte ist eh ein Sprengsatz, der nicht wirklich entschärft werden kann.
Wer auf guten Platten oder 16Bit Sound steht, viel Geld dafür ausgibt und eine Plattenindustrie unterstützt, der wird bei MP3´s eben immer das ****en kriegen.
Sicherlich gibt’s da auch den ambitionierten oder professionellen DJ der eigene MP3´s im Rahmen der Legalität rippt und einsetzt. Dieser wird aber eher in der Minderheit sein, weil der Aufwand dieses gar nicht rechtfertigt.
Auf jeden Fall gibt’s aber eine ganze reihe cooler Kiddies, die denken sie könnten mit einem Stapel MP3´s und nem Aldinotebook jede Bude rocken –

Man könnte da folgende These Aufstellen – Fähigkeiten, Talent und Wissen über Musik verhalten sich bei Individuen umgekehrt proportional zu der Häufigkeit mit der das Wort MP3 in einem positivem Kontext bezogen auf eine DJ-Tätigkeit in diesem Forum erwähnt wird. *g
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Oder einfach mit den Sounds von Marco.V

c:/del*mp3 :D
 
G
Gast110
Guest
Original geschrieben von SChrauber
Differenzieren muss man wohl sicherlich, aber die MP3-Geschichte ist eh ein Sprengsatz, der nicht wirklich entschärft werden kann.
Wer auf guten Platten oder 16Bit Sound steht, viel Geld dafür ausgibt und eine Plattenindustrie unterstützt, der wird bei MP3´s eben immer das ****en kriegen.
Sicherlich gibt’s da auch den ambitionierten oder professionellen DJ der eigene MP3´s im Rahmen der Legalität rippt und einsetzt. Dieser wird aber eher in der Minderheit sein, weil der Aufwand dieses gar nicht rechtfertigt.
Auf jeden Fall gibt’s aber eine ganze reihe cooler Kiddies, die denken sie könnten mit einem Stapel MP3´s und nem Aldinotebook jede Bude rocken –

Man könnte da folgende These Aufstellen – Fähigkeiten, Talent und Wissen über Musik verhalten sich bei Individuen umgekehrt proportional zu der Häufigkeit mit der das Wort MP3 in einem positivem Kontext bezogen auf eine DJ-Tätigkeit in diesem Forum erwähnt wird. *g

Sehe ich völlig genau so. Das Problem ist m. E., dass es hier sehr unterschiedliches Publikum und demzufolge auch sehr unterschiedliche DJ's gibt, das total unterschiedliche Ansprüche stellen.

Es gibt eben die absoluten Vinyl-Freaks, die sich dann oftmals auch noch auf einen speziellen Style "festgefahren" haben und z. B. nur House, nur Techno oder nur Trance auflegen. Da die Vinylplatte in diesem Genre nun mal Kult ist, benutzen diese DJ's fast alle nur Vinyls, und daher entwickelt sich diese Szene halt so.

Das andere Extrem sind nun die reinen "Party-DJ's", die weniger Musikinteressierte einfach zum Tanzen bringen. Da ist es z. B. nicht unbedingt wichtig, ob die Übergänge passen (was in diesem Genre ja auch oft nicht möglich ist!), und der Durchschnittshörer hört auch keinen Qualitätsunterschied zwischen Audio-CD und MP3. Und in diesem Fall ist es dann oftmals tatsächlich praktischer, einfach ein paar hundert MP3's auf die Laptop-Festplatte zu schaufeln und dann über Winamp etc. ablaufen zu lassen.

Ich sehe das Problem eher so: Jeder soll doch "sein Ding" machen! Hauptsache, es kommt bei den Leuten an. Vielleicht vertrete ich auch diese Einstellung, weil ich mich mit nahezu allen möglichen Genres auseinander setze. Je nach Publikum lege ich z. B. Techno & Trance auf, von Neill Landstrumm über Chris Liebing bis Jan Wayne und Blank & Jones, andererseits auch auf reinen Mainstream-Pop- und Schlagerpartys, wo dann No Angels, Wolfgang Petry oder Nena gefragt sind. Als Medium habe ich mich für die CD entschieden, weil die einfach am weitesten verbreitet ist. Klar habe ich auch viel mit MP3 zu tun, aber ich finde es abartig, jeden, der dieses Dateiformat benutzt, sofort als illegalen Raubkopierer bezeichnet (auch wenn es de facto jeder macht). Schließlich gibt es keine praktischere Möglichkeit, z. B. 200 Titel auf einer einzigen CD unterzubringen.

DJ Nameless
 
 

Neue Themen


Oben