suche bestimmtes house-subgenre!

twmnml

twmnml

house in my house
Mitglied seit
21 Mai 2012
Beiträge
212
Reaktionen
0
von disclosure find ich my intetion is war geiler, aber ist nicht das wonach du suchst
 
B

blitzkid

Active member
Mitglied seit
21 Dez 2011
Beiträge
34
Reaktionen
0
hier noch ein paar artists, die ich mittlerweile gefunden hab:

spiritchaser
nathan g
supernova
urulu
disco kid
waze & odyssey
 
quinto

quinto

■■■■■□□&
Mitglied seit
30 Jun 2005
Beiträge
2.056
Reaktionen
7
Ort
Rostock
Haha wie geil das du den Sommer 2012 erwähnst wollte nämlich gerade schreiben das der Style der Underground-Kommerz des Sommers 2013 wird.
jupp, da scheint sich eine formel gefunden, auf die wieder alle aufspringen können... schade, dabei wars spannend, wie es vorletztes jahr als einfluss hier und da mit reinkam und als erweiterung diente, nicht als blaupause...

letztes jahr dann schon auf den punkt gebracht von bicep:
http://www.youtube.com/watch?v=9sDMizqR_JA
 
onenightout

onenightout

meditate
Mitglied seit
25 Jul 2012
Beiträge
339
Reaktionen
0
Allerdings verstehen ich das Nu oder Future nicht, da die Mucke klingt wie '93.

War das nun auf das Zeug aus der UK bezogen?
Zomby wird ja häufig als prominentestes Beispiel der Future Garridge-Front genannt. Bei ihm sind die 90-er Einflüsse sehr deutlich zu hören und daraus macht er auch keinen Hehl. Interessante Werke aus seiner Schmiede sind meiner Meinung nach die "Rhythmusstudien", die er rausgehauen hat. Richtig harte Knaller, die "alte" Geschmäcker zeitgemäss auf den Punkt bringen.

Burial hat (für meine Ohren) allerdings eine gänzlich neue Klangwelt geschaffen, die ich so authentisch noch bei keinem anderen Künstler erleben durfte. Sehr integer, sein Katalog.
"Future Bass/Garage" ist ein Begriff, der irgendwo zwischen '06 und '10 geprägt wurde. Und da waren manche Tunes und Styles schon ziemlich ungewohnt. Man denke an die Scheiben Ramadanmans/Pearson Sounds. Oder: Om Unit. Letzten Endes liesse sich hier wohl eine Diskussion über die Begriffsetymologie führen, ist doch jede Wortschöpfung auch Ausdruck der zur Zeit vorherrschenden Wahrnehmung der zu bezeichnenden Sache.

Manche Dinge werden auch hochgejubelt, weil alte Stile neu interpretiert werden. Wen ist ein zur Zeit sehr heisses Beispiel dafür.
 
 
Oben