Suche Bezugsquellen 3,5mmKlinke Winkel auf 6,3Schraub Stecker zum löten

DJ GBeat

Member
Mitglied seit
15 Dez 2019
Beiträge
5
Hi Jays!

Bin auf der Suche nach Steckern zum selber anlöten:
3,5mm Klinke 90°Winkel mit Schraubadapter auf 6,3mm Klinke.

Konnte bisher nirgends etwas passendes finden.

Wer weiss Bezugsquellen?

Mit freundlichen Grüßen,
GBeat
 

Netwizard

Well-known member
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
1.742
Ich finde die Angabe auch etwas verwirrend.
Also ein 3,5mm Klinkenstecker, dieser soll gewinkelt sein und an dessen Ende soll man eine große Klinke dranschrauben können?
Was muss daran noch gelötet werden?

Oder soll es ein 6,3mm Klinkenstecker sein, dieser gewinkelt und dann eine 3,5mm Buchse zum reinschrauben eines kopfhörers?
Auch hier kein "Lötbedarf".

Ich würde mir eine Klinkenverlängerung mit Winkelstecker bauen und den "Adapter" / Buchse dann mit geeigneter Kabellänge an einen sicheren Ort verbauen.
Große Klinke verriegelt ja, da muss man nichts mehr schrauben.
Gute Idee eigentlich... Schätze ich werd mir so ein Kabel gleich mal bauen, nur noch flux die Teile bestellt und über Weihnachten fertig gebruzzelt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Netwizard

Well-known member
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
1.742
Ich habe noch nie einen großen (6,3mm) Klinkenstecker zum Schrauben gesehen.
Kabelbuchsen mit Schraubanschluss auch nicht.
Ich kenne nur die Adapterstecker ohne Winkel an Kopfhörern (oder das Gegenstück an Bodypacks).
Wenn man so einen einfach nur um die Ecke winkelt und dann auf die Buchse was draufschraubt muss da kein Kabel dazwischen...
Also so nur mit schrauben und das Ende groß.
Oder so wie klassisch nur um die Ecke, aber leider ohne schrauben.
Wenn man sowas haben will, dann braucht man das Kabel schon...

Alternativ diesen Stecker und dann den großen Klinkenstecker vom Kopfhörer. Leider weider nicht verschraubt.

Wie rum soll es denn nun sein?
 

audio_anarchy

drummbaaser
Mitglied seit
9 Jun 2003
Beiträge
4.098
Ort
karlsruhe
Ich verstehe es so das er einen 3,5er Winkelklinkenstecker zu löten und Gewinde um einen passenden Adapter auf 6,3 draufzuschrauben sucht wie es an vielen Kopfhörern dran ist
So ein Stecker mit Gewinde für den 6,3er adapter
 

Netwizard

Well-known member
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
1.742
Ah, ja das macht Sinn.
Also einen 3,5mm Kopfhörerklinkenstecker zum Schrauben mit Winkel dran.
Der Adapter hat mich verwirrt.
Nö, hab ich noch nicht gesehen.
Aber warum dann nicht gleich einen "großen" Winkelstecker dranlöten wenn man schon dabei ist?
 

DJ GBeat

Member
Mitglied seit
15 Dez 2019
Beiträge
5
Ich verstehe es so das er einen 3,5er Winkelklinkenstecker zu löten und Gewinde um einen passenden Adapter auf 6,3 draufzuschrauben sucht wie es an vielen Kopfhörern dran ist
So ein Stecker mit Gewinde für den 6,3er adapter
@ audio_anarchy:
Ja, du hasts richtig aufgefasst.
Kabel kommt vom Kopfhörer, macht 90° im Stecker, wird 3,5mm Klinke mit Gewindeansatz um einen Adapter auf 6,3mm Klinke aufschrauben zu können, wie es an vielen Kopfhörern ausgeführt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

DJ GBeat

Member
Mitglied seit
15 Dez 2019
Beiträge
5
Ah, ja das macht Sinn.
Also einen 3,5mm Kopfhörerklinkenstecker zum Schrauben mit Winkel dran.
Der Adapter hat mich verwirrt.
Nö, hab ich noch nicht gesehen.
Aber warum dann nicht gleich einen "großen" Winkelstecker dranlöten wenn man schon dabei ist?
Na warum wohl? Wenn ich nur nen 6,3er brauchen würde, käme auch nur ein 6,3er dran!
Ich brauche beide!!
Ja ich weiss, es gibt Adapter um wieder von 6,3 auf 3,5 zu verkleinern, aber das ist dann alles immer so riesig!
Die Lösung mit dem Winkelstecker + Schraubadapter ist halt sehr kompakt, was mir sehr wichtig ist!
 

Sid

Vincent Sonore
Mitglied seit
16 Dez 2008
Beiträge
2.348
Ort
Dortmund
Ich hab mir sowas ähnliches mal selbst gebaut. Adapter von 6,3mm Klinke am Mixer auf 3,5mm Klinke zum verschrauben.
Nen gewinkelter 3,5mm Klinkenstecker mitOption zum Verschrauben ist Marktlücke.

Foto 17.12.16, 21 30 44.jpg
 

Netwizard

Well-known member
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
1.742
Das ist rausgekommen und stellt meinen Vorschlag dar.
Die Klinkenbuchse lege ich dann neben den Mixer, damit kann das Kopfhörerkabel gerade liegen.
Leider ist das immer noch kein gewinkelter 3,5mm Stecker mit Schraubgewinde.
Hier würde ich das gleiche Kabel nochmal bauen eben mit dem gewinkelten 3,5er Stecker vorne dran.
P1330046.JPG
 

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
8 Jul 2005
Beiträge
1.929
Ort
suburbs of Kiel
Dies wohl die beste und langlebigste lösung.
Vielleicht solltet Du noch beschreiben, das die Neutrik-Verriegelungslösung auf einem ganz hohen Niveau spielt. Das würde vielen die Angst vor Wackelkontakten nehmen die viele mit verschraubbaren Steckern kompensieren.
Ichfür meinen Teil kann nur von hochwertigen Kabelpeitschen sagen, das die Art der Verriegelung sichere und nahezu störungsfreie Verbindung darstellt.


Das ist rausgekommen und stellt meinen Vorschlag dar.
Die Klinkenbuchse lege ich dann neben den Mixer, damit kann das Kopfhörerkabel gerade liegen.
Leider ist das immer noch kein gewinkelter 3,5mm Stecker mit Schraubgewinde.
Hier würde ich das gleiche Kabel nochmal bauen eben mit dem gewinkelten 3,5er Stecker vorne dran.
Anhang anzeigen 37954
 

Netwizard

Well-known member
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
1.742
Das kann ich so bestätigen. (Ganz) Früher hatte ich mal Scanner mit Klinkenanschluss fürs DMX. Da hatte ich auch "Verlängerungskabel" für Mono- (Stroboskop 0-10V) & Stereoklinkekabel (DMX) mit billigen Klinkenbuchsen. Die musste ich immer mit Gaffa zusammenkleben so wie sie gerade funktioniert haben. Manchmal hat das dann für einen Abend gehalten.
Die Neutrik Buchsen sind gegen diese billigen silbernen Metallülsen eine ganz andere Welt.
Da ich aber aus der Erfahrung heraus sowieso nur noch Neutrik Stecker nutze vergesse ich oft, dass es ja auch noch was anderes am Markt gibt...
(Also nur "echtes" Neutrik, nichtmal diese Sheng Shong Stecker die auch unter "Neutrik" laufen.)

Ich habe hier die verwendeten Teile verlinkt.
Ich würde mir eine Klinkenverlängerung mit Winkelstecker bauen und den "Adapter" / Buchse dann mit geeigneter Kabellänge an einen sicheren Ort verbauen.
Große Klinke verriegelt ja, da muss man nichts mehr schrauben.
Gute Idee eigentlich... Schätze ich werd mir so ein Kabel gleich mal bauen, nur noch flux die Teile bestellt und über Weihnachten fertig gebruzzelt...
Das Kabel ist ein Cordial CMK 222 flex bk (da hatte ich noch nen Meter übrig).
Der "kleine" gewinkelte Klinkenstecker für die Alternative (oder das 2. Kabel).
(Stecker in silber ist einen Euro billiger, die Buchse ist gleich teuer in schwarz oder silber, schwarz ist insgesamt aber doch viel cooler ;))
 
Oben