Traktor Pro 3 - Load selected, Set Loop und Start auf einen Knopf Mappen

Ectoalis

Ectoalis

Technoist
Mitglied seit
9 Mai 2005
Beiträge
295
Reaktionen
3
Ort
Köln
Hallo,
ich möchte mit einem Knopfdruck einen Track laden und das bei diesem dann direkt ein Loop gestartet wird. Kann mir da vielleicht jemand helfen? Mit m einem Verständnis von Modifiern komme ich da nicht weiter.

Danke
 
N

Netwizard

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.305
Reaktionen
217
Traktor kann das theoretisch anders.
Dazu musst du aber vorher wissen, bei welchem Track das sein soll.
Schließlich willst du ja nicht jeden Track laden und sofort loopen.

Du setzt dazu an der gewünschten stelle im Track einen Cuepunkt.
Dann wählst du in den Optionen für den Cuepunkt "loop".
Auf diese Weise merkt sich Traktor den Loop und du musst nach dem Laden nur noch den Hot-Cue für den Loop-Punkt anwählen.
Alternativ könntest du in den Cuepunkt-Optionen "load" auswählen, dann springt der Playhead beim Laden sofort an die richtige Stelle.
Dann musst du den loop aber noch "per Hand" aktivieren bevor du "Play" drückst.
No MIDI-magic needed so far.

Leider habe ich zunächst gedacht man könnte die Funktionen "load" & "loop" kombinieren, was dann exakt dem entspräche was du wolltest, aber zumindest in der Traktor Version die ich hier habe geht das (noch) nicht.
Das kann bei Pro 3 schon anders sein und es geht mittlerweile.
Oder es war bei Serato, jedenfalls kann man so eine Art "Automation" einrichten, dass ein bestimmter track/loop automatisch geladen wird wenn im gleichen Deck vorher Track X gelaufen ist. Du müsstest den loop in diesem Fall mit dem vorletzten Track verknüpfen, denn er soll ja nicht in das Deck geladen werden was grad "live" ist.
Ich habe das bei einer Roadshow gesehen, leider weiß ich nicht mehr ob es die von Traktor 3 oder von Serato war.
Jedenfalls wäre das wohl einfacher als per MIDI.
Hier könntest du versuchen mehrere Befehle auf einen Knopf zu mappen, das Problem wird aber sein, dass er sie ja in einer bestimmten Reihenfolge ausführen muss und nicht alle gleichzeitig. Es würde helfen, wenn man an dieser Stelle Makros aufzeichnen könnte. Vielleicht könnte man die Funktion über ein Elgato Streamdeck realisieren?
Mit Modifiern kenne ich mich leider auch nicht aus. Ich meine aber in der "Traktor Bible" steht da was dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

daswadan

Well-known member
Mitglied seit
23 Dez 2008
Beiträge
313
Reaktionen
14
Ich bin mir relativ sicher, dass Chris Liebing genau so was gemacht hat, wie der TE will, leider sitze ich gerade nicht am Musikrechner, um es zu testen.
Versuch mal das, was Netwizard geschrieben hat (Marker mit "Loop" setzen) und dann speicher einen zweiten Marker mit der Funktion "load" an die gleiche Stelle.
Falls das nicht klappt, kannst Du die Funktionen "load" und "loop" au den gleichen Knopf mappen. Wenn Du dann diese Taste drückst, wird der Track geladen und geloopt.
Natürlich brauchst Du dann eine zweite "load" Taste, die Du für alle Tracks nutzt, die nur geladen, aber nicht geloopt werden sollen.
 
Ectoalis

Ectoalis

Technoist
Mitglied seit
9 Mai 2005
Beiträge
295
Reaktionen
3
Ort
Köln
Danke für eure Antworten. Ich habe diese Option bei irgendeinem "How I play" Video gesehen, finde es leider nicht mehr... Die Option mit dem Loop/Load Cue ist nichts für mich, da müsste ich zuviel vorbereiten, das ist mir zu umständlich... DerLoop müsste am CuePoint 1 starten - hier ist wieder die Eierlegende Wollmilchsau gefragt...
 
N

Netwizard

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.305
Reaktionen
217
Der Cuepoint 1 setzt sich aber auch nicht von selbst, was spricht dagegen ihn mit einem Klick mehr zum Loadmarker zu machen?
DJing ist Arbeit, tut mir leid für die Desillusionierung.
 
D

daswadan

Well-known member
Mitglied seit
23 Dez 2008
Beiträge
313
Reaktionen
14
Leg einfach noch die Funktion "zu cuepoint 1 springen" zusätzlich auf die Taste.
 
Ectoalis

Ectoalis

Technoist
Mitglied seit
9 Mai 2005
Beiträge
295
Reaktionen
3
Ort
Köln
Der Cuepoint 1 setzt sich aber auch nicht von selbst, was spricht dagegen ihn mit einem Klick mehr zum Loadmarker zu machen?
DJing ist Arbeit, tut mir leid für die Desillusionierung.
Work smarter, not harter 😉
 
Ectoalis

Ectoalis

Technoist
Mitglied seit
9 Mai 2005
Beiträge
295
Reaktionen
3
Ort
Köln
Aus dem NI Forum die Info bekommen das es ein Midi-Kommando Load-Loop&Play gibt - das war was ich gesucht habe...
Danke für eure Hilfe!
 
N

Netwizard

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
2.305
Reaktionen
217
Der Cuepoint 1 setzt sich aber auch nicht von selbst, was spricht dagegen ihn mit einem Klick mehr zum Loadmarker zu machen?
Darum scheinst du aber trotzdem nicht rumzukommen, was aber irgendwie klar war.
Außer es gibt nur einen Cuepoint in dem Track, dann vielleicht?

Cool dass es so einfach geht, ich werde das selbst gleich mal ausprobieren.

Das kann man bestimmt später mal brauchen, wenn man wieder auflegen darf...
Naja, also vor so Leuten und so, ihr wisst schon (noch) was ich meine.

Hier ist übrigens der Thread aus dem Traktor-Forum von Ectoalis.
Danke, dass du uns die Lösung mitgeteilt hast, ist echt eine interessante Funktion!

Edit: Hab das gleich mal auf die Tastatur gelegt, Strg+Alt+links bzw. rechts sind standardmäßig frei.
Zuerst hat es funktioniert, dann nur noch laut Anzeige.
Der Loop war zwar aktiv, aber gespielt und in der Waveform hinterlegt wurde er nicht, der Track ist einfach durchgelaufen.
Unabhängig davon ob der Track einen Loadmarker hatte, einfach so geladen wurde oder zusätzlich erst noch analysiert werden musste.
Komisch...
Wäre aber zu schön, wenn mal was auf Anhieb klappt.
 
Zuletzt bearbeitet:
audio_anarchy

audio_anarchy

drummbaaser
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
9 Jun 2003
Beiträge
4.175
Reaktionen
180
Ort
karlsruhe
Das kann man bestimmt später mal brauchen, wenn man wieder auflegen darf...
Naja, also vor so Leuten und so, ihr wisst schon (noch) was ich meine.
Das nicht nur der eigene Hintern wackelt:LOL:
 
 
Oben