Vinyl ist verbogen!

F

Fooly

Vinyldrehmaschienennutzer
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
70
Reaktionen
0
Ort
Bielefeld
Hallo!

Befor ihr euch aufregt ja ich habe die suchfunktion benutzt und habe nur einen Beitrag von Januar 2003 gefunden und der verweißt auf noch ältere beiträge die glaub ich nicht mehr existieren!

Also, habe das Problem das sich ein paar meiner scheiben mit der zeit sich ziemlich stark von der mitte heraus nach oben bzw nach unten verbogen haben!!
das mit dem Taschentuch zwischen pin und Platte funzt auch nicht mehr da sich die platten teilweis so gebogen haben das ich quasi eine wippe auf dem Teller habe(ich hoffe das ist verständlich ausgedrückt)
Habe gehört das man mit einem fön das ganze hinbekommen kann??
Würd mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen könnte!

MFG Fooly
 
dynamike

dynamike

TSPro on MBPro
Mitglied seit
27 Jan 2004
Beiträge
2.147
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
mmh.. also mit dem fön das geht solange bis die dinger wieder abkühlen...dann gehen sie wieder in ihre ursprungsform (nämlich gebogen) zurück....auch ähnliche dinge wie backrohr usw. funktionieren nicht wirklich...damit wirst du wohl leben müssen. ich hab auch einige solcher dinger....
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
Wenn man Z.B "Vinyl geradebiegen" eingibt, erscheinen 3 Threads. Und überhaupt ist es doch bei diesem Problem egal, wie alt der Thread ist. Das Problem ist heute immer noch das gleiche wie früher und diverse Maßnahmen, um dem ein wenig entgegen zu wirken bzw. die Auswirkungen zu dämpfen, sind gestern wie heute auch die gleichen.
 
matt shure

matt shure

Pull up, Selecta!
Mitglied seit
16 Aug 2004
Beiträge
454
Reaktionen
4
Ort
Karlsruhe
Bevor mich wieder alle haun, ja ich hab die Suche benutzt.

zu Vinyl geradebiegen finde ich genau einen Thread, nämlich diesen hier.

Und zu "vinyl verbogen" kommen nur threads die links auf andere threads enthalten, die wiederum nur zum portal zurückführen.

Also, hat jemand vllt noch weitere Vorschläge?

Hab nämlich 2 7" die ich verbogen geliefert bekommen hab :-(

Danke
KonArtis
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
M

minds23

Well-known member
Mitglied seit
16 Dez 2003
Beiträge
151
Reaktionen
0
also meine erfahrung ist, dass alles was mit erwärmen der platten zu tun hatte, bei mir voll in die hose ging.
einzig und allein mit dem geradebiegen per hand konnte ich gewisse erfolge erzielen. das muss aber geübt werden. dazu hab ich bei meinem platten-dealer für 1 € 10 alte platten erstanden und gebogen, was das zeug hielt. jetzt bekomm ich´s schon ganz gut hin.
 
Bruce

Bruce

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.607
Reaktionen
156
Ort
vom Dorf
Mein tip (wenn auch keine Patentlösung): Zwei Tage untern einigermaßen großen Fernseher packen (am besten immer nur eine) ....

mfG Bruce
 
lolo

lolo

Housetier
Mitglied seit
21 Aug 2004
Beiträge
4.561
Reaktionen
352
Ort
Offenburg
am besten wäre eine erhöhte temperatur <50° und gleichmäßiger druck auf die scheibe
 
Flynn

Flynn

Audiomogul
Mitglied seit
29 Mrz 2003
Beiträge
1.119
Reaktionen
34
Ort
Borken / NRW
man nehme ;

20 alte scheiben, die man nicht mehr hört (wichtig!!!) - hat die denn überhaupt jemand? - und die gerade zu biegende vinyl.

nun legt man diese in die mitte der 20 scheiben und schiebt diese "vinylspindel" bei 50° in den backofen

jetzt eine viertelstunde warten und die gesamte "spindel" wieder aus dem ofen nehmen und abkühlen lassen.

anschliessend die geliebte scheibe aus der mitte nehmen und ausprobieren...


man kann selbstverständlich auch jedwedes andere gewicht benutzen - hauptsache, der druck kommt, wie der heinz oben schon erwähnte, gleichmässig und von beiden seiten!

bei einem freund hat's so geklappt und er ist zufrieden damit - ich selbst hab's noch nicht ausprobiert / ausprobieren müssen und übernehme daher keine garantie!


viel erfolg!
 
Marbeau

Marbeau

- Flowkati -
Mitglied seit
2 Apr 2002
Beiträge
366
Reaktionen
2
Handtuch drauf und mit dem Bügeleisen gerade bügeln. Soll angeblich am besten funktionieren. Hab es selbst aber noch nicht getestet.
Persönlich biege ich verbogene Platten im kalten Zustand, bevor ich sie auf den Plattenteller lege.

greetz
 
lolo

lolo

Housetier
Mitglied seit
21 Aug 2004
Beiträge
4.561
Reaktionen
352
Ort
Offenburg
Original geschrieben von Marbeau
Handtuch drauf und mit dem Bügeleisen gerade bügeln. Soll angeblich am besten funktionieren. Hab es selbst aber noch nicht getestet.
Persönlich biege ich verbogene Platten im kalten Zustand, bevor ich sie auf den Plattenteller lege.

greetz

nach fest kommt ab ;)
wäre mir zu riskant
 
Marbeau

Marbeau

- Flowkati -
Mitglied seit
2 Apr 2002
Beiträge
366
Reaktionen
2
wenn man die scheiben gefühlvoll biegt funktioniert das eigentlich ganz gut.
vinyl ist flexibler als man vermutet.
 
meysi

meysi

B!tchk!ller
Mitglied seit
13 Sep 2004
Beiträge
179
Reaktionen
3
Ort
Premnitz/Brandenburg
also für mich hört sich das alles mächtig riskant an!
wenn die musik auf der platte sich nicht zu doll verändert kann man sich ja beim mixen mit der verbogenen platte zeit lassen und dann kriegt man das auch hin! wenn die platte natürlich schnell gemixt werden muss wird das zu einem argen problem! vorallem wenn sie dann so um die 5 sec braucht um auf der eingestellten geschwindigkeit zu laufen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Andy-BreakFast

Member
Mitglied seit
16 Aug 2004
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ort
amberg
vinyl verbogen

Hi leute ein frage es gibt hier zwar schon einen eintrag aber da steht nicht viel drin und die links funzen auch nicht mehr.könnt ihr mir sagen wie mein vinylplatten wieder grade kriegen haben sich auf der sonne verbogen.
danke
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
*zusammenkleb*
 
Unreal

Unreal

Well-known member
Mitglied seit
21 Aug 2004
Beiträge
354
Reaktionen
3
Ort
Bayern
Also ich hab bemerkt dass wenn eine platte in kalten zustand verbogen wird, kann man die auch wieder kalt gerade machen. aber wenn sie warm verbogen wurde hab ich sie bis jetzt noch nicht gerade bekommen.... Soviel ich weiß sind die aus Polyvinylchlorid also zählt zu Thermoplaste. Wenn ich den Stoff jetzt erhitzte kann ich ihn verbiegen und dann erhärtet er wieder in diesem Zustand.
Das Material wird, hab jetzt net genau im kopf, glaub bei ca. 300° geschweißt und ich denk man kann es ohne probleme bis zu 100° erhitzten!
 
 
Oben