Wahl der miet-PA (~450pax.)

G

Gast49839

Guest
Hey Leute,

hab in den letzten Jahren mit ein paar DJ-Kollegen einmal im Jahr eine mittelgroße Party (~450 Pers.) veranstaltet. Nun ist jedes Jahr aber die gleiche Diskussion angesagt: die Wahl der PA.

Für die einen Hauptsache kWs an RMS Zahlen, die anderen wollen Hauptsache nur Markenhersteller und Neupreise und die letzeren sind aufn Hammer Monitoring aus und die ganz egoistischen auf jeden Fall billig.

Auf was achtet ihr eigentlich, wenn euch ein PA-Verleih den Kostenvoranschlag vorlegt? bzw. auf was gebt ihr Acht? was ist euch wichtig?
 

Nilotek

NaturFreund
Mitglied seit
24 Nov 2009
Beiträge
729
Ort
Wien / Südtirol
AW: Mit was ist DJ/Veranstalter käuflich?

was hat denn der Name des Threads bitte mit dem Inhalt gemein?

klingt eher so, als ob du jemanden bestechen willst.

auf jeden fall total sinnloser thread.

auf was gebt ihr Acht? was ist euch wichtig?
Ich für meinen Teil steh auf 5-stellige rms Werte, und achte darauf, dass keiner sein Bier über mein Equipment verteilt.
 

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.536
Ort
Bielefeld
AW: Mit was ist DJ/Veranstalter käuflich?

Was für Material (Habe ich schon damit gearbeitet, Markenqualität, Besonderheiten)
Ist es ausreichend dimensioniert (Für mich darf die PA nie über 75% laufen)
Monitoring muss mehr als ausreichend sein. (Egal ob ich selber spiele)

Als grobe Richtung für 450 PAX:

Main:
Acht 12" Tops (Vier doppel 12" funktionieren auch)
Zwanzig 15" Subs

Wenn der Raum rechteckig ist:
Vier Stacks aus je zwei 12" Tops und vier 15" Subs.
Je zwei 15" Subs auf die langen Seiten als Filler.

Wenn der Raum quadratisch ist:
Vier Stacks aus zwei 12" Tops und fünf 15" Subs.

Monitor:
Zwei 12" Tops
Vier 15" Subs.
 

toysix

Well-known member
Mitglied seit
24 Nov 2009
Beiträge
261
AW: Mit was ist DJ/Veranstalter käuflich?

Was für Material (Habe ich schon damit gearbeitet, Markenqualität, Besonderheiten)
Ist es ausreichend dimensioniert (Für mich darf die PA nie über 75% laufen)
Monitoring muss mehr als ausreichend sein. (Egal ob ich selber spiele)

Als grobe Richtung für 450 PAX:

Main:
Acht 12" Tops (Vier doppel 12" funktionieren auch)
Zwanzig 15" Subs

Wenn der Raum rechteckig ist:
Vier Stacks aus je zwei 12" Tops und vier 15" Subs.
Je zwei 15" Subs auf die langen Seiten als Filler.

Wenn der Raum quadratisch ist:
Vier Stacks aus zwei 12" Tops und fünf 15" Subs.

Monitor:
Zwei 12" Tops
Vier 15" Subs.
ich wünschte echt manche veranstalter würden so denken wie du!
war noch auf keiner party wo für 450 pax solch eine PA aufgestellt wurde.
 

DJ Bi

Oldschool Hooligans
Mitglied seit
9 Nov 2009
Beiträge
1.570
AW: Mit was ist DJ/Veranstalter käuflich?

Tja, sowas kostet ja auch was!
Das funzt nur, wenn wirklich Kohle da is! z.B. wenn der VA ein Verein ist :D
 

toysix

Well-known member
Mitglied seit
24 Nov 2009
Beiträge
261
AW: Mit was ist DJ/Veranstalter käuflich?

Tja, sowas kostet ja auch was!
Das funzt nur, wenn wirklich Kohle da is! z.B. wenn der VA ein Verein ist :D
das lustige daran ist, das wir gerade sowas am aufbauen sind, also mit verein und so..:D

UND ich bin auch sowas wie der kassenwart:D
 

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.788
Ort
Berlin
AW: Mit was ist DJ/Veranstalter käuflich?

ich wünschte echt manche veranstalter würden so denken wie du!
war noch auf keiner party wo für 450 pax solch eine PA aufgestellt wurde.
450 pax heißt ja, dass so ca 250-350 tanzen, also nie alle. und bei so nem holz läuft das alles sehr entspannt, klingt entspannt und daher sind die gäste auch potenziell entspannt.


BTW: wohin mim 5. sub beim quadratischen raum?
 

DJ Bi

Oldschool Hooligans
Mitglied seit
9 Nov 2009
Beiträge
1.570
AW: Mit was ist DJ/Veranstalter käuflich?

@whilo & tobi-hk:
braucht ihr ne DJ für euer Vereinsfest? nehm' nen hunni / Stunde!












:D :D :D
 

DJ Bi

Oldschool Hooligans
Mitglied seit
9 Nov 2009
Beiträge
1.570
AW: Mit was ist DJ/Veranstalter käuflich?

ok, 90,- Öcken! drunter geh ich nicht!


:d
 

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.470
Ort
H
AW: Mit was ist DJ/Veranstalter käuflich?

BTW: wohin mim 5. sub beim quadratischen raum?
Entweder fünf nebeneinander oder drei und darauf zwei (folgend snaips Beitrag).

Ich würde eine PA neben der Anzahl der zu beschallenen Gäste aber noch von der Raumgröße, -Beschaffenheit und gespieltem Material abhängig machen,
generell zu sagen dieses und jenes bei "x"pax isses nicht imho.
 

DJ Bi

Oldschool Hooligans
Mitglied seit
9 Nov 2009
Beiträge
1.570
AW: Mit was ist DJ/Veranstalter käuflich?

Entweder fünf nebeneinander oder drei und darauf zwei (folgend snaips Beitrag).
Rechnen kann er ja, das muss man ihm lassen! :D
Ich würde eine PA neben der Anzahl der zu beschallenen Gäste aber noch von der Raumgröße, -Beschaffenheit und gespieltem Material abhängig machen,
generell zu sagen dieses und jenes bei "x"pax isses nicht imho.
Richtich das! v.a.: gibts nen Raum oder isses open Air?
Hatte ich mal bei ner Faschingsveranstaltung: Keiner der VAs hat bescheid gegeben dass das Ganze open Air ist! Mussten kurzfristig komplett umplanen, zuleihen, Trailer auftreiben... :mad:
-> Aufbau war dann 10 min nach Beginn erst abgeschlossen, Soundcheck noch nicht gemacht... Und ich in dünner Jackle bei -2° 4 Stunden auflegen -- Kein Spass das Ganze! :(
 

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.536
Ort
Bielefeld
AW: Mit was ist DJ/Veranstalter käuflich?

Was ich geschrieben habe war ja nur so als grobe Idee gedacht.
Wenn man selbst eine VA macht legt man halt etwas mehr Geld hin, und alle Gäste werden über die gute PA sprechen.
90% der Verleiher stellen viel zu wenig Bass hin wenn es um Konservenmukke geht.
 
G

Gast49839

Guest
AW: Mit was ist DJ/Veranstalter käuflich?

Tja Kostenvoranschläge reichen von 600€ bis 4500€.
Glaube aber kaum, dass wir ne Linearray brauchen ;)
 

DJ Bi

Oldschool Hooligans
Mitglied seit
9 Nov 2009
Beiträge
1.570
AW: Mit was ist DJ/Veranstalter käuflich?

Was ich geschrieben habe war ja nur so als grobe Idee gedacht.
Wenn man selbst eine VA macht legt man halt etwas mehr Geld hin, und alle Gäste werden über die gute PA sprechen.
90% der Verleiher stellen viel zu wenig Bass hin wenn es um Konservenmukke geht.
Da bin ich auf der guten Seite; meiner stellt mir meist (leicht) überdimensionierten Bass vor die Nase!
Lieber so als anders!

@TE: 600 - 4500 EUR? Scheinen viele Angebote zu sein! (Oder sinds nur 2? ;))
Vergleich, was sie dir für den Preis hinstellen, Snaip hat dir ja mal gute Anhaltspunkte gegeben! Vielleicht ein bisschen übertrieben, aber wenn ich das Geld hätte würde ich es genau so machen!

Sprich mit den Verleihern, wieviel Last auf der PA ist (prozentual), nimm die goldene Mitte aus kleiner Last & vernünftigem Preis!
 

Whilo

Hinternhinterhergucker
Mitglied seit
12 Feb 2008
Beiträge
3.141
Ort
Nordpol
AW: Mit was ist DJ/Veranstalter käuflich?

hääh .. Hell braucht sogar ne Line-Array als Monitoring. :d
 
Oben