Xone:92 nach ca. 2h Benutzung funktioniert die rechte Filtersektion nicht mehr


Tysis
Tysis
Member
Mitglied seit
11 Dez 2021
Beiträge
22
Reaktionen
0
Ort
Karlsruhe
Hallo zusammen,

bei meinem Xone:92 funktionieren nach einer Benutzung von ca. 2h die rechte Filtersektion nicht mehr, d.h. sobald man sie aktiviert, wird der gesamte Output gemutet.
Liegt das evtl. an der Wärmeentwicklung des Netzteils? Der Zustand ist äußerlich top, es ist auch nicht sichtbar verstaubt (Betrachtung von außen durch Lüftungsschlitze). Nach einer Abkühlzeit von ein paar Minuten funktioniert es wieder einwandfrei, dennoch nervig es jedes mal kurz ausschalten zu müssen.
 
N
Netwizard
Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
12 Nov 2009
Beiträge
3.048
Reaktionen
442
Und das ist das gleiche Gerät wo auch die Master-LED nicht richtig fuinktioniert?
 
djtwok
djtwok
Manicjay
Mitglied seit
6 Jul 2005
Beiträge
191
Reaktionen
10
Ich hatte ein ähnliches Problem 2005 mit einem allen & Heath Mixer damals ist immer eine Seite vom Output ausgefallen.
 
MrPopmusik
MrPopmusik
Vinylist
Mitglied seit
5 Feb 2011
Beiträge
1.382
Reaktionen
25
Ich hatte ein ähnliches Problem 2005 mit einem allen & Heath Mixer damals ist immer eine Seite vom Output ausgefallen.


und die Lösung ?

ein Flachbandkabelstecker nicht richtig drauf o. Festspannungsregler teildefekt oder ?

wäre für den TE doch hilfreich ;-)
 
Tysis
Tysis
Member
Mitglied seit
11 Dez 2021
Beiträge
22
Reaktionen
0
Ort
Karlsruhe
Ich hatte ein ähnliches Problem 2005 mit einem allen & Heath Mixer damals ist immer eine Seite vom Output ausgefallen.
Also wenn du den Filter dann nach gewisser Zeit aktiviert hattest, funktionierte nur noch eine Seite des Outputs? Das habe ich noch gar nicht ausprobiert. Bisher immer nur über den rechten XLR zu meiner Box gegangen. Wie MrPopmusik schon meinte, was war damals das Problem bzw. die Lösung?
 
Tysis
Tysis
Member
Mitglied seit
11 Dez 2021
Beiträge
22
Reaktionen
0
Ort
Karlsruhe
Hallo zusammen,

bei meinem Xone:92 funktionieren nach einer Benutzung von ca. 2h die rechte Filtersektion nicht mehr, d.h. sobald man sie aktiviert, wird der gesamte Output gemutet.
Liegt das evtl. an der Wärmeentwicklung des Netzteils? Der Zustand ist äußerlich top, es ist auch nicht sichtbar verstaubt (Betrachtung von außen durch Lüftungsschlitze). Nach einer Abkühlzeit von ein paar Minuten funktioniert es wieder einwandfrei, dennoch nervig es jedes mal kurz ausschalten zu müssen.

Aktualisierung: Auf reddit hatte jemand ein ähnlich es Problem mit den Filtern, anscheinend ist es ein häufigeres Problem von A&H Filter und liegt oft am Netzteil.
@MrPopmusik Deine Antwort würde mich trotzdem noch interessieren :D
 
MrPopmusik
MrPopmusik
Vinylist
Mitglied seit
5 Feb 2011
Beiträge
1.382
Reaktionen
25
Früher bei den nichtgetakteten Festspannungsreglern sind Die, wenn denn, den sofortigen/sehr schnellen Hitzetot erlegen. Bei den heutigen getakteten sterben Diese meist langsam im Normalbetrieb (weil so klein <smd> geworden und bekommen meist auch keine dauerhaft ausreichende Kühlung/Kühlkörper <bei kleinen mA-Reglern gar nix mehr>) und kündigen sich an.
Zumal hängt hinter jedem getakteten Regler auch ne L-C Kombie, wo der C schnell trocken/trockner wird im Innern und dann arbeitet L fast allein und ...

Ist alles heut zu tage nicht mehr auf Dauerhaftigkeit ausgelegt = immer mehr Funktionen mit so wenig wie möglich Bauteilen, grundlegende elektronischen Bauteil/Bestandsicherheit wird nicht mehr verbaut, der Wärme (Die jedes elekt. Bauteil hat und abgibt) wir kein Raum mehr gegeben, geschweigen denn der umgebenen Luft zum Zirkulieren, Kondensatoren werden nur noch als 80° Typen (Die bei 50 schon leiden) verbaut usw.

Und wenn son Mixer in unseren Sommern bei 40° im Schatten + eigener Wärme werkelt, dann ist gut anders.

bsp. AA VMS4 und VMS4.1:
bei der 4er version wurden auf der Eingang/Versorgungsplatine die Regler (smd) auf der Seite die nach oben in den Controllerinneraum zeigt, plaziert.
bei/ab Version 4.1 haben Sie Die auf die andere Seite vom Board getan/umgelayoutet (zw. Board und Boden mit ca. 4mm Luft dazw.)

geplante Obsolenzens, wie bei TV's (wo gern Stützelko's direkt neben den Kühlkörpern der DisplaySpannungsregler gesetzt werden = 4-7 Jahre und dann geht das Mehrmalsdrückenmüssen um an zu gehn los und 2 Wochen später steht das Neugerät), Cannon mit seiner LDR unterm Abtropfschwamm (Schwamm dreckig mit Farbe = nix mehr drucken), usw. usw.

Hilft dir jetzt nun nicht wirklich, aber es gibt auch dem Elektroniklaien einen kleinen Einblick in unsere auferzwungene sinnlose Wegschmeißgerätewelt.

------

ich tippe bei deinem Xone auf Spannungsversorgungsproblem, wie du ja schon anderweitig erlesen hast.
dabei gibt es aber ja diverse mögliche Fehlerquellen, Die dir hier wohl keiner exakt aufzeigen kann, Der nicht schon mal das gleiche Debakel hatte.
und selbst dann...
 
Tysis
Tysis
Member
Mitglied seit
11 Dez 2021
Beiträge
22
Reaktionen
0
Ort
Karlsruhe
Okay, danke für deinen Beitrag MrPopmusik. Wenn ich es richtig verstanden habe, kann das Problem also auch Generationsabhängig (Version des Mixers/Netzteils) sein? Was ich gerade noch feststellen konnte, ist dass das Problem vom Poti ausgehen könnte. Wenn ich VCF Link 2-1 anschalte funktioniert der Filter über die linke Filtersektion einwandfrei.
 
djtwok
djtwok
Manicjay
Mitglied seit
6 Jul 2005
Beiträge
191
Reaktionen
10
Also wenn du den Filter dann nach gewisser Zeit aktiviert hattest, funktionierte nur noch eine Seite des Outputs? Das habe ich noch gar nicht ausprobiert. Bisher immer nur über den rechten XLR zu meiner Box gegangen. Wie MrPopmusik schon meinte, was war damals das Problem bzw. die Lösung?
Es gab damals keine. Gerät mehrfach eingeschickt, Fehler wurde nicht gefunden (Kanal fiel nur zeitweise aus, beim Händler nie). Gerät verkauft, nie wieder allen & heath gekauft.
 
MrPopmusik
MrPopmusik
Vinylist
Mitglied seit
5 Feb 2011
Beiträge
1.382
Reaktionen
25
Im Inet ist in einem französischen Forum zu erlesen, das es die Mixerreihe als orig. gibt und auch als reinen Linzensbau durch China selbst (mit eigenem vertrieb).
Dort wird das gleiche Ausfallen der Filtersektion beim Linzensbau beschrieben, wenn nicht der Filterlink aktiviert ist. Das weist doch stark auf einen Programmbug oder gar CPU-fehler hin.

Bei den Linzensbauten würde ich mit einem evtl. Firmware neu drüber bügeln sehr vorsichtig sein und mir Das doch reichlich überlegen und dann wohl doch mit der dauerhaft aktivierten Filterlinkfunktion leben.
Denn man weis halt nicht welchen µControllertyp/CPU-typ die Chinamänner verbaut haben und ob Dieser exakt der Gleiche ist wie bei den Originalmixern von A&H !
 
Tysis
Tysis
Member
Mitglied seit
11 Dez 2021
Beiträge
22
Reaktionen
0
Ort
Karlsruhe
Wie kann man denn nachschauen ob der Mixer ein Lizenzbau ist, oder ein Originalbau von A&H?
 
MrPopmusik
MrPopmusik
Vinylist
Mitglied seit
5 Feb 2011
Beiträge
1.382
Reaktionen
25
keine Ahnung

noch nicht mal ob überhaupt Firmware beim 92 gibt/geht

dein Internet ist doch gleich wie meins und Übersetzer auch ;-)

mein Helfersyndrom ist für ne Weile erst ma befriedigt 😅
meine neue Drummaschine hat mich nu voll im Griff 😊
 
Zuletzt bearbeitet:
Tysis
Tysis
Member
Mitglied seit
11 Dez 2021
Beiträge
22
Reaktionen
0
Ort
Karlsruhe
Konnte dazu nichts finden, werde es trotzdem weiter versuchen. Vielen Dank dir und viel Spaß mit der Drummaschine!:D
 

Ähnliche Themen

mjung
Antworten
0
Aufrufe
2K
mjung
mjung
T
Antworten
137
Aufrufe
13K
Snaip
Snaip
S
Antworten
0
Aufrufe
2K
Steve Rotate
S
 

Neue Themen


Oben