Cover,Remix,Lizenz,Erfahrungen

A
Adrey
New member
Mitglied seit
29 Jan 2016
Beiträge
1
Reaktionen
0
Guten Abend zusammen,

wenn man heute auf Youtube geht, sieht man ja 1000 von Menschen, die bekannte Songs covern. Da ich mal wissen wollte, ob dies überhaupt legal ist, habe ich mal ein wenig im Internet geschaut, dem nach ist es ja eigentlich nicht legal ohne Lizenz von der Gema ein Lied zu covern und online auf Youtube zu stellen, (wenn das noch aktuell ist?). Weshalb gibt es dann so viele gecoverte Versionen auf Youtube? Denke mal nicht das die alle eine Lizenz haben oder wird das mittlerweile halt einfach so geduldet kann aber auch in die Hose gehen?.

Dann habe ich noch gelesen, dass es ein Unterschied ist, ob mein ein Lied covert oder eben es verändert/bearbeitet, in diesem Fall müssten die Rechte sogar vom Interpreten selbst geholt werden (wenn ich es richtig verstanden habe). Hat das jemand schon mal probiert von euch, eine Genehmigung von einem bekannten Interpreten zu bekommen? :) .

Ich frage mich halt auch, wie es z. B. der gute Felix Jaehn mit Ain't Nobody oder aber auch andere geschafft haben, ohne rechtliche Probleme, oder ist das was anderes weil er so gesehen ein Cover von einer covervsion gemacht hat?. Oder hat er vorher beim originalem von Rufus angefragt, was meint Ihr?.

Dann mal die Frage, ob jemand von euch z. B. mal auf Youtube einen Menschen gefunden hat, der ein Cover gemacht hat, mit welchem ihr unbedingt arbeiten oder zusammenarbeiten wolltet und diese Person dann kontaktiert habt?.

Mich interessiert das einfach mal, wie das alles so funktionieren kann :).

Liebe Grüße.
 
Danny Who
Danny Who
Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
244
Ort
Berlin
dem nach ist es ja eigentlich nicht legal ohne Lizenz von der Gema ein Lied zu covern und online auf Youtube zu stellen, (wenn das noch aktuell ist?).

urheberrecht, gilt nach wie vor: wer einen track erfindet, hat erstmal alle rechte daran und sonst darf öffentlich damit niemand was machen. remixen in seinem kämmerlein schon, aber nix youtube, radio, etc.
rechte liegen beim künstler oder seinem label, falls er mitglied ist. gema hat mit remixen erstmal nix zu tun.

Weshalb gibt es dann so viele gecoverte Versionen auf Youtube? Denke mal nicht das die alle eine Lizenz haben oder wird das mittlerweile halt einfach so geduldet kann aber auch in die Hose gehen?.

wo kein kläger, da kein richter. inzwischen sind ja erkennungsalgorithmen bei uploads am start, aber auch die erkennen nicht jedes original.

Dann habe ich noch gelesen, dass es ein Unterschied ist, ob mein ein Lied covert oder eben es verändert/bearbeitet, in diesem Fall müssten die Rechte sogar vom Interpreten selbst geholt werden (wenn ich es richtig verstanden habe).

nein, ist kein unterschied. du bedienst dich in beiden fällen fremder ideen. in welcher künstlerischen umsetzung, ist wurst.

Ich frage mich halt auch, wie es z. B. der gute Felix Jaehn mit Ain't Nobody oder aber auch andere geschafft haben, ohne rechtliche Probleme, oder ist das was anderes weil er so gesehen ein Cover von einer covervsion gemacht hat?. Oder hat er vorher beim originalem von Rufus angefragt, was meint Ihr?.

frag ihn halt. das fällt unterschiedlich aus. viele neu-künstler wie robin schulz und konsorten haben illegal remixe hochgeladen, sind von labels entdeckt worden und die haben dann im nachhinein die rechte geklärt und bspw prayer in C dann VÖt. viele alte remixe sind durch sein management jetzt aber verschwunden oder zumindest die downloadoptionen abgeschaltet worden. da will sich das offizielle management jetzt keinen skandal mit diesen leuten eintreten.

Dann mal die Frage, ob jemand von euch z. B. mal auf Youtube einen Menschen gefunden hat, der ein Cover gemacht hat, mit welchem ihr unbedingt arbeiten oder zusammenarbeiten wolltet und diese Person dann kontaktiert habt?.

das kann wunderbar funktionieren, kommt halt drauf an, wie der musiker drauf ist und ob der seine rechte an ein management abgegeben hat, was das zu entscheiden hat.
olle mashup germany hat mehrere jahre lang erst inoffiziell gute mashups produziert, teils sogar von den mainstreamkünstlern erlaubnis bekommen, aber auch immer noch teilweise ohne genehmigung geremixt. das hat ihm super bekanntheit und damit gigs beschert. aber irgendwer hat ihm im sommer einen strich durch die rechnung gemacht und sein kompletter SC account ist down. er VÖt jetzt nur noch auf seiner webseite.

natürlich sind diese alten restriktionen im netzzeitalter unsinn, weil nicht haltbar. man muss einfach einsehen, dass alles, was irgendwann in die öffentlichkeit gelangt, verwurstet werden wird. für eine reform setzt sich bspw. http://rechtaufremix.org/ ein.
 
 

Neue Themen


Oben