DDJ-RZX Sequencer


NOCO
NOCO
Well-known member
Mitglied seit
22 Aug 2017
Beiträge
228
Reaktionen
0
Ort
Dalberg, bei Bad Kreuznach
Also Folgendes: Der RZX hat Performance Pads auf die man Samples legen kann und einen Sequencer von einem bis acht Takten Tiefe. So gesehen ist das das Selbe wie beim DJS-1000.
So weit so gut. Man kann eine Sequence recorden mit ein- und ausgeschalter Quantizefunktion. Bei ausgeschalter Quantizefunktion scheint alles OK. Bei eingeschalter macht Sequencer etwas merkwürdiges.
Obwohl bspw. die Kick exakt auf den viertel Noten liegt, spielt der Sequencer nur jede 2te und macht dafür später ein paar Doppelschläge, um quasi die Anzahl der Kicks nachzuholen. Das gibt zwar ein interessantes Pattern, ist aber nicht ganz das was ich will.
Das Verhalten scheint auch irgendwie von den verwendeten Samples abzuhängen. Ist mal da und wieder nicht.
Hmmm....?!:confused:

Dazu gibt es scheinbar noch ein komisches Anzeigeproblem auf den Deckbildschirmen des RZX. Und zwar werden gespielte Noten im Taktraster normal als deutlicherer Strich im Taktraster dargestellt. Manchmal allerdings nur als hochfeiner Strich, der dann bei mehrfachen Durchlauf der Sequenz immer dicker wird bis er dann genauso dick ist, wie die anderen Striche auch. Dabei bin ich mir echt nicht sicher ob das ein Bug ist oder ein Feature sein soll. :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dirk Shape
Dirk Shape
Well-known member
Mitglied seit
13 Aug 2011
Beiträge
1.744
Reaktionen
21
Schmeiß das Ding endlich weg^^
 
NOCO
NOCO
Well-known member
Mitglied seit
22 Aug 2017
Beiträge
228
Reaktionen
0
Ort
Dalberg, bei Bad Kreuznach
Schmeiß das Ding endlich weg^^
War nat. klar, das das wieder kommt. :d Also sieht hier wieder jeder, dass das wieder ein Bug ist und nicht etwa ein Feature sein soll bzw. Fehlbedienung . :eek:
Gut, dann werde ich noch ein bisschen rumprobieren ob das nachvollziehbar ist mit welchen Samples das Probleme macht. Dann kann ich dem Support konkrete Inputs geben.
Immerhin haben mehr als ein Controller den Sequencer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mark S.
Mark S.
Suche Cdj-800 Mk2..melden
Mitglied seit
25 Sep 2009
Beiträge
142
Reaktionen
1
Das hört sich an, als ob du Produkttester bei Pioneer bist.
 
Dirk Shape
Dirk Shape
Well-known member
Mitglied seit
13 Aug 2011
Beiträge
1.744
Reaktionen
21
Als Produkttester hatte ich mich auch gefühlt, so geil das Teil vom Prinzip her war so unausgereift war auch alles.
 
NOCO
NOCO
Well-known member
Mitglied seit
22 Aug 2017
Beiträge
228
Reaktionen
0
Ort
Dalberg, bei Bad Kreuznach
Das hört sich an, als ob du Produkttester bei Pioneer bist.

Das will ich auch sein. Habe das Problem mal "runtergetracked". Also das beschrieben Verhalten lag an etwas, das sich beim Laden des Samples in den Slot getan hat. Wegbekommen konnte ich das mit der Editfunktion, bzw. durch Neuladen des Samples. Leider war das nicht reproduzierbar.

Im eigenen Interesse will ich so präzise wie möglich "Kochrezepte" für die Reproduktion von Fehlern abliefern können.
So habe ich einfach mal den Sequencer mit hunderten von Triggern zugeballert. Das Ergebnis ist halt die Summe aller gleichzeitig gestarteten OneShots. Das hört sich an wie ein Prasseln oder Rosa-Rauschen. Das habe ich dann mal eine geraume Zeit laufen lassen. Rekordbox ist nicht abgestürzt und hat das brav gemacht - immerhin.
Was ich also Support schreiben kann, sind die Anzeige-Glitches des RZX, also die pinkfarbenen Linien die mal dicker, mal dünner angezeigt werden und das manchmal erst nach mehreren Durchläufen.

Dann habe ich noch ein "unknown" Feature oder auch Bug?! gefunden und zwar wenn man im Sequencer das Pad eines Sample Slots länger gedrückt hält, werden alle Triggerpunkte dieses Samples in der Sequence gelöscht. Und zwar genau die, die vom durchlaufenden Taktstrich überstrichen werden. Macht ja Sinn, wenn man die Sequence gerne modifizieren will. Dokumentiert ist es nicht. Für mich :D ist das jedenfalls ein Feature. Werde aber trotzdem mal bei Pioneer nachfragen...

Also so im Groben bin ich nachwievor ganz zufrieden mit der Kiste.

Und noch nebenbei, obwohl nun der RZX die meisten Knöppe von allen Controllern hat, sind viele doppelt und dreifach belegt - teilweise auch von mir. Ich habe mir so Klebeschildchen gedruckt in der Pioneer Typo, die man dann unter die Knöppe klebt.
bspw unter die Parameter [<] [>] Knöppe "Sequence Mute" "Sequence Erase"
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben