Dj Gehalt

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Chris Light

Chris Light

optimal minimal
Mitglied seit
Okt 2005
Beiträge
183
Reaktionen
4
Ort
Saarland
Guten morgen!

sorry erstmal, bin sicher die suche würde mir weiterhelfen, muss jedoch gleich in die schule, und, naja, lest selbst

nachdem ich nun einige zeit im fach bin, kam es wie es kommen soll ;)
keine 3 km von meinem ort entfernt eröffnet im oktober eine discothek.
Ich mich also mit meinem kumpel als dj beworben, siehe da, kurze zeit später rief die cheffin an, und klang absolut nicht abgeneigt. Sie bezeichnete den laden selbst als großraumdisco ;) Laufen wird nur house etc, also genau meine richtung. Ich denke auch dass der laden gut laufen wird, weils hier in nem riesigen umkreis nix vergleichbares gibt, ausßer kleinere clubs halt.
Natürlich war mein gesicht groß als sie mich/uns nach gehaltsvorstellungen fragte.
Das wäre also mein erster job als dj, zutraun tu ich mir das alle mal, das sollte also kein thema sein. Nur, wie läuft das genau? Ich vermute ich muss wohl bis zum ende arbeiten, allein, maximal mit 1nem kollegen zusammen.
Wieviel kann ich verlangen?! :confused:
Natürlich will ich micht nicht billig verkaufen, anderer seits verstehe ich die skepsis der cheffin schon, das der laden neu aufmacht etc.
Ne zahl würde mir echt sehr helfen.. Leider hatte ich am telefon das gefühl dass die frau sich mit musik nicht sonderlich auszukennen schien.
Außerdem brauch ich ne mege platten wenn ich da jedes wochenede spielen soll! Ich hab ma was von so ner promo/platten neuheiten "zuschickung" für residents gehört. Wo man die platten bewerten etc muss, was hats damit aufsich?
Also nennt mir ne Zahl... Lieg ich mit 350 - 400 € zu hoch/ zu tief, das wär so meine vorestellung..

bitte um schnelle antwort, hab da heut mittag n vorstellungsgespräch ;)

vielen vielen dank im vorraus chris
 
lolo

lolo

Housetier
Mitglied seit
Aug 2004
Beiträge
4.561
Reaktionen
352
Ort
Offenburg
für den ganzen abend, und wenn du was kannst ist das ok.
auch wenn sich die frau mit musik nicht auskennt, und vor lauter investitionen in die discothek am dj sparen will.
 
D

DJ Max Thrust

Member
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hi!

Also wenn du Anfängst, halte ich 350€-400€ pro Abend für etwas zu hoch angesetzt. Man sollte zwar bedenken, dass der Laden neu eröffnet, etc. - jedoch ist das auch kein Grund sich "billig" zu verkaufen.
Da ich deinem Artikel aber entnommen habe, dass du das wohl noch nicht sehr lange machst, würde ich sagen 250€-300€ sollten dir ausreichen.

Als Resident wirst du eh immer weniger bekommen als One-Night-Artists, da du ja gesichert dort auflegst... Manche andere DJ's jedoch legen 2 mal im Monat oder noch weniger auf... da brauchen die etwas mehr Geld für Ihre Platten.

Das was du mit den aktuellen Platten meinst nennt sich eine "Bemusterung". Hierfür musst du bei diversten Charts nachweisen, dass du regelmäßig in einer Großraumdisco auflegst. Im Gegenzug bekommst du dann häufig Promo-Vinyls zugeschickt, die du dann spielst.

Entsprechnde Charts mit Bemusterung sind unter anderem: DMC und DJ Top 40

Ich hoffe es hat dir weitergeholfen! - And Keep The House Music Also Alive ;)
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.903
Reaktionen
446
Ort
Oberhausen
Ein Kumpel von mir legt im Gelben Elefant in Mülheim an der Ruhr auf. Er bekommt dort pro Abend 220,-Euro. Er arbeitet aber auch mit noch einem anderen DJ zusammen.
Wenn Du den Job alleine machst, dann denke ich, sind 300,-Euro schon angemessen.
Promos bekommst Du erst, wenn Du in dem Laden länger auflegen solltest. Dann kannst Du einen Bemusterungsantrag stellen.

Eine Frage meinerseits:
Warum hast Du Dich dort nicht alleine beworben? Wenn Dein Kumpel nun besser ist als Du, dann wird er den Laden evtl. mal ganz alleine schmeißen und Du bist raus!
 
Rentier

Rentier

Advanced Electronic Music
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
1.974
Reaktionen
83
Ort
Leipzig
Bemusterung mit Vinyl gibt es meiner Erfahrung nach eh nur noch ganz selten.
Wenn dann gibts CDs und davon maximal eine Hand voll.
 
swordfish

swordfish

...ausser Rand und Band
Mitglied seit
Nov 2003
Beiträge
1.098
Reaktionen
34
Ort
Essen
Opose schrieb:
Um es mal mit anderen Worten auszudrücken: Benutze die Suchfuntion...
Das meine ich aber auch! In der Zeit, in der du dein Anliegen in den Rechner getippelt hast, hättest du genau so gut zur Suche schreiten können. :rolleyes:
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Ich fine die Preisvorstellung von immerhin 800DM etwas zu hoch.Am Anfang etwas weniger verlangen und sich damit den Job sichern ist imho besser als vielleicht ein halbes Jahre für das Geld zu schaffen und dann gegen einen ersetzt zu werden der vielleicht weniger kostet.Solltest du dir überlegen.Ich finde 250€ ist für den Einstieg völlig i.O.
 
imhoteph

imhoteph

www.MattCrisco.de
Mitglied seit
Dez 2004
Beiträge
311
Reaktionen
36
Ort
Lörrach
Rentier schrieb:
Bemusterung mit Vinyl gibt es meiner Erfahrung nach eh nur noch ganz selten.
Wenn dann gibts CDs und davon maximal eine Hand voll.
WORD.
Auf Bemusterungen kannst dich nicht verlassen. Du wirst trotzdem noch Musik kaufen müssen.

Zu deinem Gehalt... Es kommt natürlich auch ein wenig darauf an, wie oft du dort auflegen wirst. Jedes Wochenende? Jeden Freitag/Samstag/beides? Nur zwei Mal im Monat? Daran musst dich natürlich auch orientieren und dann mal zusammenzählen, auf wieviel du dann im Monat kommst.
Wie schon andere hier im Thread erwähnten: Wenn du öfter auflegst, bekommst du auch pro Abend weniger, weil du ja die Sicherheit hast, dass du jede Woche Geld verdienst.


Greetz
 
Chris Light

Chris Light

optimal minimal
Mitglied seit
Okt 2005
Beiträge
183
Reaktionen
4
Ort
Saarland
@ stacho
ich hab mit meinem kumpel zusammen angefangen aufzulegen, wir haben unser eqip zusammen gekauft etc (mittlerweile hat jeder sein eigenes zeug)
jedenfalls wars für uns bedinung sollte einer fliegen gehn wir beide..
außerdem passt das der cheffin anscheinend eh in die tüte das wir gleich 2 sind.. außerdem kommen wir unmittelbar aus der umgebung und haben somit keinen fahrstress, sind also ziemlich mobil..
denk ich werde dann auf die frage zum gehalt zwischen 250 und 300 antworten.. find ich eigentlich auch ok, immerhin macht mir die sache ja auch ziemlich spass


edit..
btw, wie oft und wann ich auflegen soll steht noch nicht so ganz fest.. hab das geld jetz auf den abend bezogen..
heut mittag wollte sie mit uns organisatorisches klären..
hoffe nur die haben da anständiges eqip...


danke für die vielen antworten

chris
 
Zuletzt bearbeitet:
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.903
Reaktionen
446
Ort
Oberhausen
Chris Light schrieb:
hoffe nur die haben da anständiges eqip...
Das heißt, wenn dort kein vernünftiges Equipment steht, dann ist der Job für Euch uninteressant? :rolleyes:
 
Chris Light

Chris Light

optimal minimal
Mitglied seit
Okt 2005
Beiträge
183
Reaktionen
4
Ort
Saarland
das nicht, aber ich hoffe halt die sparen da nicht am falschen ende..
bzw wollen das ich was von daheim mitbring.. weiste?
;)
 
alexxus

alexxus

Ideal Standard™
Mitglied seit
Okt 2004
Beiträge
950
Reaktionen
124
Ort
Berlin
Alter, was habt ihr denn für Vorstellungen? :eek: :rolleyes:

Für 300 - 400 € bekommst du schon ganz ordentliche Acts, die 1000x mehr erfahrung haben... Nebenbei noch bei nem Label sind und wahrscheinlich schon einige releases haben... :eek:

Wär ich dort der Veranstalter, würd ich denjenigen auslachen, der mir fürs erste mal auflegen im club /disko überhaupt, soviel geld abknüpfen wollte... :rolleyes:

@ edit

Die Preise sind so verdammt niedrig, da (zumindest im osten der republik) totales preisdumping im Gang ist... Es gibt einfach zu viele DJs und zuwenig Geld...
 
Zuletzt bearbeitet:
Chris Light

Chris Light

optimal minimal
Mitglied seit
Okt 2005
Beiträge
183
Reaktionen
4
Ort
Saarland
"Die Preise sind so verdammt niedrig, da (zumindest im osten der republik) totales preisdumping im Gang ist... Es gibt einfach zu viele DJs und zuwenig Geld..."

scheint hier im westen das absolute gegenteil zu sein, ich weiß von residents die weitaus mehr bekommen haben..
hier aus der gegend..

naja.. aber davon bin ich sowiso weit weg, ich denk 200-250
wirklich inordnung.. außerdem weiß ich ja noch gar nich
ob/wann/wie oft etc..
ich lass mich einfach überraschen

edit

gibts irgendwelche formalitäten auf die so ein club scheff wert legt, also irgendwas was man unbedingt beachte sollte?
 
Zuletzt bearbeitet:
jenz

jenz

.....:::::.....
Mitglied seit
Aug 2003
Beiträge
2.098
Reaktionen
108
Ort
KH/AZ/MZ
Alsi in RLP, Hessem um Ba-Wü liegt das Gehalt für nen Resident in einer Großraumdiskothek etwa bei 220-250 für einen kompletten Abend.

Musst natürlich ne Rechnung schreiben mit ausgewiesener MWST. Heisst Gewerbe anmelden!

Ich weiß grad jemand, der in Saarbrücken ne neue Diskothek baut, ist aber keine Cheffin. Sonst hätte ich es dir ziemlich genau sagen können, was die zahlen
 
dj-gee

dj-gee

<oOo>
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
61
Reaktionen
2
Ort
bERlin
Also ich weiß ja nicht...

Du hast anscheinend noch nie in nem Club gearbeitet und hast wenig Platten...

Wäre ich die Chefin würde ich dich nicht nehmen, jedenfalls nicht für den ganzen Abend...

Du solltest ersteinmal Erfahrungen sammeln bevor Du dich als Resident irgendwo niederläßt...
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.903
Reaktionen
446
Ort
Oberhausen
alexxus schrieb:
Es gibt einfach zu viele DJs und zuwenig Geld...
Aber deswegen gibt es doch nicht mehr Diskotheken? Welche Vergleiche führst Du denn hier an? :confused:

Weiter oben habe ich bereits geschrieben, daß ein Kollege von mir für einen Abend 220,-Tacken bekommt. :)

Außerdem kann man ruhig die Gage etwas höher ansetzen, damit man, sofern es dem Inhaber zuviel ist, immer noch nach unten ausweichen kann. ...und da fängt das Verhandeln über den Preis dann an. Das ist doch völlig legitim. ;)

(ich glaube, bei Dir spricht eher der Neid) :eek:
 
Zuletzt bearbeitet:
jenz

jenz

.....:::::.....
Mitglied seit
Aug 2003
Beiträge
2.098
Reaktionen
108
Ort
KH/AZ/MZ
Das mit dem Kleingewerbe ist mir bewusst, hab ich am Anfang auch gemacht.
Gibt aber durchaus Läden, die verlangen eine Rechnung mit MWST. Warum auch immer, aber die akzeptieren nur eine solche Rechnung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
12.903
Reaktionen
446
Ort
Oberhausen
Das habe ich mir auch schon gedacht. :cool:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
 
Oben