externen Bildschirm am Macbook ordentlich verwenden

bossa

Moderator
Mitglied seit
25 Feb 2005
Beiträge
5.639
Ort
Berlin
Moin,

ich hab n Macbook weiß 13" (zum Glück nur als Zweitrechner, ein Graus das Teil!) und wollte wie bei all den PCs und Laptops, die meine Freundin und ich sonst noch so haben, einen externen Bildschirm verwenden. Heißt: Ick hab n Schreibtisch mit Bildschirm und Tastatur und da soll halt jeder wie er mag seine Rechner anschließen können, um vernünftig zu arbeiten.

Alle anderen Rechner machen dat vernünftig. Is'n Shortcut auf der Tastatur, wo ick den Bildschirm automatisch in korrekter Auflösung innerhalb von 3 Sekunden eingebunden hab. Nur bei Mac geht wieder nischt.

Scheinbar gibt es keine Einstellung, wo ich nur - also wirklich NUR! - den externen Bildschirm verwenden kann. Der mickrige 13"er ist immer der Hauptbildschirm. Das is ja mal sowas von lästig und überaus rückständig. Egal.

Im Netz finde ich jedenfalls nur Jahre alte (will mich da nich erst für eine Frage anmelden...) Pseudo-Lösungen dieses Problems von Usern, die das Ding zuklappen, schlafen lassen und es dann mit externer Tastatur wieder wecken. Dann würde aber die Lüftung schnell hochlaufen - einige berichteten sogar, dass der Rechner abschaltet, weil er dann zu heiß wird. Ja was denn das bitte?


Hat Mac im Jahre 2010 - 10 Jahre nach dem Rest des Marktes - da endlich mal ne irgendwie brauchbare Lösung gefunden oder kann ich diesen Rechner für auch nur halbwegs vernünftiges Arbeiten völlig abschreiben?



genervte Grüße
 

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.786
Ort
Berlin
das genörgel erinnert mich an meine erste mac-woche. voll in der win-denke drin und ohne lernbereitschaft.

1. generell sind macs ziemlich UN-umständlich was externe screens angeht. in der regel steckste den ran und hast sofort den span-mode mit korrekter auflösng aufm 2. schirm.

via FN (der direkt, je nach einstellung) und F irgendwas schalteste zwischen span und clone um.

via systemeinstellung "monitore" kannste die menüleiste dort anfassen, umherziehen und somit den primärschirm bestimmen. der primäre hat immer das dock und zunächst auch alle neuen fenster auf seiner seite.

thema extern only: macs sind sehr leise. das sind sie, weil das gehäuse teil des wärmekonzepts sind (gut, greift beim weißen mit polycarbonat weniger). die luft wird über die tastatur angesaugt und am scharnier rausgeblasen. dein book hat eine umlaufende gummilippe. diese würde im geschlossenen zustand ein nahezu-vakuum erzeugen, die kiste also keine luft ansaugen und demnach nicht entlüften können.

was du machen kannst, ist das book fast komplett zuzuklappen (unterhalb der schwelle, wo der screen angeht, dürften so 10 grad winkel sein) und dann den wake-up trick, den du schon kennst, anwenden. was anderes geht afaik nicht.
willst was aufs book stellen/legen oder es schmal wie ein buch platzieren, dass es nicht leicht offen sein darf? ich hab hier auch nen HD externen am 15er, aber nutze den nie solo, sondern wenn dann immer zusätzlich.

PS:i isses noch das alte, non unibody weiße? das neue ist besser geworden, das alte display war wirklich schlecht.
 

bossa

Moderator
Mitglied seit
25 Feb 2005
Beiträge
5.639
Ort
Berlin
Zuerst einmal:

Mein Macbook ging während des Lesens deines Beitrags aus... :p



Windows-Denke hab ich eigentlich abgelegt, hab das Ding ja nu fast 2 Jahre. Hatte es bisher auch immer mit erweitertem Screen benutzt, aber auf dem neuen steht der Rechner so weit weg, dass es unergonomisch ist - deshalb nur einen großen Screen.

Das Dock war nicht auf dem primären Schirm, da ich meins immer links hab. Damit isses gleich beim Anschließen erstmal auf'n sekundären Schirm gerutscht.


Aber letztlich, wie du berichtest gibt es offenbar keine Einstellung einfach NUR den externen Screen zu verwenden... Das versteh ich einfach nich. Warum muss Mac immer alles anders machen, nur um es anders zu machen? Es ergibt einfach keinen Sinn. So wie viele andere Dinge...



Egal.

Scheinbar muss ich mit dem Notbehelf leben. Okay, also Rechner leicht offen lassen.... naja, was soll's.
 
G

Gast8586

Guest
................
Scheinbar muss ich mit dem Notbehelf leben. Okay, also Rechner leicht offen lassen.... naja, was soll's.
Hab schon gestern Deine Frage gelesen Bossa und mich auch damit beschäftigt. Scheinbar geht wirklich nur diese Lösung, die etwas....naja, sagen wir mal so:,,altbacken" wirkt!:D

Es gäbe aber noch diese Lösung, die ich für gut befinde:
......kann ich diesen Rechner für auch nur halbwegs vernünftiges Arbeiten völlig abschreiben?
Ich sag mal JA!


duck und wech;)
 

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.786
Ort
Berlin
klar, isses ne bevormundung, aber apple will wohl, dass du die kiste an sich nutzt und nich wie nen desktop in die ecke knallst.

meiner ist aber auch zum großteil stationär aufm tisch, aber ich nutze, wenn beide, dann immer beide schirme direkt nebeneinander.
 
G

Gast51641

Guest
Wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe, dann möchtest du, dass nur dein externer Monitor läuft und auf deinem MacBook einfach ein schwarzer Bildschirm ist, richtig? Also ich mach das auch so. Wenn du dein Monitor an das MacBook angeschlossen hast, du musst glaub ich auch das Stromkabel solang einstecken, dann kannst du es einfach zuklappen, und mal auf der Tastatur "rumhämmern" oder auf die Maus klicken, dann solltest du dich eigentlich auf deinem externen Monitor anmelden können!
 
G

Gast8586

Guest
Wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe, dann möchtest du, dass nur dein externer Monitor läuft und auf deinem MacBook einfach ein schwarzer Bildschirm ist, richtig? Also ich mach das auch so. Wenn du dein Monitor an das MacBook angeschlossen hast, du musst glaub ich auch das Stromkabel solang einstecken, dann kannst du es einfach zuklappen, und mal auf der Tastatur "rumhämmern" oder auf die Maus klicken, dann solltest du dich eigentlich auf deinem externen Monitor anmelden können!
Mal abgesehen davon, dass dies ne absolute Schei.ss-Lösung ist, bleibt immer noch das Problem mit der Lüftung, die nicht richtig arbeiten kann beim zugeklappten Deckel....:rolleyes::rolleyes::rolleyes:
 

grizto

is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.766
Ort
Hunsrück, RhP
Mal abgesehen davon, dass dies ne absolute Schei.ss-Lösung ist, bleibt immer noch das Problem mit der Lüftung, die nicht richtig arbeiten kann beim zugeklappten Deckel....:rolleyes::rolleyes::rolleyes:
Ich nutze ein 13" MBP auf der Arbeit (13" da schön mobil) und nutze es im Bürp mit nem 24" DVI und hab das Book zugeklappt daneben liegen.

Wie schon gesagt, Strom dran, Tastatur dran (Maus an tatstur) und zack geht das problemlos.
Ich arbeite mehr mit Video, das heisst durchaus prozessorintensiv, und noch nie Hitzeprobleme gehabt.
 

Sid

Vincent Sonore
Mitglied seit
16 Dez 2008
Beiträge
2.348
Ort
Dortmund
Mal abgesehen davon, dass dies ne absolute Schei.ss-Lösung ist, bleibt immer noch das Problem mit der Lüftung, die nicht richtig arbeiten kann beim zugeklappten Deckel....:rolleyes::rolleyes::rolleyes:
Luftlöcher durchn Bildschirm bohren:D:d (wenn man doch eh mit nem externem Bildschirm arbeiten will;))
 
G

Gast51641

Guest
Gibts da auch ne Begründung zu?

Es kann ja sein, dass das Einfluss auf die Belüftung hat. Die Frage ist eher...wie stark dieser Einfluss ist.
Begründung? Ich mach das schon seit Monaten so, und so lang du da nicht Windows über BootCamp drauf hast, und dann auch noch Call of Duty Black Ops spielen willst passiert da absolut gar nichts!
 
G

Gast8586

Guest
Begründung? Ich mach das schon seit Monaten so, und so lang du da nicht Windows über BootCamp drauf hast, und dann auch noch Call of Duty Black Ops spielen willst passiert da absolut gar nichts!
Naja, ich sag mal so: Nur weil man etwas schon immer so macht (hör ich übrgens auf Arbeit ganz oft:d), muss es deshalb nicht richtig sein.
Diese Sprüche hörte ich auch von verschiedenen Gewerken bei meinem Haus, aber erklären, warum man z.B. die Fliesen schon immer so schei.ße verlegt, konnten die nie! Sah trotzdem mist aus und hab ich rausreißen lassen.
Und wenn Du dass schon immer so machst mit Deinem MB, dann mach es!

Und das hätteste nicht beim letzten Post dazu schreiben können statt hier dämlich rumzutrollen und anderen Leuten Ahnungslosigkeit zu unterstellen?
Tja, d-a-f-f-y, irgend einer muss ja der Troll sein, heute ist er das mal! :d
So ist die Jugend nu mal, grad mal 3 Beiträge, von denen 5 Mist sind und dann noch Leute hier ansülzen....
naja, prallt ab.....
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast51641

Guest
Naja, mit rumtrollen hat das rein gar nichts zu tun! Wenn er denn meinen Beitrag als "******" Lösung betitelt dann soll er doch mal eine andere Lösung posten, ich bin total offen für neues, gar kein Problem für mich. Außerdem wollte ich ihm nur einen Vorschlag machen wie es denn funktionieren könnte, wenn es denn noch eine andere Lösung für dieses "Problem" geben sollte dann her damit :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.786
Ort
Berlin
es geht nicht anders bei macs, es sei denn, es gäbe nen hack fürs OS (meist einfach konsolenzeilen) und der wäre schon lange geleakt.

prüf du einfach mal deine temperaturen via istat bei nem vorgang, der konstant gleich viel last verbraucht, also konstante temperaturen bringt.

modell konkret nennen: book(pro), größe, generation, CPU, grafik, festplattenmodell. da gibts sicher nicht zu vernachlässigende unterschiede. und dann eben das ganze offen und geschlossen 5 minuten nach nem kaltstart.
 
G

Gast51641

Guest
Gleich mal was zu vor @d-a-f-f-y & Topotec, ich wollte keinen Streit mit euch oder sonst wem anfange, ich wollte einfach nur dem TE bei seinem kleinen aber feinen Problem helfen.

@ Danndy_DJ ich werde das die nächsten Tage mal machen, bin z.Z. krank und da geht's leider nicht. Wohl irgendwann gegen Wochenende ;)

Schonmal vorweg zum Modell: MacBook Pro 15", Early '10, 2,4 i5, GT330M 256mb, 320GB 7200rpm HDD. Weitere Details bzgl. der Temp. kommen die Tage.
 
G

Gast8586

Guest
Gleich mal was zu vor @d-a-f-f-y & Topotec, ich wollte keinen Streit mit euch oder sonst wem anfange, ich wollte einfach nur dem TE bei seinem kleinen aber feinen Problem helfen.

@ Danndy_DJ ich werde das die nächsten Tage mal machen, bin z.Z. krank und da geht's leider nicht. Wohl irgendwann gegen Wochenende ;)

Schonmal vorweg zum Modell: MacBook Pro 15", Early '10, 2,4 i5, GT330M 256mb, 320GB 7200rpm HDD. Weitere Details bzgl. der Temp. kommen die Tage.
Hallo Fetzi,

ich will doch auch keinen Streit mit Dir!
Ich habe auch gar keine andere Lösung für dieses kleine Problem, das habe ich ja schon geschrieben. Ich finde einfach eine Lösung, bei der man ,,den Deckel zumachen und auf den Tasten raufkloppen" soll, eben nicht sehr dolle, insbesondere von apple an sich! Das hat doch nichts mit Deinem Lösungsvorschlag zu tun im Grunde! Es gehet eben wohl nur so und das ist Mist! Gut wäre es, wenn es einfach ne Einstellung gäbe, in der man einfach den externen Bildschirm einstellen kann und dann OK und gut ist! das wärs!
 
Oben