Konkrete Unterscheidung zwischen House/Progressive- und Electro House

W

wuvious

Bekanntes Mitglied
Dabei seit
10 Jun 2007
Beiträge
154
Reaktionen
2
Schönen guten Morgen!

Also ich sortiere meine Musik wie folgt:
Erst in die Genres: House, Progressive- bzw Electro House
Dann unterteile ich die Lieder zwischen Aufbau, Pre Peak, Peak, Pre End, End auf

Nun hab ich ein kleines Problem.. viele Lieder sind klar einzuordnen,
z.B. Bullit (Miles Dyson Remix) - Greg Cerrone in Electro House oder
Disco Down (Luca Cassani Remix) - House of Glass ft Giorgio Giordano in Progressve House..

Es gibt jedoch auch viele Lieder, wo die Grenzen sehr verschwommen sind.. z.B.
Blink (Original) - John Dahlback (ok vll nicht das beste Beispiel.. aber mir fällt grad kein anderes ein)

Nun meine Frage, ob es konkrete Hinweise gibt auf das Genre eines Liedes..?

Vielen Danke schonmal!
 
naja, schwer zu sagen. kannst natürlich immer be beatport schauen wies da eingeordnet ist. das genre da ist übrigens von den labels angegeben. oft passt das aber auch nicht. mittlerweile hat auch jeder da so etwas seine eigenen grenzen finde ich. ob ein track nun electro, tech oder progressive house ist ist oft nicht klar zu sagen. Beispiel hier z.B. der Axwell Remode von TV Rock - Its been a long time. Auf der einen Seite die Melo Progressive, der Beat fast Techig, die vocals lassen es aber wieder etwas ins electro house abrutschen. Wirklich nicht 100% zu sagen. Deshalb der Tipp, entscheide für dich selbst. bringt ja nichts, wenn du nach den vorgaben ordnest. wenn du nen progressiven track spielen willst, willst du doch einen den du für progressive hältst, der für dich progressive house ist, nicht der, der von dem label einfach so beziechnet wurde, für dich aber eher techig ist. Ist doch ein Teil des DJings, sich da sein eigenes Ding zurechtzulegen.
 
ich sortiere meine genres so wie ich es mir denke

leg zwar kein electro house mehr auf aber zB

ordner gehabt

- electro house mainstream
- electro house minimal
- electro house clash

das sind einfach beschreibungen die ich für mich habe
minimal sind für mich solche sachen wie john dahlback, swen weber usw

mainstream das ganze zeugs wie zB calabria und son *****

und clash die hardcore sachen die nicht für jedermann sind


find es sinnvoller die sachen so zu unterteilen wie ich sie verstehe ;)
 
Schubladendenken ist eh voll *beliebigebeleidigungeinsetzen*, spiel total unabhängig den richtigen Track zur richtigen Zeit und alles ist gut. ;)
 
Hier meine Sortierung.

Find ich mittlerweile richtig angenehm. Hatte mir anfangs auch stundenlang Kopf zerbrochen wo ich jetzt meine Rips einsortieren soll. Jetzt hör ich kurz rein und sortier dann halt Proggressive/Techi oder Progressive/Electro or whatever
 
Zuletzt bearbeitet:
Guten morgen,
wie Julian schon richtig geschrieben hat. Man könnte bei Beatport schauen, nur wenn du mal bei anderen Online Mp3 Shops schaust wird der ein und der selbe Track teilweise wieder in eine andere Richtung gesteckt.

Im Prinziep gibt es eigentlich kein richtig oder falsch, bei manchen Lieder wie eben deine Beispiele passt es. Nur bei, wie ich sie nenne "Schwimmenden Liedern" kannst du es dir im Prinziep aussuchen.

Stöhren tut es im Nachhinein sowiso keinen, da es bei manchen Liedern einfach eine eigene Auslegungssache ist.

Grüße
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
0
Aufrufe
960
traxis
T
Z
Antworten
114
Aufrufe
25K
Birdkick
B

Neue Themen


Zurück
Oben