kopfhörer

dj-mingo

Well-known member
Mitglied seit
12 Apr 2002
Beiträge
58
Ort
Thüringen
hi wollt mal wissen was ihr vom Technics RP-F550  haltet oder ob man doch ehr die etwas teurere variante nehmen soll !?!?!?!?!
 

Artworxx

Well-known member
Mitglied seit
18 Apr 2002
Beiträge
267
Ort
Essen
oh mann zum RP-F550 kann ich dir leider nix sagen weil ich ihn nur vom sehen her kenne aber noch nie testen konnte, aber generell kann ich dir den RP-DJ 1210 nur empfehlen, hält ewig, klingt supi, sieht schnieke aus und hat sich in der dj welt schon lange durchgesetzt...auch der vorgänger RP-DJ 1200 kann sich durchaus hören&sehen lassen allerdings hat er kein spiralkabel was lästig werden könnte wenn man über sein eigenes kopfhörerkabel hinter den decks auf die fresse fliegt...
...was allerdings wieder zur unterhaltung der leute beitragen würde... :D
 
G

Gast30

Guest
Den RP-DJ 1210 kann ich dir auch nur uneingeschränkt weiter empfehlen!!! Es gibt keinen besseren Kopfhörer in dieser Preisklasse, und ob sich die Mehrausgabe für einen MDR-V700 oder Sennheiser lohnt, wage ich zu bezweifeln :)

[glow=red,2,300]dj redface[/glow]
 

Mandragor

Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
661
Ort
Frankfurt/Deutschland
Bei Kopfhörern gibt´s für mich eigentlich nur zwei Alternativen, deren Wahl von den persönlichen Ansprüchen abhängt.

Wenn Du nur zuhause auflegst, nimm den RP DJ 1210. Ich habe den auch und finde, dass es keinen Kopfhörer gibt, der in Sachen Haltbarkeit, Abschirmung und Sitzkomfort mit dem Technics mithalten kann. Der Sound ist ebenfalls überragend.
Und der Schalldruck ist auch für gelegentliche Gigs auf größeren Anlagen voll ausreichend.

Wenn Du in Clubs auflegst oder es vorhast, rate ich zum Sennheiser HD 25. Dessen klangliche Eigenschaften sind absolut überragend. Es gibt keinen Kopfhörer, der annähernd
den Schalldruck des Sennheisers entwickelt ( bis zu 115 Db ),
und dass ohne jede Verzerrung. Das ist besonders auf großen
P.A.s ein ganz wichtiger Faktor. Zuhause allerdings braucht man diese Leistungsfähigkeit nicht, und sollte sie auch nicht zu lange ausreizen ( 115 Db sind auf die Dauer der garantierte
Overkill für die Ohren ). Auch die erstklassige Abschirmung und den fantastischen Sitz des Technics erreicht der Sennheiser nicht. Außerdem hat er nur 1,5 m Kabel, was mich nach kurzer Zeit immer tierisch nervt, weil´s den Bewegungsspielraum
beim Auflegen schon sehr einschränkt.

Vom Sony MDR 700 kann ich eigentlich nur abraten.
Erstens sitzt der nicht auf den Ohren, sondern er umschließt sie aufgrund der riesigen Schalen. Das finde ich schon mal sehr gewöhnungsbedürftig.
Zweitens ist der Sony mit über 350 g Gewicht viel zu schwer für ein langes Set, das kann schon stören mit der Zeit.
Drittens wartet der Sony mit fast den gleichen klanglichen werten auf wie der Technics ( der Sony hat so viel ich weiss 1 DB mehr Schalldruck als der Technics und betont den Bassbereich noch etwas mehr, was aber keinen Vorteil darstellen muss ). Mit den Werten des Sennheisers kann er aber nicht mithalten.
Viertens ist der Sony schlichtweg viel zu teuer. Obwohl er wie gesagt so gut wie keine klanglichen Vorteile gegenüber dem Technics hat, kostet er genauso viel wie der Sennheiser.
Das halte ich für völlig ungerechtfertigt.

Fazit: Nimm den Technics RP DJ 1210. Damit hat man für einen vernünftigen Preis alles, was man braucht, und das für eine lange Zeit.
 

Gigolo

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
199
Tja, so toll ist der Sony doch nicht. Meiner ist letztes WE nach knapp 2 Jahren kaputt gegangen. Wie ich mittlerweile mitbekommen habe, bin ich nicht der Einzige. Und zwar brechen die Halterungen, an den die Hörer mit dem Bügel verbunden sind in der Mitte auseinander.
Wer jetzt denkt, daß man das einfach als Ersatzteil tauschen, liegt richtig. Nur leider gibt es von der Firma Sony nur einen kompletten Bügel als Ersatzteil, obwohl das Problem mittlerweile bei Sony bekannt sein dürfte. Und dieser kostet satte 90€ (in Worten: neunzig). Da frage ich mich ernsthaft wo da die Relation liegt, wenn man bedenkt, daß der eigentliche Teil eines Kopfhörers eben die Hörer sind...
Fazit: Guter Kopfhörer mit sehr schlechter Verarbeitung.
Ich kann nur jedem vom Sony abraten!!!
Ich habe jetzt wieder einen Sennheiser HD 25 Profi, da gibts alles als Ersatzteil.
Ach ja, falls es hier Klebeexperten gibt, gebe den Sony günstig ab.
Bei Interesse: reiko@klangkollektiv.com
 
G

Gast1490

Guest
Nur mal ne Fragen so nebenbei:

Was nützt mir nen Frequenzgang von 8-30000 Hz wenn mein System nur 20-20000 Hz bringt?
Da kann man doch klanglich gesehen nen Headphone mit nem Frequenzgang von ca. 12-22000 Hz (z.B. HD 200 von Sennheiser) nehmen, oder ?
Noch ne Frage weils in den Thread passt:
Lohnt sich ein HD 25 SP oder MDR V 500 (beide ca. 85 Euro)für den "Klein-Party" Einsatz oder soll ich erstmal nen billiges für Zuhause und später nen gutes für Parties und für den Club wie das große HD 25 kaufen?

GreetZ, RubyDub
 

Mandragor

Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
661
Ort
Frankfurt/Deutschland
Auch ein Frequenzgang von 5 - 50000 Hz würde Dir absolut
nichts bringen, weil das menschliche Ohr in völlig gesundem Zustand höchstend 50 - 20000 Hz wahrnehmen kann
( bei einem 20 jährigen mit gutem Gehör gelten 18000 Hz schon als sehr guter Wert ). Hochtrabende Angaben bei Kopfhörern von weniger als 50 und mehr als 20000 Hz sind also nichts anderes als Angeberei der jeweiligen Firmen,
die die Unwissenheit der meisten Leute ausnutzen, um ein paar Modelle mehr zu verkaufen.
Es macht aber nichts, wenn der Kopfhörer einen anderen Frequenzbereich abdeckt als der Mixer oder die Anlage, solange beide den Bereich von ca. 50 - 18000 Hz abdecken
( und das tun sie soviel ich weiss alle ), gibt es garantiert keinerlei Beeinträchtigungen des Klangs.
gibt e
 
G

Gast1490

Guest
Also der HD SP deckt "nur" von 30-16000 Hz ab und ich seh grade, dass der MDR V 500 "nur" ne Impedanz von 24 Ohm hat ...
Was ist eigentlich besser als Impedanz (weiss schon aus Physik, dass das mit dem elektrischen Wiederstand was zu tun hat), höher oder niedriger? Der HD 25 hat 70 Ohm und der MDR 500/700 25 Ohm. Oder hat das keinen großen Einfluß auf den Klang/Lautstärke ?
Komm mir nen bissl dumm bei der Frage vor, aber besser dumm fragen as dumm bleiben (ja, ich weiss: "Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten").

So long, RubyDub
 

PhoneX

Atmosphärenelektroniker
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.562
Ort
bei Aachen
Ja, Impendanz ist der elektr. Widerstand.
Dh, es gibt den Sennheiser HD 25 einmal mit 7­0 Ohm und einmal mit 600 Ohm glaube ich, was diesen letzten extrem leise macht bei gleicher Ausgangsleistung am Mixer.
Also höherer Widerstand = weniger Leistung die bis in Dein Ohr wummert
 
 
Oben