Mehr davon

Apfelwasser

Member
Mitglied seit
24 Aug 2010
Beiträge
22
Hallöchen,

habe mir hier mal was tolles rausgesucht:

http://www.youtube.com/watch?v=Tzfsc7LxkGY

m.E. ist der track nur dem genre minimal zuzufügen, was sagen die Kenner unter euch?

Gibt es da noch evtl. mehr Musik von dieser Art.
Minimal an sich mag ich, nur es gibt leider ziemlich wenige tracks, die die crowd auch wirklich zum bewegen bringen.


Gruß vom Apfelwasser
 

Irgentwer

der mit dem Vinyl tanzt..
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
1.233
Ort
Lübeck
Ich hätte es bei mir unter Techno einsortiert, weil es mir für Minimal zu hart ist.
Schau mal bei Beatport unter den Sparten Tech-House und Techno, da wirst du haufenweise solcher Lieder finden.
 

quinto

■■■■■□□&
Mitglied seit
30 Jun 2005
Beiträge
2.056
Ort
Rostock
für mich ist das der großraumdiskotheken-minimal von anno 2008/09.. da eigentlich nur dort zu hören...
 

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Ort
Bielefeld
Bei Beatport:
- Minmal
- Techno
- Progressive House
- Electro House

Die Reihenfolge passt auch so. Ich verstehe zwar nicht wieso das minimal sein soll (viel zu viele Elemente) aber naja die Bezeichnungen passen ja heute eh nicht mehr.

@voyager:
Ja eigentlich komplett Richtig!
Anfang der 90ths ist das Genre entstanden. Hawtin und Mark Ernestus haben in dieser Zeit schon in die Richtung produziert und dann hat Robert Hood den Sack zugemacht.
Was aber die Kids heutzutage alle mit minimal meinen ist eher so eine Variante von Techhouse.
Aber gerade das erste mal seit bestimmt zwei Jahren bei Beatport mit wieder minimal angehört und bin wirklich sehr verwundert wie das Genre jetzt klingt. So nach dem Motto "Techhouse Komerz minus Ethno Sounds dafür aber mit Electro gequitsche!"
Komische Welt...
 

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Ort
Bielefeld
In diesem Zusammenhang ist die Pauschalisierung aber nicht undifferenzierte sondern stützt sich auf Erfahrungen. Eine empirische Erhebung bei der angesprochenen Altersgruppe würde meine Aussage zum mindestens 70% decken.
Auch könnte man den Terminus "Kids" in dieser, meiner, Aussage als eine Bewertung der Erfahrungs- und Wissensstufe sehen.

Welche Variante ist dir lieber du armes Pauschalisierungs-Opfer?
 

Irgentwer

der mit dem Vinyl tanzt..
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
1.233
Ort
Lübeck
In diesem Zusammenhang ist die Pauschalisierung aber nicht undifferenzierte sondern stützt sich auf Erfahrungen. Eine empirische Erhebung bei der angesprochenen Altersgruppe würde meine Aussage zum mindestens 70% decken.
Auch könnte man den Terminus "Kids" in dieser, meiner, Aussage als eine Bewertung der Erfahrungs- und Wissensstufe sehen.

Welche Variante ist dir lieber du armes Pauschalisierungs-Opfer?
Interessant wäre jetzt noch zu wissen in wie weit du die angesprochene Altergruppe, die "Kids", eingrenzt, sowohl nach Alter als auch regional. Zwar habe ich auch schon feststellen müssen, dass viele in meiner Alterstufe wenig Wissen aufweisen und Minimal nicht von kommerzigerem Electro House unterscheiden können, ich finde die Bezeichnung "Kids" aber mehr als abwertend. Lebensjahre sind nicht gleichbedeutend mit geistiger Reife.
Das "arme Pauschalisierungs-Opfer" hättest du dir durchaus sparen können. Meine Bemerkung zu den "Alten" war als Gegenpol zu den Kids gewählt und hat in dem Zusammenhang eine ähnliche Darseinsberechtigung. Ich wollte dich nicht persönlich angreifen, es ging mir lediglich um die Wortwahl. Ich werde beim nächsten Mal gezielter und sachlicher darauf hinzuweisen wissen.

Edit noch nebenbei: Ich versuche wann immer es mir möglich ist (ua durch verfolgen dieses Forums) die mir durch mein Alter bedingte Lücke in der Musikgeschichte zu schließen. Dazu gehört auch das durchforsten älterer Lieder verschiedenster Genre. Daher bin ich bei einer Argumenmtation zur Entstehung des Minimal ziemlich unterlegen, würde es mir aber nicht entgehen lassen die neuen Informatioen so gut es geht zu merken und mit anderen Meinungen und Impressionen von Leuten, die es miterleben durften, zu vergleichen. Wo mir eigene Erfahrungen fehlen versuche ich mir ein möglichst vielschichtiges Bild basierend auf Erzählungen zu bilden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.786
Ort
Berlin
minimal wird von vielen unerfahrenen bereits dann angewendet, wenns schon nur instrumental statt vocal ist
 

Apfelwasser

Member
Mitglied seit
24 Aug 2010
Beiträge
22
Vielen dank für die vielen Antworten!! Ich konnte mich bei beatport reichlich informieren, danke euch.
Nun das nächste :d :

http://www.youtube.com/watch?v=xMCV7WCzAAw

ein netter remix von deadmau5`s sofi needs a ladder, aber wo würdet ihr diese Musik einsortieren, da es m.E. für House, Techno, Electro ein wenig zu hart ist.
Ich würde meine Musikbibliothek in diesem Genre wohl gerne etwas erweitern weshalb ich mich erneut auf die Antworten erfahrener Benutzer freue :).


Gruß vom Apfelwasser
 

Ben Eckschmied

Active member
Mitglied seit
6 Jan 2010
Beiträge
44
minimal wird von vielen unerfahrenen bereits dann angewendet, wenns schon nur instrumental statt vocal ist
genau so ist es. :D
und alles elektronische is techno <3 (TECHNOREMIX!!!!)


das is dann wohl klassischer deamau5 quitschelectrohouse

ob wir das thema mit den "kids" wohl lassen könnten?! die menschen vor 40 jahren waren auch nicht klüger als heute, die sind bloß in ne andere situation reingeboren.... außerdem fühle ich mich angegriffen

da es m.E. für House, Techno, Electro ein wenig zu hart ist.
:D
 
Oben